skip to Main Content

5 Trends für Ihren Herbstgarten

Der Herbst ist da – und mit ihm fünf tolle Trends, die auch Ihren Garten verschönern. Plantura stellt die neuen Herbsttrends für den Garten vor.

garten im herbst Dekoration

Im Herbst lässt sich der Garten besonders gut verschönern [Foto: Nataliya Sdobnikova/ Shutterstock.com]

Das Laub wird bunt, die Tage kürzer und die Temperaturen kühler. Das kann nur eines bedeuten: Der Herbst ist da. Leider ziehen sich viele Menschen im Herbst in ihre Häuser zurück, dabei ist die Gartensaison noch in vollem Gange. Schließlich werden jetzt die letzten Früchte geerntet, einige Blumen zeigen nochmal ihre Schönheit und die Bäume holen ihre buntesten Kleider aus dem Schrank. Wir zeigen Ihnen fünf Gartentrends, die Ihren Garten auch im Herbst in eine Wohlfühloase verwandeln, damit Sie den Herbst noch einmal richtig genießen können.

5. Wintergrillen

Grillen kann man nur im Sommer? Von wegen. Wer gerne Fleisch und Würstchen mag, grillt einfach weiter. Besonders im Herbst und Winter kann der Grill noch einmal ordentlich angeheizt werden. Hier schmeckt die Wurst gleich doppelt so gut, schließlich bekommt man sie nicht mehr (wie im Sommer) jedes Wochenende vorgesetzt. Und auch ganz neue Kreationen können beim Wintergrillen entstehen. Wie wäre es zum Beispiel mit Glühwein statt kaltem Bier? Auch Kürbis schmeckt als Grillgut grandios. Oder doch lieber einen leckeren Grill-Bratapfel direkt vom Feuer? Lassen Sie sich von den kälteren Temperaturen inspirieren und schon wird aus dem Wintergrillen nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern ein riesiger Spaß für Groß und Klein.

Grill im Herbst draußen im Garten mit Blättern

Grillen im Herbst ist ein ganz anderes kulinarisches Erlebnis [Foto: Nadia Yong/ Shutterstock.com]

4. Natürlich schöne Dekoration

Viele sehen Kastanien, Eicheln und Laub als Ärgernis, das nur viel Arbeit bringt. Tatsächlich sind die kleinen Herbstfrüchte aber das perfekte Material für zauberhafte Gartendekoration. Tannenzapfen können im Glas oder als Gesteck wahre Augenweiden sein, bunte Blätter sind getrocknet fast so schön wie frische Blumen und Hagebutten verwandeln langweilige Kränze in individuelle Hingucker. Die Möglichkeiten beim Basteln und dekorieren sind einfach endlos. Mit ein paar schönen Ideen und etwas handwerklichem Geschick verwandelt sich so Ihr Garten in einen echten Herbsttraum. Und das Beste daran: Die Dekoration ist garantiert einzigartig und kostengünstig.

herbst Deko per Hand basteln

Mit herbstlichen Materialien lassen sich besonders schöne Dekorationen kreieren [Foto: Agnes Kantaruk/ Shutterstock.com]

3. Gartenofen

Wenn es wieder kühler wird, zieht es viele vor den Ofen. Das prasselnde Feuer, die mollige Wärme und das Knacken von Holz sind einfach ein Garant für Gemütlichkeit und machen sogar die regnerischsten Herbsttage erträglich. Was wäre, wenn man sich diese Romantik einfach in den Garten holt? Mit einem Gartenofen ist das ganz einfach. Besonders auf der Terrasse oder im Wintergarten sorgt der Gartenofen für das perfekte Ambiente und für warme Füße, um die Schönheit des Herbstes noch einmal in vollen Zügen auskosten zu können. Gleichzeitig ist der Gartenofen auch noch ein richtiger Hingucker und verleiht Ihrer Terrasse einen stilvollen, heimeligen Charme.

Gartenofen im Garten im Herbst

Ein Gartenofen auf der Terasse sorgt für Wärme [Foto: Igor Ivakhno/ Shutterstock.com]

2. Lichter

Die Tage werden langsam kürzer und auch am Tag lässt der Sonnenschein im Herbst oft auf sich warten. Aber statt Trübsal zu blasen, verwandeln wir unseren Garten einfach in ein Lichtermeer. Und das muss gar nicht mit der allzu weihnachtlichen Lichterkette geschehen. Windlichter und Kerzen spenden nicht nur Licht, sondern lassen sich auch toll in die herbstliche Dekoration integrieren. Oder wie wäre es mit etwas Kürbisschnitzerei? Statt grimmiger Halloween-Fratzen lassen sich auch einfache Muster oder verspielte Ranken in den Kürbis ritzen und verwandeln ihn so in ein wunderschönes Windlicht, das seinen ganz eigenen Charme versprüht.

Laterne mit Kerze im herbst und Kürbissen

Kerzen sorgen für ein besonders gemütliches Ambiente [Foto: Magdalena Kucova/ Shutterstock.com]

1. Feuerschalen

Wer hat es als Kind nicht geliebt, Stockbrot zu backen oder Kartoffeln direkt im Feuer zu garen? Leider ist so ein Lagerfeuer ein ganz schöner Aufwand, wird schnell gefährlich und lässt auch noch hässliche Spuren im Rasen zurück. Doch zum Glück gibt es eine Abhilfe: Feuerschalen sind die perfekte Lösung für kontrollierbare Flammen im Garten. Schnell auf und wieder abgebaut sind die Schalen nicht nur flexibel, sondern auch universell einsetzbar. So können daran nicht nur Kinder Stockbrot machen, sondern sie sind auch die perfekte Wärmequelle für Veranstaltungen im Freien oder sorgen einfach für eine gemütliche Stimmung an einem schönen Herbstabend. Das Tolle dabei: Egal, ob groß oder klein, aus Stahl, Eisen, Keramik oder Ton, für jeden Garten gibt es die passende Feuerschale.

Feuerschale im Garten mit brennendem Holz

Feuerschalen sind die ungefährliche Alternative zum Lagerfeuer [Foto: bez_bretelky/ Shutterstock.com]

Frederike

Ich bin Studentin der Agrarwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Zuhause habe ich einen kleinen Gemüsegarten, den ich hege und pflege, und verbringe die Zeit am liebsten draußen. Wenn ich nicht gerade im Freien bin, schreibe ich leidenschaftlich gerne. Meine Liebe gilt aber nicht nur Pflanzen und dem Schreiben, sondern auch ganz besonders der Tierwelt.

Lieblingsobst: Johannis- und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzwurzeln, Wirsing und Kartoffeln.

Back To Top