logo

Rasensamen lagern: So lange sind sie haltbar & keimfähig

Wie lange sind Rasensamen haltbar? Diese Frage stellen sich Gärtner immer wieder. Wir verraten, wie man Saatgut für den Rasen richtig lagert und wie lange Rasensamen haltbar und keimfähig sind.

Rasensamen in Papiertüte
Rasensamen werden am besten in einem luftdurchlässigen Papier- oder Stoffbeutel gelagert [Foto: Buniak Andrii/ Shutterstock.com]

Bei der Kalkulation der richtigen Menge an Rasensaatgut kann man sich schnell mal vertun – und was nun? Übrig gebliebene Samen sind ein wertvolles Gut, gerade wenn Sie auf hochwertige Saatgutmischungen wie unsere Plantura Rasen-Saatgutmischungen gesetzt haben. Wegschmeißen kommt also nicht in Frage. Mit den Samen lassen sich rasch Fehlstellen ausbessern oder vielleicht soll in zwei Jahren auch einfach die Rasenfläche erweitert werden. Wir erklären, wie Rasensamen lange keimfähig bleiben und welches Saatgut sich eine besonders hohe Keimfähigkeit erhält.

Lagerung von Rasensamen: So geht es richtig

Rasensamen halten sich bei Kälte, Trockenheit und Dunkelheit am längsten. Höhere Temperaturen fördern zwar nicht unbedingt die Lagerfähigkeit, aber sie sind nicht das größte Problem. Nur starke Hitze und Temperaturschwankungen sollten unbedingt vermieden werden. Das Lagern von Rasensamen bei Frost ist übrigens auch völlig unproblematisch. Einen oft unterschätzten Faktor stellt die Luftfeuchtigkeit dar. Feuchte Luft kann die Keimfähigkeit von Rasensaatgut auf Dauer drastisch reduzieren. Optimal ist deswegen eine relative Feuchte von 30%. Kühl und trocken ist es häufig in modernen Kellerräumen oder auch gut gedämmten und solide gebauten Gartenschuppen. Außerdem werden Rasensamen am besten dunkel gelagert, damit keimfördernde Prozesse im Samen nicht angeregt werden.

Tipp: Feuchtigkeit kann auch ein Problem werden, wenn die Rasensamen in einem Sack aus dünnem Plastik gelagert werden. Bei Temperaturschwankungen bildet sich dort schnell Kondenswasser, welches die Samen ungewollt zum Keimen bringt oder zu Schimmel führt. Um eine derartige Lagerpanne zu vermeiden, kann das Saatgut in Papier- oder Stoffsäcke umgefüllt werden.

Zusammenfassung: So lagert man Rasensamen richtig

  • Lagerung kühl und trocken, Temperaturschwankungen sollten vermieden werden
  • Frost ist kein Problem, Hitze hingegen schon
  • Lagerung in dunklen Gefäßen, an denen kein Wasser kondensiert (z.B. leicht offene Behälter, Papiertüten oder Stofftaschen)
Rasensamen in Platiktüte
Haben Sie nach der Aussaat noch Saatgut übrig? Dann heißt es, dieses richtig zu lagern [Foto: vladdon/ Shutterstock.com]

Wie lange sind Rasensamen haltbar?

Leider ist dies auf der Verpackung nicht vermerkt: Wie lange sind Grassamen also haltbar? Bei richtiger Lagerung bleiben hochwertige Rasensamen problemlos drei Jahre ausreichend gut keimfähig. Anschließend sinkt die Keimfähigkeit etwa um 10 % pro Jahr. Sie können diese verschlechterte Keimquote einfach durch eine höhere Ausbringungsmenge kompensieren, sollten allerdings bei diesen etwas älteren Samen unbedingt optimale Keimbedingungen schaffen. Wir zeigen Ihnen, wie und wann das Rasen säen idealerweise erfolgt.

Auch eine perfekte Nährstoffversorgung fördert das Auflaufen der etwas älteren Rasensaat: Ein vornehmlich organischer Rasendünger wie unser Plantura Bio-Rasendünger kann direkt vor der Saat verteilt werden.

Plantura Bio-Rasendünger
Plantura Bio-Rasendünger
Vitaler, satt-grüner Rasen,
gut für den Boden,
unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Vor allem Rasen-Saatgutmischungen, die verschiedene Gattungen von Gräsern enthalten, sollten nach Ablauf des fünften Jahres nicht mehr verwendet werden, auch wenn sie gut gelagert wurden. Denn die verschiedenen Gräser sind nicht alle gleich gut lagerfähig, sodass bei einer Aussaat eventuell nur ein Teil der Mischung keimt. Das Ergebnis ist ein unvollständiger Rasen, dem zum Beispiel die Untergräser oder die wichtigen ausläufertreibenden Gräser fehlen.

Tipp: Wenn Sie eine Rasen-Nachsaat wie unsere Plantura Premium Nachsaat nach längerer Lagerung noch verwenden wollen, können Sie einfach einen Keimtest durchführen. Auch wenn das Saatgut nur zum Teil keimt, lässt es sich verwenden – egal, wie alt es ist. Nachsaaten enthalten in der Regel nur eine Art von Gras, sodass es auch bei späteren Aussaaten nicht zu den genannten Problemen mit einer veränderten Zusammensetzung kommt. Für einen Keimtest säen Sie einfach einige Samen in einem Blumentopf auf normaler Pflanzerde aus, drücken sie an und halten sie 10 bis 14 Tage lang bei mindestens 8 °C feucht. Wenn nur ein Teil der Samen keimt, säen Sie bei der Nachsaat die Samen einfach etwas großzügiger aus.

Plantura Rasen-Nachsaat
Plantura Rasen-Nachsaat
Premium-Rasensamen zur Nachsaat:
Extrem schnellkeimend & ausläufer-
treibend, für eine verjüngte & verdichtete
Rasenfläche, mit Profi-Ummantelung

Woran erkennt man überlagerte Rasensamen?

Wurden Rasensamen zu lange oder falsch gelagert, werden sie weich, beginnen zu keimen oder Schimmelpilze siedeln sich an. Außerdem riechen sie nicht mehr trocken und würzig, sondern modrig und unangenehm. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, nehmen Sie einen Samen in die Hand. Ist er trocken, fest und spitz, ist er noch verwendbar. Mit einem Keimtest in Pflanzerde können Sie dann die Keimfähigkeit testen.

Rasen in kleinem Topf
Wenn Sie nicht sicher sind, machen Sie mit Ihrem alten Saatgut einen Keimtest [Foto: Dipali S/ Shutterstock.com]

Welche Rasensamen sind lange haltbar?

Hochwertige, sorgfältig produzierte Rasensamen verfügen über eine hohe Keimquote. Alle Samen, die in Deutschland in den Verkehr gebracht werden, müssen einen minimalen Qualitätsstandard aufweisen. Die Qualität von Saatgut wird geprüft und alle Samen müssen – zum Zeitpunkt des Kaufs – eine gewisse, sortenabhängige Keimquote erfüllen.

Besonders hohe Keimquoten erreicht zertifiziertes Saatgut aus Regel-Saatgutmischungen, also RSM-zertifiziertes Saatgut. Dieses wird nach noch strengeren Kriterien bewertet, als es das Gesetz vorschreibt, und keimt daher zu höheren Prozentsätzen und auch nach längerer Lagerung. RSM-zertifiziertes Saatgut wie unsere Plantura Premium Saatgutmischungen ist also besonders lange haltbar und keimfähig.

Sie haben gerade Ihren neuen Rasen angesät, und vielleicht zeigen sich schon die ersten Keimlinge? In unserem Spezialartikel zum Rasen säen erfahren Sie auch, wie die allererste Pflege des jungen Rasens aussehen sollte.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.