Traubenheide: Sorten, Standort & Winterhärte

Laura
Laura
Laura
Laura

Meine Faszination für die Pflanzenwelt hat mich dazu gebracht, Gartenbau an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu studieren. Seien es Nutzpflanzen oder Ziergewächse, in den Tropen vorkommend oder bei uns heimisch – jede Pflanze birgt ihre eigene Besonderheit.
In botanischen Gärten lasse ich mich gerne von der unglaublichen Vielfalt inspirieren und versuche, möglichst viel Natur in meine Wohnung und auf meinen Balkon zu bringen.

Lieblingsobst: Mango, Banane
Lieblingsgemüse: Knoblauch, Aubergine

Die Traubenheide ist eine pflegeleichte Bewohnerin von Garten, Balkon oder Terrasse. Die Blüten sind dabei nicht nur dekorativ, sondern locken auch Bienen und andere Insekten an.

Traubenheide mit weißen Blütentrauben
Die Gebogene Traubenheide zeigt ab Mai schöne Blütentrauben [Foto: steve estvanik/ Shutterstock.com]

Die Traubenheide gehört zur Gattung Leucothoe sp., welche wiederum in etwa sieben Arten unterteilt wird. In diesem Artikel soll es um die Gebogene Traubenheide (Leucothoe fontanesiana) gehen – wir erklären, wie der ideale Standort für die Traubenheide aussieht und welche schönen Sorten es gibt.

Traubenheide: Herkunft und Eigenschaften

Die Traubenheide wird auch als Traubenmyrte, Gebogene Traubenheide und im Englischen als mountain doghobble oder highland doghobble bezeichnet. Sie ist eine der rund 850 Arten, die zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) gehört. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet liegt im Nord- und Südosten der USA – dort wächst sie vornehmlich an sehr feuchten Orten, wie beispielsweise an feuchten Berghängen oder Flussufern. Der mehrjährige Strauch ist immergrün und wird je nach Standort zwischen 1 und 2 m hoch sowie entsprechend breit. Die fein gesägten, ledrigen Blätter zeigen sich im Austrieb rötlich bis bronzefarben. Später nehmen die Blätter eine satte und glänzende Grünfärbung an. Insgesamt werden sie etwa 10 bis 15 cm lang, sind gestielt und stehen wechselständig am Trieb. Ab dem Herbst bis in den Winter hinein färben sich die Blätter zu einem dekorativen Karminrot.

Von Mai bis Juni bilden sich die weißen glöckchenförmigen Blüten, welche wiederum in Trauben angeordnet sind. Obwohl die Traubenmyrte bei uns nicht heimisch ist, locken die hübschen Blüten Bienen und andere Bestäuber an. Aus den Blüten reifen anschließend Kapselfrüchte heran.

Blätter und Kapselfrüchte der Traubenheide
Die kleinen Kapselfrüchte der Traubenheide zeigen sich nach der Blütezeit im August [Foto: Piotr Szczepanski/ Shutterstock.com]

Die schönsten Sorten der Leucothoe fontanesiana

Die verschiedenen Sorten der Gebogenen Traubenheide unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Blattfärbung und Wuchshöhe. Ihre Blüten zeigen sie von Mai bis Juni. Wir haben die bekanntesten und schönsten Traubenheide-Sorten zusammengestellt:

  • ‘Makijaz’: Winterhart bis -35 °C; rötlicher Austrieb; später grünes, panaschiertes Laub; Wuchshöhe und -breite von 100 bis 120 cm; weiße, duftende Blüten.
Traubenheide-Sorte 'Makijaz'
Die Sorte ‘Makijaz’ trägt mehrfarbiges Laub mit herausstechender Panaschierung [Foto: Nahhana/ Shutterstock.com]
  • ‘Whitewater’: Winterhart bis -26 °C; grün-weiß panaschiertes Laub; rote Herbstfärbung; Wuchshöhe und -breite von 100 bis 120 cm; weiße, duftende Blüten.
  • ‘Little Flames’: Winterhart bis -20 °C; Wuchshöhe und -breite etwa 100 cm; rot gefärbte Blätter; weiße duftende, Blüten.
Traubenheide 'Little Flames®'
Traubenheide 'Little Flames®'
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(5/5)
  • Immergrüner Kleinstrauch mit rotem Laub & weißen, duftenden Blüten
  • Dekorative Kugel-Form – ideal für Beet & Topf
  • Steht gerne halbschattig auf nährstoffreichem Boden
34,99 €
  • ‘Rainbow’: Synonym Traubenheide (Leucothoe walteri) ‘Rainbow’; Winterhart bis -20 °C; karminroter Austrieb; weiß-gelblich marmorierte, grüne Blätter; rötliche Herbstfärbung; Wuchshöhe und -breite von 80 bis 100 cm; weiße, duftende Blüten.
Rote Blätter der Traubenheide 'Rainbow'
Auffallend rotes Laub der etwas kleiner bleibenden Sorte ‘Rainbow’ [Foto: Anna Gratys/ Shutterstock.com]
  • ‘Zeblid‘: Winterhart bis -20 °C; Zwergform; Wuchshöhe und -breite von 30 bis 50 cm; rötlicher Austrieb und Herbstfärbung; hellgrün glänzendes Laub; weiße Blüten.
Traubenheide 'Zeblid'
Die Traubenheide ‘Zeblid’ ist eine kleinwüchsige Sorte mit weißer Blüte ab Mai [Foto: Danny Hummel/ Shutterstock.com]

Tipp: Der Trivialname Traubenheide wird neben der beschriebenen Art auch für weitere Leucothoe-Arten verwendet. So sind beispielsweise die Sorten Leucothoe axillaris ‘Curly Gold’ und ‘Curly Red’ ebenso unter dem Namen Traubenheide bekannt. Häufig liest man den spezifischen Namen Achselblütige Traubenheide. Diese Sorten begeistern übrigens durch gekräuselte Blätter.

Gekräuselte Traubenheide-Blätter
Unter den Traubenheiden gibt es Sorten mit gekräuselten und ausgefärbten Blättern [Foto: Nahhana/ Shutterstock.com]

Traubenheide pflanzen: Standort, Erde und Co.

Die Gebogene Traubenheide bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort mit frischem bis feuchtem Boden. Auch an sonnigen Standorten kann das Ziergehölz gut wachsen, wobei hier der Boden unbedingt stets feucht gehalten werden sollte. Aufgrund ihrer Vorliebe für leicht saure Gartenböden findet die Gebogene Traubenheide häufig an Gehölzrändern und in Moor- und Heidebeeten Verwendung. So können Sie beim Pflanzen vorgehen:

  1. Frühjahr und Herbst gelten als beste Pflanzzeit für die Traubenheide
  2. Lichten bis schattigen, windgeschützten Standort wählen
  3. Boden sollte humos, durchlässig, frisch bis feucht und leicht sauer sein (pH-Wert von 4,5 bis 5,5)
  4. Je nach Sorte und Wuchshöhe eine Fläche von 0,25 bis 0,75 m2 pro Pflanze einplanen
  5. Die Traubenheide kann einzeln oder in Gruppen in Heidegärten gepflanzt werden
  6. Gehölze in Containern lassen sich ganzjährig in den Boden einsetzen, insofern der Boden frostfrei ist
  7. Als Flachwurzler benötigt die Traubenheide ein Pflanzloch, welches doppelt so groß wie der Wurzelballen ist
  8. Die Tiefe bemisst sich danach, wie tief die Pflanze bisher in der Erde gestanden hat – bei wurzelnackter Ware können Sie das an der Verfärbung der Rinde erkennen
  9. Ist das Gehölz eingesetzt, werden die Hohlräume aufgefüllt und die Pflanze gut angegossen
Blätter der Traubenheide
Mehrere Traubenheiden bilden eine dichten Blattschmuck [Foto: Danny Hummel/ Shutterstock.com]

Die Gebogene Traubenheide eignet sich neben der Pflanzung im Freiland auch für den Anbau im Kübel auf dem Balkon und der Terrasse. Wählen Sie je nach Größe der Pflanze einen entsprechend großen Topf. Dieser sollte jedoch mindestens einen Durchmesser von etwa 30 cm aufweisen. Als Substrat eignet sich eine leicht saure Erde, wie beispielsweise unsere Plantura Bio-Saure Erde mit einem pH-Wert von 4,6 bis 5,4.

Tipp: Die Gebogene Traubenheide lässt sich aufgrund ihrer Standortbedürfnisse wunderbar mit Rhododendren (Rhododendron sp.), Hortensien (Hydrangea sp.) oder vielen anderen Heidekrautgewächsen der Familie Ericaceae kombinieren.

Pflegemaßnahmen für die Traubenmyrte

Wie bereits erwähnt, benötigt die Gebogene Traubenmyrte einen frischen bis feuchten, jedoch keinesfalls nassen Boden, weshalb das regelmäßige, aber bedachte Gießen unerlässlich ist. Ebenso ist es zu empfehlen, Pflanzen im Freiland ein- bis zweimal jährlich mit einem Langzeitdünger, wie unserem Plantura Bio-Hortensiendünger zu versorgen. Dieser versorgt die Traubenmyrte bis zu drei Monate lang mit den benötigten Nährstoffen. Pflanzen im Topf können alternativ mit einem Flüssigdünger, wie beispielsweise unserem Plantura Bio-Hortensien- & Rhododendrondünger über das Gießwasser gedüngt werden. Ein Flüssigdünger wird etwa alle zwei Wochen ausgebracht. Generell wird von März bis Oktober gedüngt.

Bio-Hortensiendünger 1,5 kg
Bio-Hortensiendünger 1,5 kg
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.8/5)
  • Für prachtvolle & üppig blühende Hortensien in Topf und Beet
  • Beugt typischen Mangelerscheinungen vor & stärkt die Pflanzen
  • Tierfreier Bio-Langzeitdünger - unbedenklich für Haus- & Gartentiere
14,99 €
Grundpreis: 9,99 €/kg

Aufwendige Schnittarbeiten sind bei der Traubenmyrte nicht notwendig, da der kompakte und rundliche Wuchs von ganz allein gebildet wird. Möchten Sie Ihr Ziergehölz dennoch etwas in Form bringen, ist dafür ab Juni, nach der Blütezeit, die beste Zeit.

Übrigens: Glücklicherweise wird die Gebogene Traubenheide so gut wie nie von Schädlingen befallen oder von Krankheiten geschwächt. Haben Sie einen passenden Standort mit leicht saurem Boden gewählt, können Sie sich lange an der Traubenmyrte erfreuen.

Ist die Traubenheide winterhart?

Ja, die Gebogene Traubenheide ist winterhart und übersteht Temperaturen bis zu -20 °C problemlos. Frisch gepflanzte, junge Pflanzen oder Exemplare im Kübel sollten dennoch im Winter mit Vlies oder Jute umwickelt werden, um Frostschäden zu vermeiden. Ist die Pflanze einmal etabliert, bedarf es jedoch keines speziellen Winterschutzes mehr.

Gefroerene Traubenheide-Blätter
Auch im Winter ein schöner Blickfang im Garten [Foto: Danny Hummel/ Shutterstock.com]

Ist die Traubenheide giftig?

Ja, alle Pflanzenteile der Gebogenen Traubenheide sind giftig für Hunde, Katzen und auch für uns Menschen. Die Pflanze enthält sogenannte Grayanotoxine. Wurden Pflanzenteile von Ihren Haustieren gefressen, sollte schnellstmöglich ein Tierarzt aufgesucht werden. Da es sich hier ausschließlich um eine Zierpflanze handelt, ist von einem Verzehr von jeglichen Pflanzenteilen absolut abzuraten.

Ihr Garten bietet den idealen Standort für Moorbeetpflanzen wie die Gebogene Traubenheide? Wir haben die schönsten zusammengetragen.

Jetzt zur Plantura Garten-Post anmelden