skip to Main Content

Hortensien blau färben: Anleitung & Experten-Tipps

Hortensien blau einfärben: Wie das funktioniert und was es mit blaublühenden Hortensien auf sich hat, verraten wir Ihnen hier.

Die Hortensien (Hydrangea) sind bezüglich ihrer Blütenfarbe etwas Besonderes, denn die Blütenfarbe ist nicht rein von der Hortensiensorte abhängig, sondern auch von den Bodenverhältnissen. Hortensien blühen in Rosa, Rot, Violett, Weiß oder auch Blau. Besonders blaue und violette Hortensien verlieren oft schnell ihre eigentliche Farbe und werden rot oder rosa.

Hortensien blau färben: Voraussetzungen

Der Grund für die Farbänderung der Hortensien-Scheinblüten rosafarbener und roter Sorten liegt in den Farbstoffen der Pflanze. Der Farbstoff in den Scheinblüten gehört zu der Anthocyan-Gruppe und heißt Delphinidin. Dieser Farbstoff verbindet sich mit Metall-Ionen (Aluminium) und bildet durch die Bindung die intensive blaue Farbe aus. Um eine blaue Hortensie zu bekommen, muss die Blüte idealerweise aber rosa sein. Geht ihre Farbe zu sehr ins Rote, ergibt sich durch die Mischung mit Blau ein eher violetter Farbton. Da weiße Hortensien kein Delphinidin enthalten, kann man diese Hortensien auch nicht blau umfärben.

Hortensien blau färben: Bodenverhältnisse

Wenn man sich mit Hortensien beschäftigt, kommt man bald zu der Erkenntnis, dass Hortensien einen sauren Boden benötigen. Aber was bedeutet das nun genau?

Ein saurer Boden zeichnet sich durch einen pH-Wert unter 6 aus. Hortensien bevorzugen einen pH-Wert um 4,5 und sind an diese sauren Bodenverhältnisse bestens angepasst. Wenn die Wachstumsbedingungen beziehungsweise der Säuregrad nun aber nicht optimal sind, können die Hortensien einige ihrer Nährstoffe nicht mehr gut aufnehmen. Dann können sie also auch keine Stoffe mehr aufnehmen, die für die blaue Färbung zuständig sind.

Um diese sauren Bodenverhältnisse herzustellen, können Sie entweder spezielle Hortensien- oder Rhododendronerde verwenden oder Ihren Gartenboden mit Torf mischen. Hier erfahren Sie alles über das Pflanzen von Hortensien.

Hortensien im Topf mit Erde

Mit der richtigen Erde gedeihen Hortensien noch besser (Anzeige: Herzlichen Dank an Floragard)

Umso tiefer der pH-Wert ist, desto deutlicher wird die Blaufärbung der Hortensien. Denn bei einem tieferen pH-Wert werden die Metallsalze für die Pflanze besser verfügbar:

  • Schwach saurer Boden (pH-Wert um 5,5): Die blaue Färbung bildet sich nicht mehr aus und die blauen oder violetten Hortensien werden wieder rosa oder rot.
  • Stark saurer Boden (pH-Wert um 4): Die blauen Hortensien behalten ihre blaue Färbung, rosa Hortensien färben sich blau.

Wenn Sie Ihren Gartenboden schonen möchten und nicht übersäuern wollen, können Sie Ihre blauen Hortensien auch im Kübel ziehen. Denn im Kübel ist es einfacher, den pH-Wert passend einzustellen. Ein zu tiefer pH-Wert (unter 4) bekommt anderen Pflanzen meist nicht gut und kann zu Schäden an den Wurzeln durch Verätzungen führen.

pH-Wert des Bodens feststellen:

Geben Sie circa 100 g Ihres Bodens in ein Einmachglas und füllen Sie 100 ml (destilliertes) Wasser dazu und vermischen Sie alles gründlich. Nach 10 Minuten können Sie mit einem pH-Teststreifen in die Lösung tauchen und das Ergebnis an einer Farbskala ablesen. Diese Teststreifen erhält man zum Beispiel in Baumärkten oder auch in Apotheken.

Hortensien blau färben: Anleitung

Da die Menge an Eisen, die man für eine Blaufärbung zugeben müsste, giftige Reaktionen auslösen würde, verwendet man Aluminium. Dazu benutzt man Kalium-Aluminiumsulfat (Alaun) oder Aluminiumsulfat. Diese Aluminiumverbindungen erhält man sogar in der Apotheke.

kleine Hortensie einzeln Blüten mit weiteren Hortensien im Hintergrund

Zum Bläuen sollte immer Regenwasser verwendet werden [Foto: Photosite/ Shutterstock.com]

So färben Sie Ihre Hortensien blau, beziehungsweise sorgen dafür, dass sie blau bleiben:

  • Man löst 4 g Alaun in einem Liter Regenwasser und gießt die Hortensie dreimal während des Sommers mit dieser Mischung, um die blaue Farbe zu erhalten.
  • Um von Beginn an eine blaue Farbe herzustellen, gießen Sie die Hortensie während der Phase des Austreibens drei- oder viermal mit der Aluminium-Lösung.

Zum Blaufärben sollten Sie immer Regenwasser verwenden, denn so können Sie die optimale Verfügbarkeit des Aluminiums garantieren. Regenwasser verhindert nämlich das Anheben des pH-Wertes. Verwendet man also hartes Leitungswasser, kann sich der pH-Wert ändern. Alaun findet übrigens auch Anwendung in der Medizin. Es wird zur Blutstillung verwendet und lässt sich heutzutage in Rasierstiften zum Verschließen von kleinen Schnitten finden. Aluminiumsulfat erhält man im Handel oft auch als „Hortensien Blau“. Diese Mittel senken den pH-Wert und färben die Hortensien durch das Aluminium blau. Verwechseln Sie bitte das Hortensien Blau nicht mit Blaudünger. Blaudünger ist ein Universaldünger, der seinen Namen von seiner eigenen Farbe hat.

Hortensien blau färben: Zusammenfassung

Zwei Bedingungen müssen also erfüllt sein, damit Ihre Hortensien schön blau werden:

  1. Die ursprüngliche Blüte sollte in hellem Rosa gefärbt sein, damit sich später keine violette Mischfarbe ergibt.
  2. Die Pflanze muss genügend Aluminium aufnehmen (zum Beispiel aus Düngern). Der pH-Wert bestimmt dabei, wie gut die Aufnahmekapazität der Hortensie ist. Der ideale pH-Wert liegt dabei ungefähr bei 4,5 (im schwach sauren bis sauren Bereich). Dieser Wert kann zum Beispiel durch das Verwenden von spezieller Hortensienerde oder dem Mischen der Gartenerde mit Torf hergestellt werden.
Seitliche Aufnahme einer blauen Hortensie mit grünem Blatt

Damit Ihre Hortensien schön blau werden, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein [Foto: Roxana Bashyrova/ Shutterstock.com]

Wir von Plantura empfehlen folgende Produkte:
  • Floragard Endless Summer Hortensienerde blau: Spezialerde für gesunde und kräftige Hortensien. Durch Aluminiumdünger wird langfristig die kräftig leuchtend blaue Blüte erhalten. Das Tongranulat verbessert die Luft- und Wasserzirkulation.
  • Cuxin Spezialdünger für Hortensien: Spezialdünger für prächtige Blüten. Der spezielle Blaumacher sorgt für eine tiefblaue Blütenfärbung.
  • Bio-Blumendünger Plantura: Das rein pflanzliche Dünger-Granulat unterstützt ein gesundes Bodenleben und sorgt für eine üppige Blütenpracht. Idealer Dünger für Tierfreunde: Schont alle Haus- und Gartentiere.

Kathi

Ich studiere Phytomedizin in Wien und bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen. Die Vielfalt der Natur begleitet mich also schon mein ganzes Leben: angefangen im großen Gemüsegarten bis hin zu unseren Weideflächen. Besonders haben es mir Themen rund um den Pflanzenschutz angetan.
Lieblingsobst: Erdbeere
Lieblingsgemüse: Tomate

Back To Top