logo

Hausmittel gegen trockene Haut: Natürliche Pflege aus dem Garten

Viele greifen bei trockener Haut zu teuren Cremes aus der Apotheke. Das muss aber nicht sein: Wir stellen Hausmittel gegen trockene Haut vor, von denen einige auch aus dem eigenen Garten kommen.

Ringelblumen-Salbe auf Tisch
Besonders im Winter leiden viele unter trockener Haut [Foto: images72/ Shuttertsock.com]

Besonders im Winter haben viele von uns das gleiche Problem: Kälte und trockene Heizungsluft strapazieren die Haut und fangen an, sie austrocknen. Bald schon beginnt sie zu jucken, spannt sich und wird unangenehm rau. Viele greifen nun schnell zu teuren Cremes oder gar Medikamenten, welche die trockene Haut im Nu verschwinden lassen sollen. Dabei kann man auch mit ein paar einfachen Tricks dafür sorgen, dass die Haut wieder strahlend schön wird. Welche Hausmittel sich gegen trockene Haut eignen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1. Aloe Vera

Kaum eine Pflanze ist für die Hautpflege wohl so bekannt wie die Aloe Vera (Aloe barbadensis Miller) Doch die Aloe, welche in vielen Haushalten als exotische Zimmerpflanze eingesetzt wird, findet häufig nur im Sommer bei einem fiesen Sonnenbrand Anwendung – dabei kann sie auch im Winter durchaus hilfreich sein. Als Hausmittel gegen trockene Haut kann Aloe-Vera-Gel wahre Wunder wirken: Das durchsichtige Gel kann einfach zuhause gewonnen werden und wird danach auf die trockenen Stellen aufgetragen, wobei es sich neben Händen und Gesicht auch für trockene Haut an den Beinen sehr gut eignet. Jedoch sollte man direkt nach der Anwendung nicht gleich wieder in die Kälte hinausgehen, da die kalte Luft der Haut die gerade gewonnene Feuchtigkeit sofort wieder entzieht.

Aufgeschnittene Aloe Vera
Aloe Vera wirkt feuchtigkeitsspendend und beruhigend [Foto: Anna Martyanova/ Shuttertsock.com]

2. Karotten

Karotten (Daucus carota subsp. sativus) sind zwar ein gesunder Snack im Winter, aber für die Gesichtspflege ungeeignet, oder? Falsch gedacht – tatsächlich sind die großen Mengen an Vitamin A und Betacarotin in der Karotte ideal, um gestresster Haut etwas Gutes zu tun. Besonders bei trockener Haut im Gesicht ist das Hausmittel ein wahrer Geheimtipp: Man entsaftet einfach zwei Karotten (idealerweise haben diese Bioqualität) und massiert das „Gesichtswasser“ an den betroffenen Stellen ein. Nach 20 Minuten kann der Karottensaft abgespült werden. Jedoch ist ein bisschen Vorsicht geboten, denn bei wiederholter Anwendung oder sehr empfindlicher Haut kann Karottensaft leichte Verfärbungen verursachen.

Karotten-Saft und Karotten auf Holztisch
Nicht nur zum Trinken geeignet – Karottensaft ist gut für die Haut [Foto: Alena Haurylik/ Shuttertsock.com]

3. Ringelblume

Die Ringelblume (Calendula officinalis) ist ein wahrer Klassiker, wenn es um Hausmittel gegen trockene Haut geht. Die ätherischen Öle haben eine antibakterielle Wirkung und helfen gereizter Haut, schnell wieder in zu regenerieren. Am bekanntesten ist wohl die Verwendung von Ringelblumensalbe, welche auch ganz einfach zuhause hergestellt werden kann. Dazu werden 250 Milliliter kaltgepresstes Olivenöl und 50 Gramm frische, kleingeschnittene Ringelblumenblüten (bei getrockneten Blüten nur 25 Gramm) vermischt und etwa 15 Minuten lang bei leichter Hitze in einem Kochtopf sieden gelassen. Durch ein Leinentuch wird das Öl-Blüten-Gemisch abgeseiht, sodass die Blütenreste im Tuch zurückbleiben. Dann werden 25 Gramm Bienenwachs hinzugegeben und das Ganze nochmal erhitzt, bis das Bienenwachs geschmolzen ist, bevor die Ringelblumensalbe abgefüllt werden kann. Sobald die Ringelblumensalbe getrocknet ist, hat sie eine milchige, weiße Farbe und wird fest. Die wundheilungsfördernde und antibakterielle Wirkung der Ringelblume beruhigt gereizte Stellen, das enthaltene Olivenöl schützt die Haut vor dem Austrocknen. Besonders als Hausmittel gegen trockene Hände oder Füße, aber auch als Pflege für das Gesicht hat sich die Ringelblumensalbe deshalb bewährt.

Ringelblume in verschiedenen Hausmitteln
Ringelblumensalbe kann man einfach selber herstellen [Foto: juefraphoto/ Shuttertsock.com]

4. Honig

Zugegebenermaßen, nicht jeder erfreut sich an Bienen in seinem Garten. Wer sich aber zu den Imkern zählen oder anderweitig an natürlichen Honig kommen kann, hat eine wahre Wunderwaffe beim Kampf gegen trockene Haut. Honig wirkt nämlich antibakteriell und beruhigend, sodass es Hautirritationen schnell lindert. Dabei wird Honig aber nicht pur genutzt, sondern mit feuchtigkeitsspendenden Mitteln zu Masken oder Ölen angemischt. Ein wirksames Hausmittel gegen trockene Hände stellt Honig beispielsweise dar, wenn man einen Teelöffel von diesem mit zwei Esslöffeln Olivenöl mischt. Gegen trockene Haut im Gesicht hilft als Hausmittel eine Maske aus Honig und Magerquark – die Milchsäure und der Honig haben einen feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Effekt auf die Haut. Auch als Hausmittel bei trockenen Lippen hat sich Honig nicht nur wegen seiner pflegenden Eigenschaften, sondern auch wegen seines angenehmen Geschmacks bewährt.    

Honig und Milch auf Tisch
Honig ist eine echte Geheimwaffe im Kampf gegen trockene Haut [Foto: Africa Studio/ Shuttertsock.com]

5. Kamille

Kamille (Matricaria chamomilla) kennen viele nur als Tee gegen Magen-Darm-Beschwerden oder bei Erkältungen. Tatsächlich hat Kamille als Heilpflanze aber auch einen positiven Einfluss auf die Haut. Ihre beruhigende und antibakterielle Wirkung kann besonders bei trockener und rissiger Haut oder gar entzündeten Hautpartien eine große Abhilfe schaffen. Besonders beliebt sind Cremes oder Lotionen mit den ätherischen Ölen der Kamillenblüte, da diese nicht nur eine beruhigende, sondern auch eine rückfettende Wirkung haben. Doch auch einfacher Kamillentee kann Beschwerden lindern: Besonders bei trockenen Händen hat sich das Hausmittel bewährt – dazu werden die Hände einfach kurz in dem lauwarmen Kamillentee gebadet. Anschließend sollte man jedoch eine Feuchtigkeitspflege auftragen – Kamille hat nämlich nur eine reizlindernde und antiseptische, aber keine sehr feuchtigkeitsspendende Wirkung.

Kamillen-Sud in Flasche
Für Trockene Hände ist ein Bad in Kamillentee ideal [Foto: EKramar/ Shuttertsock.com]

Sollten Sie auch am Kopf unter trockenen Stellen leiden, finden Sie in diesem Artikel weitere Hausmittel gegen trockene Kopfhaut.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top