skip to Main Content

Schneckenresistente Pflanzen: Blumen, Stauden & Gemüse

Schnecken sind in vielen Gärten mehr als gefürchtet. Wir haben die besten schneckenresistenten Pflanzen für Sie hier zusammengestellt.

Nacktschnecke kriecht auf grünem Salat

Einige Pflanzen werden von Schnecken von Natur aus gemieden [Foto: Lisa S./ Shutterstock.com]

Es gibt unzählige Pflanzen, die von Schnecken regelrecht gemieden werden. Solche Abwehrmechanismen können zum Beispiel die Bildung von Stacheln, Dornen oder Brennhaaren darstellen oder die Pflanzen bilden Abwehrsubstanzen wie Tannine oder Alkaloide aus. Auf diese Weise wehrt die Pflanze Fraßfeinde ab und schützt sich so vor Schädigungen.

Schneckenresistente Pflanzen

Hier finden Sie eine Liste von Pflanzen, die Sie ohne Bedenken im Garten haben können, ohne dass sie von Schnecken aufgefressen werden.

Schneckenresistente Sommerblumen

Einige Sommerblumen werden von Schnecken gemieden und nicht angeknabbert – so zum Beispiel:

Bartnelken rosa

Bartnelken werden von Schnecken gemieden und nicht aufgefressen [Foto: FarbaKolerova/ Shutterstock.com]

- Bartnelke (Dianthus barbatus)
- Duftende Platterbse (Lathyrus odoratus)
- Echtes Leinkraut (Linaria vulgaria)
- Eisbegonie (Begonia semperflorens)
- Erdrauch (Fumaria)
- Fiederblättrige Schmuckblume (Cosmea)
- Gänseblümchen (Bellis perennis)
- Goldlack (Erysimmum cheiri)
- Jungfer im Grünen (Nigella damascena)
- Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica)
- Kapuzinerkresse (Tropaeolum)
- Löwenmäulchen (Antirrhinum)
- Männertreu (Lobelia)
- Portulakröschen (Portulaca grandiflora)
- Ringelblume (Calendula officinalis)
- Saatwucherblume (Glebionis segetum)
- Spreublume (Xeranthemum annuum)
- Steinkraut (Lobularia maritima)
- Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica)

Schneckenresistente Stauden und Zierblumen

Wenn Sie nicht nur blühende Schönheiten für den Sommer in Ihrem Garten haben möchten, sollten Sie auch folgende Stauden und Zierblumen für halbschattige Plätze in Ihrem grünen Paradies in Erwägung ziehen, die nicht von Nacktschnecken in Mitleidenschaft gezogen werden:

Traubenhyazinthen blau in der Sonne

Traubenhyazinthen sind passende Pflanzen für schattige Plätze im Garten und werden von Schnecken verschmäht [Foto: Lynn Bulgrin/ Shutterstock.com]

- Armenische Traubenhyazinthe (Muscari armeniacum)
- Bergenie (Bergenia)
- Dreilappiges Leberblümchen (Hepatica nobilis var. nobilis)
- Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria)
- Efeublättriges Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium)
- Großblättriges Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla)
- Hainveilchen (Viola riviniana)
- Hängeglockenblume (Campanula poscharskyana)
- Japanische Prachtspiere (Astilbe japonica)
- Kriechender Günsel (Ajuga reptans)
- Maiglöckchen (Convallaria majalis)
- Münzkraut (Lysimachia nummularia)
- Purpurglöckchen (Heuchera)
- Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)
- Schachbrettblume (Fritillaria meleagris)
- Schneerose (Helleborus niger)
- Schwertlilie (Iris)
- Sockenblume (Epimedium)
- Steinbrech (Saxifraga)
- Storchschnabel (Geranium)
- Tulpen (Tulipa)
- Waldgeißbart (Aruncus dioicus)
- Weicher Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Schneckenresistente Pflanzen für sonnige Standorte

Auch für sonnige Standorte gibt es unzählige passende Pflanzen, die von Schnecken gemieden werden. Hier finden Sie einige Beispiele für solche sonnenliebenden Zierpflanzen, die sich gut gegen Schnecken durchsetzen können:

Nachtkerzen im Garten

Schnecken bleiben auf Abstand, wenn Nachtkerzen in der Nähe sind – passend für sonnige Plätze [Foto: Nick Pecker/ Shutterstock.com]

- Ballonblume (Platycodon grandiflorus)
- Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis)
- Ehrenpreis (Veronica)
- Etagenerika (Physostegia virginiana)
- Fetthenne (Sedum)
- Flammenblumen (Phlox paniculata)
- Gewöhnliche Nachtviole (Hesperis matronalis)
- Gilbweiderich (Lysimachia)
- Goldrute (Solidago)
- Hauswurz (Sempervivum)
- Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens)
- Jakobsleiter (Polemonium caeruleum)
- Königskerze (Verbascum)
- Kronenlichtnelke (Lychnis coronaria)
- Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris)
- Margerite (Leucanthemum)
- Nachtkerzen (Oenothera)
- Pfingstrose (Paeonia)
- Riesen-Zierlauch (Allium giganteum)
- Rote Spornblume (Centranthus ruber)
- Rötegewächse (Cruciata)
- Sonnenbraut (Helenium)
- Sonnenröschen (Helianthenum)
- Sumpf-Primel (Primula rosea)

Schneckenresistentes Gemüse

Nun haben Sie einen bunten blühenden Garten, in dem die Schnecken nicht viel zu fressen finden, aber wir wollen natürlich auch Gemüse in unseren Beeten haben. Folgende Gemüsearten werden von den gefräßigen Schnecken gemieden:

Knoblauchzwiebeln auf der Erde im Feld

Knoblauchgeruch finden nicht nur wir unangenehm bei unserem Gegenüber, sondern auch Schnecken suchen das Weite [Foto: Cherries/ Shutterstock.com]

– Endivien (Cichorium endivia)
Erbsen (Pisum sativum)
Feldsalat (Valerianella)
Gartenzwiebel (Allium cepa)
Knoblauch (Allium sativum)
Lauch (Allium porrum)
Rhabarber (Rheum rhabarbarum)
Spargel (Asparagus officinalis)
Tomate (Solanum lycopersicum)

Es gibt auch Pflanzen und andere Tipps, wie Sie Schnecken auf natürliche Weise aus Ihren Beeten vertreiben können. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Die Top 10 Pflanzen gegen Schnecken haben wir hier nochmal ausführlicher für Sie zusammengetragen.

Kathi

Ich studiere Phytomedizin in Wien und bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen. Die Vielfalt der Natur begleitet mich also schon mein ganzes Leben: angefangen im großen Gemüsegarten bis hin zu unseren Weideflächen. Besonders haben es mir Themen rund um den Pflanzenschutz angetan.
Lieblingsobst: Erdbeere
Lieblingsgemüse: Tomate

Back To Top
[i]
[i]