skip to Main Content

Winterharte Palmen: Die besten Arten f├╝r den Garten

Palmen sind der Inbegriff des tropischen Urlaubs und der W├Ąrme. Doch gibt es auch winterharte Palmen, die bei uns den Winter ├╝berleben?

Palme im Schnee

Nicht alle Palmen k├Ânnen den Winter drau├čen verbringen [Foto: Maria Uspenskaya/ Shutterstock.com]

Palmen (Arecaceae) bringen sommerliche Urlaubsgef├╝hle ins Wohnzimmer und sogar in den eigenen Garten. Die exotischen Pflanzen wirken dabei am sch├Ânsten mit ihren ├╝ppigen Wedeln oder langen, spitzen Bl├Ąttern. Bei genauerer Betrachtung f├Ąllt es schwer, einen Liebling in den weiten Reihen der Palmen zu finden. Sucht man jedoch ein Exemplar, das auch den Winter im Garten verbringen soll, lohnt es sich, ganz genau hinzuschauen. Denn nicht alle Palmen sind gleich winterhart. Wir haben f├╝r Sie zusammengetragen, welche robusten Vertreter der Palmengew├Ąchse auch im Winter im Garten verharren k├Ânnen und welchen Temperaturen diese standzuhalten verm├Âgen.

Winterharte Palmen: 5 geeignete Palmenarten

Mit bestimmten Arten k├Ânnen Sie mediterranes Flair auch in die eigenen Gefilde bringen. Die im Folgenden aufgelisteten Arten k├Ânnten f├╝r Sie interessant sein, wenn Sie tropische Stimmung erzeugen und zugleich Pflanzen verwenden m├Âchten, welche nur in sehr strengen Wintern besonderen Schutz ben├Âtigen:

Blaue Zwergpalme (Chamaerops humilis)

Die Blaue Zwergpalme ist eine robuste und pflegeleichte Pflanze mit wundersch├Ânen silberblauen Bl├Ąttern. Ihre urspr├╝ngliche Heimat ist das Atlasgebirge in Marokko. Sie gilt als sehr frostbest├Ąndig und ├╝bersteht kurzzeitig auch schon einmal Temperaturen bis zu -10 ┬░C unbeschadet. Mit geeignetem Winterschutz kann die Blaue Zwergpalme daher auch problemlos im Garten ├╝berwintert werden.

Blaue Zwergpalme

Blaue Zwergpalmen der Sorte ÔÇśCeriferaÔÇś haben besonders sch├Ân gef├Ąrbtes Laub [Foto: Del Boy/ Shutterstock.com]

Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis)

Die robuste Palme mit den ausladenden Wedeln erreicht in nat├╝rlicher Umgebung H├Âhen von bis zu 15 Metern, in Topfkultur bleibt sie jedoch deutlich kleiner. Von Februar bis Juni bildet sie Fr├╝chte, die jedoch im Gegensatz zu denen der Echten Dattelpalme nicht genie├čbar sind. Wer bei der Kanarischen Dattelpalme auf Nummer sicher gehen will, verl├Ąsst sich lieber nicht auf einen besonders milden Winter. Man ist gut beraten, sie mit Einbruch der ersten Tage unter dem Gefrierpunkt ins Warme (5 bis 10 ┬░C sind ideal) Winterquartier zu stellen. Richtige Winterh├Ąrte sieht anders aus.

Chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei; ehemalig: Chamaerops excelsa)

Die Hanfpalme zeichnet sich durch ihre kr├Ąftigen f├Ącherartigen Wedel aus. Sie erreicht H├Âhen von bis zu vier Metern und bildet von April bis Juni gr├╝n-gelbe Bl├╝ten. Die Chinesische Hanfpalme ├╝bersteht die kalte Jahreszeit in milderen Regionen auch im Freiland. Der richtige Standort und geeignete Schutzma├čnahmen ab -10 ┬░C sind jedoch f├╝r die erfolgreiche ├ťberwinterung entscheidend.

Hanfpalme

Hanfpalmen sind sehr n├Ąsseempfindlich [Foto: DSGNSR1/ Shutterstock.com]

Blaue Nadelpalme (Trithrinax campestris)

Die Blaue Nadelpalme bildet harte, blaugraue Bl├Ątter mit dornigen Blattspitzen. Sie w├Ąchst sehr aufrecht und erreicht Wuchsh├Âhen von bis zu sieben Metern. Urspr├╝nglich stammt diese h├╝bsche Palme aus den trockenen W├Ąldern Argentiniens. Daher vertragen gr├Â├čere Pflanzen zwar Temperaturen bis zu -15 ┬░C, ben├Âtigen aber in unseren Breiten einen geeigneten N├Ąsseschutz.

Palmlilie (Yucca)

Bei der Palmlilie handelt es sich um eine Gattung, die gleich mehrere beliebte Arten umfasst, die den frostigen Temperaturen trotzen. Sie zeichnet sich durch ihre wundersch├Ânen lilienartigen Bl├╝ten sowie den palm├Ąhnlichen Schopf aus. Die eher niedrigwachsende Palme erreicht nur Wuchsh├Âhen von etwa zwei Metern. Die einzelnen Sorten reagieren dabei sehr unterschiedlich auf tiefe Temperaturen. Es gibt sehr wohl frostharte Yuccas, die im Freiland kultiviert werden k├Ânnen, langanhaltende N├Ąsse vertragen sie jedoch gar nicht gut.

Yucca

Die Sorte ÔÇśYucca filamentosaÔÇś kommt mit winterlichen Bedingungen gut zurecht [Foto: guentermanaus/ Shutterstock.com]

Winterharte Palmen ├╝berwintern

Ein Winterschutz f├╝r Palmen bietet verschiedene M├Âglichkeiten, die wichtigen Pflanzenteile zu sch├╝tzen. Man kann hierbei unterscheiden nach Pr├Ąventivma├čnahmen, welche vor dem Wintereinbruch stattfinden, und nach den Folgema├čnahmen, die im Anschluss an den Winter anfallen.

Winterharte Palmen auf den Winter vorbereiten

Bevor frostige Temperaturen aufkommen, k├Ânnen Sie die Palme auf verschiedene Weisen hinsichtlich ihrer Winterh├Ąrte unterst├╝tzen, um Erfrierungen zu vermeiden:

  • Freistehende K├╝bel an einen gesch├╝tzten Standort stellen (z.B. an eine Hauswand), um den Wettereinfluss zu reduzieren
  • K├╝bel mit einem Jutesack umwickeln und die Erde mit Rindenmulch, Stroh oder Vlies abdecken, um eine weitere Abschirmung gegen Fr├Âste zu bieten
  • Bei strengen Wintern den Stamm und die Bl├Ątter zus├Ątzlich mit Vlies einwickeln (Tipp: helles Vlies verwenden, weil dieses mehr Licht durchl├Ąsst)
Palme im Topf

Palmen in K├╝beln sollten im Winter an einen gesch├╝tzten Platz gestellt werden [Foto: Dan Hanscom/ Shutterstock.com]

Winterharte Palmen nach dem Winter

Sobald die Minusgrade vor├╝ber sind, k├Ânnen die Palmen schrittweise wieder an die normalen Bedingungen gew├Âhnt werden. Folgendes gilt es hierbei zu beachten:

  • Zun├Ąchst die Palme nur stundenweise in die Sonne stellen, denn sonst kann es zu Sonnenbrand auf den Bl├Ąttern kommen
  • Etwas Langzeitd├╝nger reicht bei Palmen v├Âllig aus und bietet ausreichend N├Ąhrstoffe f├╝r einen guten Start ins neue Gartenjahr
  • Braune, vertrocknete Bl├Ątter entfernen, da sie nun als Winterschutz nicht mehr gebraucht werden

Wenn Sie eine robuste Palmenart ausgew├Ąhlt haben und die ├ťberwinterungstipps beherzigen, sollte es letztlich gar kein Problem darstellen, die tropischen Pflanzen gut ├╝ber den Winter zu bringen.

Hier erfahren Sie au├čerdem, wie Palmen richtig ged├╝ngt werden.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt f├╝r unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelm├Ą├čig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top