skip to Main Content

Flower-Sprout: Liaison zwischen Rosenkohl und Grünkohl

Flower-Sprout: Der unkomplizierte Neuling in der Küche mit überraschendem Geschmack. Bei uns erfahren Sie alles vom Anbau bis zur Zubereitung.

Erntereifer Flower-Sprout im eigenen Garten

Erntereifer Flower-Sprout [Foto: tanetahi]

Vom Wuchs sind Flower-Sprouts dem Rosenkohl sehr ähnlich, was nicht verwundert, da es sich um eine Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl handelt. An den zirka 80-100cm hoch werdenden Stielen wachsen zwischen den Blattachseln die essbaren „Rosen“ heran. Im Gegensatz zum Rosenkohl sind diese jedoch nicht fest und dicht gepackt, sondern bilden recht lockere und gekräuselte Miniaturkohlköpfe aus.

Syn: Röschenkohl, Kalettes (engl.)

Sorten

Da es sich um eine Neuzüchtung handelt, gibt es momentan nur wenige Sorten.

  • Petit Posy: attraktive Optik mit violetten, rot-grünen und grünen Kohlköpchen.
  • Autumn Star: sehr ähnlich zu Petit Posy, jedoch überwiegt die Grünfärbung der Kohlköpfchen.
Flower-Sprout im eigenen Garten anbauen

An den Blattachseln erkennt man die „Rosen“ [Foto: tanetahi]

Wenn Sie mehr über die Sorten erfahren möchten, schauen Sie doch mal hier vorbei: Flower-Sprout: die richtige Sorte zum Anbauen.

Flower-Sprout: Anbau und Ernte

Der Anbau ist dem des Rosenkohls sehr ähnlich. Für detaillierte Anbauempfehlungen verweisen wir auf unseren Artikel Rosenkohl. Das Saatgut kann ab Ende März auf der Fensterbank vorgezogen werden. Ab Ende April ist auch die Direktsaat ins Beet möglich. Flower-Sprout benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen sehr nährstoffreichen Boden. Gartenböden mit geringem Nährstoffgehalt können vor der Pflanzung mit Kompost, Hornspänen und Mist aufgebessert werden.

Wir von Plantura empfehlen folgende Produkte:
  • Floragard Bio Tomaten- & Gemüseerde: Torffreie Spezialerde mit Kompost zur optimalen Nährstoffversorgung für Tomaten im Gemüsebeet, Gewächshaus sowie Balkon und Terrasse.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden.
  • Cuxin organischer Volldünger Orgasan: Organischer Gartendünger für Gemüse, Obst und Ziergärten mit langer und kontinuierlicher Wirkungsdauer.

Je nach Standort kann bereits 40-60 Tage nach der Aussaat geerntet werden. Die optisch sehr ansprechenden Rosen können über mehrere Wochen von unten nach oben beerntet werden. Im Gegensatz zu Rosenkohl ist diese Kohlart nur bedingt lagerbar. Dies liegt unter anderem daran, dass Flower-Sprouts keine festen Rosen ausbildet. Es sollte stets nur so viel geerntet werden, wie direkt verbraucht werden kann. Da die Pflanzen recht winterhart sind, können sie in den meisten Regionen Deutschlands den Winter im Freiland verbringen. Lediglich bei sehr tiefen Temperaturen können die Röschen Schaden nehmen.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier: Flower-Sprout anbauen: Aussaat, Pflege und Erntezeit.

Verwendung in der Küche

Bei der Zubereitung sollte man darauf achten, dass die Garzeit recht kurz ist. Meistens reicht ein kurzes Dünsten von einigen wenigen Minuten oder ein langsames Anbraten in Öl oder Butter aus. Geschmacklich ist Flower-Sprouts milder als Rosenkohl mit einer leicht nussigen Note.

Rezept Flower-Sprout mit Nudeln

Lecker und gesund! Peppen Sie Ihre Nudelgerichte auf [Foto: Robert Sprenger]

Simon

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Neben Kräutern- und Naschobst auf einem Balkon baue ich in meiner kleinen Parzelle am Ortsrand Gemüse an. Ich genieße die Zeit draußen in meinem Gemüsegarten, in dem ich ausschließlich biologische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einsetze. Neben meiner Liebe zur Natur schreibe ich leidenschaftlich gerne und beschäftige mich auch mit Grundlagen der Psychologie und Ethik.

Lieblingsobst: Holunder und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzkohl, Artischocken und Spargel.

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]