logo

Phacelia: Aussaat der Samen, Standort & Blütezeit des Büschelschöns

Die Phacelia (auch Büschelschön, Phazelie oder Bienenfreund genannt) begeistert mit ihren Blüten nicht nur Bienen im Garten. Wir verraten, was man beim Aussäen, Pflanzen und Pflegen der Phacelia beachten sollte.

Phacelia Blüte mit Biene
Die Phacelia bietet besonders Bienen viel Nahrung [Foto: Robert Lessmann/ Shutterstock.com]

Die Phacelia findet man im Herbst auf abgeernteten Feldern als Gründüngung und in vielen Blühmischungen für den Hausgarten oder den Balkonkasten. Was die Phacelia so attraktiv für Mensch und Natur macht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Phacelia: Blütezeit, Herkunft und Eigenschaften des Bienenfreunds

Phacelia ist eine in Amerika heimische Gattung der Raublattgewächse (Boraginaceae), zu denen auch der Natternkopf (Echium vulgare), der Beinwell (Symphytum officinale) und das Vergissmeinnicht (Myosotis sp.) zählen. Zur Gattung Phacelia gehören etwa 150 verschiedene Arten, die einjährig, zweijährig oder mehrjährig wachsen. Bei uns verwendet und kennt man jedoch nur das einjährige, nicht winterharte Rainfarnblättrige Büschelschön (Phacelia tanacetifolia). Seine Blätter sind doppelt fiedteilig und erinnern in der Form an das Laub des Rainfarns (Tanacetum vulgare). Es erreicht Wuchshöhen von bis zu 120 Zentimetern und bildet lange Blütenstände aus, die sich nach außen hin entrollen und von der Mitte beginnend zur Spitze hin aufblühen. Die einzelnen Blüten sind fünfzählig, die Blütenblätter weiß, violett oder blau gefärbt. Die Staubblätter und Narben ragen auffällig weit aus der Blüte heraus. Die Rainfarnblättrige Phazelie blüht je nach Aussaattermin von Juni bis Oktober und bietet eifrigen Bestäubern große Mengen sehr zuckerhaltigen Nektars. Diese Eigenschaft macht sie auch zu einer besonders beliebten Imkerpflanze.

Phacelia-Sorten

  • Phacelia tanacetifolia ‘Angelia‘ zeigt eine auffallend schöne, hellblaue Blüte. Die Sorte ist anspruchslos und trockenheitstolerant. Sie bildet rasch viel Biomasse und eignet sich somit gut als Gründüngungspflanze.
  • Phacelia tanacetifolia ‘Stala‘ trägt hellviolette bis weiße Blütenblätter mit dunkleren Staubblättern. Sie ist einjährig und gut für die abfrierende Winterbegrünung geeignet.
  • Phacelia campanularia ‘Blue Bonnet‘ leuchtet in königlichem Blau und zeigt tolle Akzente mit ihren großen, weißen Staubblättern. Sie erreicht Wuchshöhen von etwa 25 cm und blüht bereits 8-10 Wochen nach der Aussaat.
  • Phacelia grandiflora ‘Summertime Blues‘ begeistert uns mit einer Mischung aus königsblauen Blütenblättern, weißem Kelch und Staubblättern. Die einjährige Sorte wird 40 bis 60 cm hoch.
Phacelia Blüte der Sorte Blue Bonnet
Die P. campanularia Sorte ‘Blue Bonnet‘ strahlt in kräftigem Blau [Foto: SF photo/ Shuterstock.com]

Phacelia aussäen

Die in unseren Breiten genutzten Phacelia-Arten und Sorten sind einjährig und werden durch Aussaat vermehrt. Alles zum Anbau des Büschelschöns im eigenen Garten finden Sie hier.

Der richtige Standort für die Phacelia

Die Phazelie ist im Allgemeinen recht anspruchslos und trockenheitstolerant. Sie liebt tiefgründige, humose Böden mit guter Drainage, wächst aber auf so ziemlich allen Böden, die keine Staunässe aufweisen.

So pflanzt man Phacelia-Samen richtig aus

Die kleinen, braunen und auffällig geriffelten Samen sät man zwischen April und September direkt in die Erde. Die Saattiefe beträgt 1 bis 2 cm. Ein Reihenabstand von etwa 15 cm lässt der Phazelie Platz, ihre Blätter auszubreiten. Größere Flächen können breitwürfig ausgebracht, leicht eingearbeitet und angewalzt werden. Während der kurzen Keimdauer von etwa 10 Tagen sollte die Erde immer gut feucht gehalten werden.

Phacelia Blumenwiese
Artenreiche Blühwiesen bieten Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Arten [Foto: Jurgen Bauer Pictures/ Shutterstock.com]

Büschelschön pflegen: Unsere Tipps für Phazelien

Nach nur 5 bis 8 Wochen erscheinen je nach Sorte die ersten Blüten. Bis dahin sollte zumindest in extremen Trockenperioden etwas gewässert werden. Ansonsten benötigt die Phazelie keine Pflege. Für die Vermehrung kann man einige Blütenstände ausreifen lassen und die Samen ernten. Sie sollten im Haus nachgetrocknet werden. Die Samen sind etwa 4 bis 5 Jahre lang keimfähig.

Ist die Phacelia giftig?

Das Büschelschön ist nicht giftig, alle Phazelien enthalten jedoch hautreizende Stoffe, die eine allergische Reaktion auslösen können. Man sollte daher bei jedem Umgang mit dem Bienenfreund Handschuhe tragen. Auch für Tiere ist die Phazelie ungefährlich, sie gilt als harmlose Futterpflanze.

Verwendung der Phacelia als Gründüngung

Die Rainfarnblättrige Phazelie benötigt während ihrer kurzen Vegetationszeit keinen Dünger, sie wurzelt bis in 60 cm Tiefe und bedient sich an den vorhandenen Nährstoffen. Viele Pflanzen reichen gar nicht erst in solche Tiefen, die Phazelie aber holt die Mineralien nach oben, verbaut sie zuerst in ihrer Biomasse und dient später selbst als Gründüngung. Erfolgt der Anbau im Frühjahr, so wird das Büschelschön nach der Blüte und vor der Samenreife gemulcht und in den Boden eingearbeitet. Wird im Spätsommer oder Herbst ausgesät, so kann man die Phazelie bis zum ersten Frost im Oktober oder November stehen lassen. Sie erfriert zuverlässig und bleibt als Nährstoffspeicher bis zum Frühjahr stehen. Nun wird sie eingearbeitet und sobald es wärmer wird, beginnen die hungrigen Bodenorganismen mit der Zersetzung.

Die Phazelie wird mit Vorliebe von diversen Bienenarten besucht, da sie im Sommer eine der wenigen nahrhaften Blühpflanzen ist und sowohl Nektar als auch Pollen bietet. Nicht nur von Imkern wird die Pflanze daher sehr geschätzt und im Volksmund auch als “Bienenfreund” bezeichnet.

Plantura Bienenweide
Plantura Bienenweide
Über 20 ein- & mehrjährige Arten für
Bienen, Hummeln & Co, pflegeleichter
Blütentraum in Beet, Topf & Balkonkasten

Ist auch in Ihrem Garten oder auf dem Balkon ein Plätzchen frei für eine artenreiche Blühwiese? Wir geben Tipps zur Auswahl und Anpflanzen einer Bienenweide.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.