skip to Main Content

Bougainvillea: Experten-Tipps rund um Pflege & Co.

Bougainvilleen erstrahlen eindrucksvoll, wenn sie in voller Blüte sind. Wichtige Tipps rund um Kauf und Pflege der Bougainvillea erfahren Sie hier.

Bougainvillea Blüte Pink

Bougainvilleen erstrahlen eindrucksvoll, wenn sie in voller Blüte sind [Foto: NeCoTi/ Shutterstock.com]

Bougainvilleen (Bougainvillea) sind nicht nur in wärmeren Ländern als prächtige und dekorative Pflanze bekannt, sondern erfreuen sich auch hierzulande wachsender Beliebtheit. Die exotische Blume, die botanisch zur Familie der Wunderblumengewächse (Nyctaginaceae) zählt, wird anders als an ihrem Herkunftsort in Deutschland jedoch ausschließlich im Kübel gehalten. Eine Bougainvillea zu kaufen lohnt sich dennoch in jedem Fall. Wir zeigen, wie Sie die farbenreich blühende Blume auch in Ihrem Garten anbauen können und welche Punkte es zu beachten gilt.

Bougainvillea: Eigenschaften und Herkunft

Bei der Bougainvillea handelt es sich um eine Gattung, die eine Vielzahl an Arten umfasst. Ursprünglich in Südamerika beheimatet, ist sie in vielen Gebieten der Welt als Zierpflanze geschätzt, die allerdings nur in tropischen bis subtropischen Gebieten im Freiland gedeiht. Charakteristisches Merkmal des Gewächses sind die stets leuchtenden Hochblätter, die ähnlich wie beim Weihnachtsstern häufig für die Blüten der Pflanze gehalten werden. Tatsächlich sind die eigentlichen Blüten oberhalb der Hochblätter mit ihrer weiß-gelblichen Farbe und geringen Größe eher unauffällig. Die Bougainvillea zeichnet sich typischerweise durch drei Hochblätter pro Blüte sowie drei Blüten an einem Blütenstand aus, was ihr auch den Namen der „Drillingsblume“ eingebracht hat.

Bougainvillea spectabilis violett

Charakteristisches Merkmal der Bougainvillea sind die stets leuchtenden Hochblätter [Foto: Iryna Loginova/Shutterstock.com]

Bougainvillea spectabilis: Die schöne Drillingsblume

Eine besonders beliebte Art der Bougainvilleen ist die aus Brasilien stammende Bougainvillea spectabilis mit ihren leuchtenden Hochblättern. Neben der klassischen Sorte mit pink-violetten Blüten sind auch solche mit weißen oder gelb-orangenen Hochblättern zu finden. Während der Exot in Amazonien wild wächst, eignet sich die Strauchform hierzulande perfekt für die Kultur im Kübel.

Bougainvillea spectabilis pinke Blüten

Die Bougainvillea spectabilis verzaubert uns mit ihren leuchtenden Hochblättern [Foto: natthawut ngoensanthia/ Shutterstock.com]

Bougainvillea kaufen: Wertvolle Tipps

Um Ihrem Garten einen südlichen Anstrich zu geben, ist der Kauf einer Bougainvillea mit Sicherheit eine gute Wahl. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf folgende Aspekte:

  • Sorte: In der Regel werden in Gartencentern nur Bougainvilleen der Art Bougainvillea glabra Die Art wird auch als Kahle Drillingsblume bezeichnet und beeindruckt mit ihren pink-violetten Hochblättern und einem kletternden Wuchs.
  • Zeitpunkt: Kaufen Sie Ihre Bougainvillea am besten im Frühling oder Frühsommer, damit sich die Anschaffung für den Sommer lohnt. Zudem haben Sie in dieser Zeit grundsätzlich eine größere Auswahl an Sorten, während sich der Kauf während der Wintermonate schwierig gestalten könnte.
  • Gesundheit: Kontrollieren Sie beim Kauf unbedingt die ganze Pflanze und auch den Boden auf Schädlinge oder Krankheiten. Beim Kauf einer kranken Bougainvillea können auch weitere Pflanzen daheim angesteckt werden, haben Sie daher immer ein Auge auf die Qualität des Pflanzguts.

Bougainvillea pflanzen: Anleitung

Nachdem Sie eine Bougainvillea gekauft haben, sollte sie direkt umgetopft werden. Denn das exotische Gewächs gilt als schnellwachsend und benötigt daher einen großen Kübel als Pflanzgefäß. Wir zeigen im Folgenden, worauf Sie beim Pflanzen der Bougainvillea noch achten müssen.

Was ist der richtige Standort für eine Bougainvillea?

Mit ihrem tropischen Hintergrund ist es kein Wunder, dass die Drillingsblume ausgesprochen wärmeliebend ist. Idealerweise eignet sich daher ein sehr sonniger und geschützter Platz im Garten für den Exoten. Je nach Größe kann es zudem Sinn ergeben, für eine Rankhilfe zu sorgen. Im Regelfall eignet sich ein Platz direkt an der Hauswand perfekt, da es dort sowohl warm als auch geschützt ist.

Welches Substrat für eine Bougainvillea?

Bougainvilleen sind in der Regel recht pflegeleichte Pflanzen und stellen nicht sehr viele Anforderungen an den Boden. Achten Sie trotzdem darauf, dass das Substrat durchlässig, aber nicht zu sandig ist. Normalerweise fahren Sie mit handelsüblicher und torffreier Gartenerde sehr gut. Für eine verbesserte Nährstoffzufuhr kann zudem das Vermischen mit ein wenig Kompost vor dem Pflanzen von Vorteil sein.

Beim Pflanzen der Bougainvillea sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Großer Kübel mit ausreichend Volumen
  • Warmer, heller und geschützter Platz im Garten (z.B. an der Hauswand)
  • Durchlässige, kompostreiche und torffreie Erde
Wir empfehlen zum Anbau von Zierpflanzen folgende Produkte:
  • Plantura Bio Blumendünger: Bio-zertifizierter und organischer Langzeitdünger. Mit extra Kalium-Anteil für eine Verringerung der Frostempfindlichkeit von Blumen im Beet. Versorgt blühende Zierpflanzen optimal mit Nährstoffen und ist frei von tierischen Produkten.
  • Floragard Blumenerde: Allround-Erde für Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen. Aqua-Plus® sorgt für eine optimale Wasseraufnahme. Optimale Nährstoffversorgung für kräftige und vitale Pflanzen mit prachtvollen Blüten.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden fruchtbar.

Bougainvillea pflegen: Düngen, schneiden und Co.

Die Pflege von Bougainvilleen ist keine Wissenschaft, doch auch bei dem tropischen Gewächs müssen einige Aspekte vom Gießen, über die Düngung, bis zum Schneiden beachtet werden.

Bougainvillea richtig gießen

Das regelmäßige Gießen einer Bougainvillea ist wichtig, damit die Pflanze insbesondere im Sommer ordentlich wachsen kann. Auch für die Blütenbildung ist Wasser ein entscheidender Faktor – halten Sie daher im Idealfall das Substrat durchgängig feucht. Neben starker Trockenheit sollte eine Überwässerung dennoch ebenso vermieden werden, um Wurzelfäule zu unterbinden. Fahren Sie im Winter während der Überwinterung das Gießen herunter, sodass der Boden nicht zu nass wird.

Bougainvillea rote Blüte Wassertropfen

Das regelmäßige Gießen einer Bougainvillea ist wichtig, damit die Pflanze insbesondere im Sommer ordentlich wachsen kann [Foto: Paul Cowan/ Shutterstock.com]

Bougainvillea richtig düngen

Bougainvilleen erfreuen jeden Gartenbesitzer mit ihren üppigen Blüten, die durchaus für mehrere Monate erscheinen können. Grundvoraussetzung für die Blütenpracht ab dem Frühsommer ist eine optimale Nährstoffversorgung über den Sommer hinweg. Zusätzlich kann das starke Wachstum der Pflanze gefördert werden. Zur Düngung sollte bereits vor dem Einpflanzen Kompost mit in den Kübel gegeben und bei jedem Umtopfen wiederholt werden. Aus ökologischer Perspektive ist die Verwendung von organischen Mitteln oder Bio-Dünger der Anwendung mineralischer Mittel vorzuziehen, zudem lässt sich eine Überdüngung vermeiden, die zur Verbrennung der Pflanzenwurzeln durch Mineralsalze führt.

Bougainvillea gekonnt schneiden

Eine Bougainvillea kann durchaus innerhalb eines Sommers sehr ausladend werden, daher ist das Schneiden der exotischen Pflanze zu mehreren Zeitpunkten im Jahr möglich. Der wichtigste Schnitt des Jahres sollte stets im Frühjahr noch vor dem Blattaustrieb durchgeführt werden. Setzen Sie zu diesem Zeitpunkt dort die Schere an, wo Zweige im letzten Jahr ausladender gewachsen sind und bringen Sie die Bougainvillea wieder in Form. Je nach Wachstum kann zusätzlich ein leichter Schnitt während des Sommers sinnvoll sein, um die Pflanze ein wenig zu stutzen. Zuletzt ist ein Schnitt vor dem Umzug ins Winterquartier üblich, um die Pflanze kompakt zu halten. Das Schneiden von Bougainvilleen sorgt nicht nur für einen kompakteren Wuchs, sondern regt die Pflanze auch zur Ausbildung neuer Triebe und somit Blüten an.

Bougainvillea schneiden Hand mit Gartenschere schneidet Ast

Der wichtigste Schnitt des Jahres sollte stets im Frühjahr durchgeführt werden [Foto: Tama2u/ Shutterstock.com]

Bei der Pflege der Bougainvillea sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Moderate, organische Düngung im Sommer
  • Regelmäßiges Gießen, insbesondere während der Blütenbildung
  • Stärkerer Schnitt im Frühjahr; leichtes Schneiden im Sommer und vor der Überwinterung

Bougainvillea: Winterhart oder nicht?

Bougainvillea haben durch ihre Herkunft in den tropischen Gebieten Südamerikas keine hohe Toleranz für kalte Temperaturen und erst recht nicht für Frost. Die Überwinterung außerhalb eines Winterquartiers ist in Deutschland daher nicht möglich und würde zum Absterben der Pflanze führen. Das sachgerechte Überwintern der Bougainvillea ist deshalb essentiell, um sich viele Jahre an dem Exoten erfreuen zu können.

Bougainvillea Blüte verblüht

Im Herbst verblüht die Bougainvillea und verliert ihre Blätter [Foto: Nannie_iiuu/ Shutterstock.com]

Bougainvillea erfolgreich überwintern

Wichtig zur richtigen Überwinterung der Bougainvillea ist zunächst die Auswahl eines geeigneten Standorts. Dieser sollte folgende Kriterien aufweisen:

  • Temperatur zwischen 10 und 15 °C
  • Heller Platz
  • Nicht zu kalter Boden

Während des Herbstes verliert die Bougainvillea ebenso wie unsere heimischen Laubbäume ihr Laubwerk. Aber keine Sorge: Dies ist keineswegs ein Zeichen falscher Pflege, sondern ein ganz natürlicher Prozess. Ab März können Sie die Bougainvillea wieder langsam an einen Standort im Freien gewöhnen, sofern keine Fröste mehr zu erwarten sind.

Leo

Ich bin Student der Geographie und außerdem Hobbybotaniker. Deshalb stecke ich viel Zeit in meinen eigenen Nutzgarten, in dem ich mit viel Erfolg verschiedene Gemüsesorten anbaue. Dabei ist mir ein nachhaltiger und ökologischer Anbau im Einklang mit dem Naturschutz sehr wichtig.
Lieblingsobst: Feigen
Lieblingsgemüse: Aubergine und verschiedene Kohlsorten

Back To Top