skip to Main Content

Gartenarbeit im März: Alles auf einen Blick!

Im März, wenn der Garten auf einmal zu blühen beginnt, geht die Gartenarbeit wieder richtig los. Welche Aufgaben im März nun im Garten auf uns warten, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Blühende Märzenbecher
Wenn die ersten Märzenbecher blühen, ist der Frühling nicht mehr weit [Foto: Rejdan/ Shutterstock.com]

Im März ist es offiziell: Der Frühling hat begonnen. Wir zeigen, was im Monat März an Gartenarbeit erledigt werden sollte.

Aussaat und Pflanzungen im März: Was kann im März ausgesät werden?

Im März können Sie bereits richtig in die Gartensaison starten und zahlreiche Pflanzen in die Erde bringen:

  • Aussaat auf der Fensterbank: Tomaten (Lycopersicon esculentum), Andenbeeren (Physalis peruviana), Sellerie (Apium), Fenchel (Foeniculum vulgare) und Gemüsekohlarten wie Brokkoli (Brassica oleracea var. italica), Blumenkohl (Brassica oleraceae var. botrytis) und Wirsing (Brassica oleracea var. sabauda), Kräuter wie Oregano (Origanum vulgare), Thymian (Thymus vulgaris), Liebstöckel (Levisticum officinale) und Melisse (Melissa officinalis), Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris) und Salat (Lactuca sativa)
  • Aussaat direkt ins Beet: Möhren (Daucus carota), Spinat (Spinacia oleracea), sowie Zwiebelverwandte wie Lauchzwiebeln (Allium fistulosum), Porree (Allium porrum) und Saatzwiebeln; auch robustere Leguminosen wie Erbsen (Pisum sativum) und Ackerbohne (Vicia faba); außerdem Ringelblumen (Calendula officinalis) und Kornblumen (Centaurea cyanus)
Erbsen werden in einem Beet gesät
Auch Erbsen können Sie schon im März säen [Foto: Dean Clarke/ Shutterstock.com]
  • Tulpen (Tulipa gesneriana) stecken: Die Tulpen sollten hierfür jedoch bereits vorgetrieben sein.

Tipp: Damit Ihre Pflanzen ideal versorgt sind, sollten Sie beim Aussäen auf eine hochwertige Erde – wie zum Beispiel die Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde – setzen.

Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde
Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für aromatische Kräuter sowie zur
erfolgreichen Aussaat, Stecklings-
vermehrung & zum Pikieren
€12,49
inkl.MwSt.
 

Rückschnitt im März

Was noch nicht im Herbst oder bereits im Februar geschnitten würde, können Sie nun zurückschneiden. Im März ist es Zeit für den Rückschnitt von:

Düngen im März: Die erste Düngung des Jahres

Im März beginnt die Wachstumssaison. Erste Düngergaben werden nun fällig. Zeit für eine Portion frischer Nährstoffe wird es für:

  • Rasen: Im März ist an der Zeit für die erste Rasendüngung. Auf leichten, sandigen Böden empfiehlt sich nun die Gabe von organischem Rasendünger wie unserem Plantura Bio-Rasendünger.
  • Rhabarber: Die Pflanze freut sich bei der Pflanzung über eine Portion organischen Dünger wie etwa unserem Plantura Bio-Tomatendünger. Auch Mist und Kompost verhelfen der Pflanze zu einem guten Start in die neue Saison.
  • Hortensien: Die Stauden können ab jetzt bis in den Mai gedüngt werden. Geeignet hierfür sind Hortensiendünger wie unser Plantura Bio-Hortensiendünger.
Plantura Bio-Rasendünger
Plantura Bio-Rasendünger
Vitaler, satt-grüner Rasen, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur
€29,99
inkl.MwSt.

Plantura Bio-Rasendünger
Unser Plantura Bio-Rasendünger mit Langzeitwirkung sorgt für einen optimal versorgten Rasen im Frühjahr

Ernte im März: Was kann im März geerntet werden?

Im März kann noch einiges an Wintergemüse geerntet werden, doch auch schon erste Pflanzungen von diesem Jahr zeigen ihre Früchte. Folgende Arten haben im März Saison:

  • Im Beet: Spinat, Pastinaken, Porree, Chicorée (Cichorium intybus var. foliosum)
  • Im Gewächshaus: Radieschen, Sellerieknollen

Selbst wenn Sie keinen eigenen Garten besitzen, so ist es doch lohnenswert, Obst und Gemüse nach Saison zu kaufen – der Umwelt zuliebe. Welches Obst und Gemüse wann Saison hat, erfahren Sie in unserem großen Saisonkalender.

Diese Pflanzen blühen im März

Im März haben Frühblüher und Frühlingsboten die reinste Blütezeit. Zahlreich erscheinen nun Blumen wie Krokus (Crocus), Christrose (Helleborus niger), Primel (Primula vulgaris), Märzenbecher (Leucojum vernum), Goldstern (Gagea lutea), Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris), Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana), Märzveilchen (Viola odorata), Lerchensporn (Corydalis) und Narzisse (Narcissus pseudonarcissus). Auch Gänseblümchen (Bellis perennis) zeigen sich jetzt wieder von ihrer besten Seite.

Gartentiere und Insekten im März unterstützen

Im März kommen bei vielen Tieren schon erste Frühlingsgefühle auf. Amseln beginnen ihre Revierkämpfe, während Erdkröten sich in lauen Nächten auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen. Erste Wildbienen und andere Insekten verlassen nun ihr Winterquartier und suchen Nahrung und Nistplatz.

Hummel auf einer Krokus-Blüte
Einige Wildbienen sind schon im März auf der Suche nach Futter und einem Nistplatz [Foto: Marcin Bury/ Shutterstock.com]

So unterstützt man Gartentiere im März:

  • Vermehrt Frühblüher als Nahrungsquelle für Insekten pflanzen.
  • Insektenhotel und Hummelnistkasten anlegen.
  • In warmen Nächten vorsichtig fahren und Erdkröten über die Straße helfen. Bei Fahrgeschwindigkeiten von über 30 km/h sterben Amphibien durch die Druckwelle vor dem Auto, selbst wenn sie nicht direkt überfahren werden.

Weitere Gartenarbeiten im März

Um die Gartensaison so richtig zu beginnen, stehen nun einige Vorbereitungen an:

  • Hochbeete anlegen.
  • Erdbeeren startklar machen: Dazu gehört, falls nicht bereits im Herbst durchgeführt, entstandene Ableger und Ausläufer zu entfernen oder umzupflanzen, Unkraut zu jäten, frischen Mist oder Kompost zu verteilen und eventuell eine Mulchschicht auszubringen.
  • Rasen vertikutieren: Gegen verfilzten Rasen hilft auch die Anwendung unseres Plantura Bio-Bodenaktivators. Nun ist auch die Zeit für Nachsaaten von entstandenen Lücken.
  • Geranien (Pelargonium) können nun geschnitten und durch Stecklinge vermehrt werden. Eine Anleitung zur Vermehrung von Geranien finden Sie in unserem Spezialartikel.
  • Gartenteich vorbereiten: Dazu gehört das Entfernen von Schutznetzen und das Entfernen von Laub und überschüssigen Pflanzen.
  • Buchsbaum kontrollieren: Die ersten überwinterten Raupen des Buchsbaumzünslers machen sich im März an die Arbeit. Beginnen Sie daher nun mit der Kontrolle Ihrer Buchsbaumpflanzen. Eine wirkungsvolle Bekämpfung erreichen Sie mit unserem Plantura Zünslerfrei XenTari®. Alles was Sie über den Buchsbaumzünslers wissen sollten, erfahren Sie in unserem Spezialartikel.
  • Balkonkästen bepflanzen: Rosenprimel (Primula vanilla), Narzisse (Narzissus pseudonarzissus) und Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana) blühen schon im März. Beliebte Balkonblumen wie das Zauberglöckchen (Calibrachoa) können jetzt vorgezogen werden.

Wenn Sie auch wissen wollen, welche Gartenarbeiten im April erledigt werden sollten, finden Sie alle Informationen dazu in unserem Spezial-Artikel.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top