logo

Herbst-Chrysanthemen: Sorten, Standort & Überwinterung

Herbst-Chrysanthemen sind die ideale Bereicherung für den Garten, denn sie garantieren eine Blütenpracht spät im Jahr: Die Blütezeit der Herbst-Chrysanthemen kann sich bis in den November hineinziehen.

Chrysanthemum indicum
Ein leuchtendes Gelb bringt etwas Sonne in die kalte, graue Jahreszeit [Foto: liu yu shan/ Shutterstock.com]

Herbstblumen wie die Herbst-Chrysantheme (Chrysanthemum indicum-Hybriden) bringen nicht nur Farbe in den Garten, sondern ziehen auch Insekten an. Diese sind nämlich dankbar für die Nahrungsquelle spät im Jahr. Mehr über die Eigenschaften und die Anforderungen der Herbst-Chrysantheme erfahren Sie im Folgenden. Außerdem stellen wir die schönsten Sorten vor.

Herbst-Chrysanthemen: Herkunft und Eigenschaften

Häufig werden Herbst-Chrysanthemen auch als Winter-Astern bezeichnet. Sie gehören zur selben Familie, nämlich den Korbblütengewächsen (Asteraceae). Die ausdauernde, krautige Pflanze hat ihren Ursprung in Ostasien. Im Handel sind hauptsächlich Hybriden der Chrysanthemum indicum erhältlich. Diese reinen Zuchtformen stammen von der in Ostasien bis Japan vorkommenden Art ab.

Der Wuchs der Herbst-Chrysantheme ist von einer kugeligen Form geprägt. Dabei erreicht sie je nach Sorte eine Höhe von 50 bis 120 Zentimetern. An den dünn behaarten oberirdischen Pflanzenteilen der buschigen Staude sitzen die dunkelgrünen, tief eingeschnittenen Blätter, welche einen aromatischen Duft besitzen. Sie sind zur Blütezeit der Pflanze oft kaum noch zu sehen, da sie rundum von den körbchenartigen Blüten verdeckt werden. Diese bilden sich aus Zungen- und Röhrenblüten, wobei die gefüllten Sorten mehr Reihen der Zungenblüten enthalten.

Herbst-Chrysanthemen
Die Blüten sitzen endständig an den Trieben der Herbst-Chrysantheme [Foto: Dyah kuswanto/ Shutterstock.com]

Die Stauden mit stark gefüllten Blüten haben eher einen Zweck als Zierpflanze und schöne Schnittblume. Falls man auch möchte, dass Insekten sich an den Pflanzen erfreuen, sollte man Varietäten mit nicht gefüllten Blüten wählen. Das Farbspektrum der Zungenblüten ist breit. Die meisten Sorten verfügen über eine gewisse Frosttoleranz, sind jedoch nicht zuverlässig winterhart.

Wie lange blühen Herbst-Chrysanthemen? Durch den unterschiedlichen Beginn der Blütezeit kann eine Unterteilung der Herbst-Chrysanthemen in früh-, mittelfrüh- und spätblühende Sorten vorgenommen werden. Die frühblühenden Sorten können bereits ab Juni erste Blüten tragen, die mittelfrühen dann ab August oder September und die spätesten Sorten beginnen im Oktober zu blühen. Das Ende der Blütezeit ist aber bei den meisten Sorten im November.

Die schönsten Sorten des Chrysanthemum indicum

Im Folgenden stellen wir Ihnen vier besondere Sorten der Herbst-Chrysantheme vor, bei denen es sich um Chrysanthemum indicum-Hybride handelt. Alle davon verfügen über eine in unseren Breiten ausreichende Winterhärte bis etwa – 17 °C.

  • ˈNebelroseˈ: Die Besonderheit der Sorte ˈNebelroseˈ sind die zauberhaften, silber-rosafarbenen Blüten. Sie sind dicht gefüllt und entfalten beim Erblühen langsam ihre Zungenblüten. Mit etwa 100 bis 120 cm Höhe eignet sich die Sorte auch gut als Schnittblume.
  • ˈPoesieˈ: Diese bienenfreundliche Sorte wird von Oktober bis November mit einer anfangs cremeweißen und anschließend rein weißen Blütenpracht geschmückt. Die duftenden Blüten sind halbgefüllt und aufgrund ihrer Beständigkeit sehr gut für die Vase geeignet. Die Pflanze wird etwa 100 cm groß.
Chrysanthemum indicum-Sorte Poesie
Die Sorte ˈPoesieˈ überzeugt mit Wuchsfreudigkeit, Blütenreichtum und Standfestigkeit [Foto: guentermanaus/ Shutterstock.com]
  • ˈApricotˈ: Die gefüllten, apricotfarbenen Blüten der Sorte ˈApricotˈ verzaubern bereits ab Juli. Die Blüten trägt die wüchsige Sorte noch bis in den November hinein. Sie kann ebenfalls als Schnittblume verwendet werden und wird etwa 70 bis 90 cm groß.
  • ˈBienchenˈ: Ein ganz besonderer Farbklecks für jeden Garten ist diese Sorte. Ihre goldgelben Pomponblüten mit orange-brauner Mitte lassen sich ab Ende September blicken.
Herbst-Chrysanthemen-Blüten
Die verschiedenen Sorten der Herbst-Chrysanthemen bieten dekorative Blütenfarben [Foto: Nahhana/ Shutterstock.com]

Herbst-Chrysanthemen pflanzen

Die Herbst-Chrysantheme bevorzugt einen sonnigen und windgeschützten Standort mit durchlässigem, nährstoff- und kalkreichem Substrat. An Standorten mit zu nährstoffreichen und feuchten, zu Staunässe neigenden Böden ist die Herbst-Chrysantheme gefährdet, zu erfrieren. Geeignete Zeitpunkte zum Pflanzen der Staude sind entweder im Frühjahr oder im Herbst nach Ende der Blütezeit. Die Chrysanthemen werden nicht tiefer gesetzt, als sie zuvor im Topf standen. Am besten werden die Stauden einzeln gepflanzt, dann können sie sich am besten entfalten und wirken am schönsten.

Chrysanthemum indicum kann auch im Topf kultiviert werden. Dafür sollte die gekaufte Pflanze in einen deutlich größeren Topf umgepflanzt werden, welcher optimalerweise eine Abflussmöglichkeit für überschüssiges Gießwasser besitzt. Als Substrat eignet sich hier eine qualitativ hochwertige Blumenerde, die den Nährstoffbedarf Ihrer Herbst-Chrysanthemen deckt. Ein Beispiel für eine solche Qualitäts-Erde ist unsere torffreie Plantura Bio-Blumenerde. Mit dem enthaltenen Dünger bietet die Erde optimale Startbedingungen für Ihre Stauden und sorgt außerdem für eine üppige und langanhaltende Blütenpracht.

Plantura Bio-Blumenerde
Plantura Bio-Blumenerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Blühpflanzen im Topf & im Beet,
sorgt für eine üppige, langanhaltende Blütenpracht, 100% natürlich

Tipp: Bei der Pflanzung empfiehlt es sich, gegebenenfalls etwas Kalk zu verwenden, um den Boden für die Chrysanthemen vorzubereiten. Dafür kann beispielsweise unser Plantura Bio-Rasen- & Gartenkalk genutzt werden. Besonders bei eher sauren Böden ist eine Kalkung zu empfehlen, denn bei zu sauren Bedingungen können Chrysanthemen Nährstoffe nicht effektiv aus dem Boden aufnehmen. Außerdem verbessert Kalk die Bodenstruktur und damit auch die Durchwurzelbarkeit und Wasserdurchlässigkeit des Bodens.

Die richtige Pflege

Um Ihre Herbst-Chrysanthemen in bester Form zu halten, gibt es ein paar Pflegemaßnahmen zu befolgen.

Herbst-Chrysanthemen gießen: Dauerhafte Nässe sollte bei den Stauden unbedingt vermieden werden: Machen Sie die Fingerprobe, ehe Sie erneut gießen.

Ausputzen, schneiden und teilen: Wenn während der Blütezeit alle verwelkten Blüten regelmäßig ausgeputzt werden, unterstützt man die Herbst-Chrysantheme bei der Bildung weiterer Knospen. Außerdem wird empfohlen, den Wurzelstock der Staude etwa alle zwei bis drei Jahre zu teilen, um vitalere Pflanzen zu erhalten oder um sie zu vermehren.

Herbst-Chrysanthemen im Garten
Durch das Ausknipsen verwelkter Blüten remontiert die Staude [Foto: KucingPutih/ Shutterstock.com]

Herbst-Chrysanthemen düngen: Mit einer Düngung, die vor allem bei Topfkultur eine wichtige Rolle spielt, können die Pflanzen von März bis September mit den nötigen Nährstoffen versorgt werden. Im Beet kann dafür ein Dünger in Granulatform verwendet werden. Für den Topf eignet sich am besten ein Flüssigdünger, der über das Gießwasser verabreicht wird. Unser ressourcenschonend produzierter Plantura Bio-Blumen- & Balkondünger beispielsweise wird durch solch eine Gießanwendung im angegebenen Zeitraum alle ein bis zwei Wochen ausgebracht. Er liefert Stickstoff und Kalium für kräftiges und gesundes Wachstum und gleicht seine Phosphor-Reduzierung mithilfe nützlicher Mikroorganismen aus.

Plantura Bio-Blumen- & Balkondünger
Plantura Bio-Blumen- & Balkondünger
Hochwirksamer Bio-Flüssigdünger
mit einem NK-Verhältnis von 5-3
für alle Blüh- & Balkonpflanzen,
unbedenklich für Haus- & Gartentiere

Pflege nach der Blüte: Wenn die Herbst-Chrysanthemen verblüht sind, bietet es sich an, die Pflanze den Winter über mit ihren verwelkten Trieben stehen zu lassen, da diese als natürlicher Frostschutz dienen. Im Frühjahr kann die Staude dann vor dem Neuaustrieb bodennah zurückgeschnitten werden.

Ist Chrysanthemum indicum winterhart?

Im Handel gibt es hauptsächlich Chrysanthemum indicum-Hybriden zu erwerben, welche der Winterhärtezone Z7 zugeordnet werden. Das heißt, sie vertragen Temperaturen von etwa – 12 °C bis – 17 °C. Unter den verschiedenen Sorten gibt es aber auch Pflanzen, die weniger winterhart sind. Deswegen sollte man beim Kauf sorgfältig recherchieren und auswählen. Falls Ihre Herbst-Chrysanthemen erst im Herbst gepflanzt wurden, benötigen sie unbedingt einen Überwinterungsschutz. Die Wurzelscheibe der Pflanze kann durch Abdecken mit den abgeschnittenen, verwelkten Trieben, Nadelreisig oder Stroh geschützt werden. Alternativ eignet sich auch ein atmungsaktives Gartenvlies, mit dem die Staude bedeckt wird.

Sind Herbst-Chrysanthemen giftig?

Ja, wenn Sie Haustiere besitzen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Chrysanthemen für Katzen, Hunde, Nager, aber auch Weidetiere sehr giftig sind. Alle Pflanzenteile können bei ihnen schwere Vergiftungserscheinungen hervorrufen.

Es gibt tatsächlich Speisechrysanthemen (Glebionis coronaria), die im Gegensatz zu den meisten Chrysanthemen-Arten von Menschen problemlos verzehrt werden können. Bei Chrysanthemum indicum sollte die Aufnahme der Pflanzenteile durch Kinder oder Erwachsene aber vorsichtshalber vermieden werden, auch wenn es keine eindeutigen Nachweise für ihre Giftigkeit für den Menschen gibt.

Kronenwucherblume
Die Kronenwucherblume, die als Speisechrysantheme bekannt ist, gehört nicht zur Gattung Chrysanthemum [Foto: Tamara Kulikova/ Shutterstock.com]

Falls Sie noch mehr Experten-Wissen und Pflege-Tipps zu anderen Chrysanthemen sammeln möchten, lohnt sich die Lektüre unseres Spezialartikels. Weitere dekorative Herbstblumen für Garten und Balkon stellen wir Ihnen in unserer Übersicht vor.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Durch das Anmelden willigen Sie ein, dass wir Ihnen regelmäßig per E-Mail unseren Newsletter rund um den Garten und mit Produktangeboten zusenden. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.