skip to Main Content

Pflanzenschilder selber machen: Kreative Bastel-Tipps zum Nachmachen

Wer viel aussät, vergisst schon mal schnell, was da eigentlich im Topf ist. Wir zeigen, wie man schnell und einfach Pflanzenschilder selber basteln kann.

Kräuter in Topfen mit Pflanzenschildern

Pflanzenschilder wirken dekorativ und helfen dabei, Pflanzen auseinanderzuhalten

Welcher Hobbygärtner kennt es nicht? Man vergisst die Aussaatgefäße zu beschriften und ist sich nach einiger Zeit nicht mehr sicher, in welchem Gefäß, welches Pflänzchen heranwächst. Die Verwechslungsgefahr bei frisch ausgesäten Samen und noch sehr jungen Pflänzchen ist aufgrund der Ähnlichkeit der Keimlinge relativ hoch, was durchaus zum Problem werden kann. Denn die Pflege von Pflanzen unterscheidet sich teilweise stark. Pflanzenschilder sind da die ideale Abhilfe. Beim Basteln von Pflanzenschildern können Sie selbst kreativ werden und alleine oder mit der Familie ausprobieren, welche Materialien Sie beim Basteln bevorzugen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Pflanzenschilder selber machen können.

Pflanzenschilder selber machen

Für das Pflanzenschilder-Basteln benötigen Sie nicht viel. Die meisten Materialien dafür hat man in der Regel bereits zu Hause. Im Folgenden finden Sie Anleitungen für das Basteln von Pflanzenschildern mit Ästen, Kreidetafeln, Kork und Wäscheklammern.

Pflanzenschilder aus Ästen basteln

Pflanzenschilder aus Holz sind nicht nur wetterfest und umweltschonend, das natürliche Material passt auch hervorragend in den Garten. Wir zeigen, wie das geht.

Holzstecken mit Pflanzennamen

Pflanzenschilder aus Ästen sind wetterfest

Benötigte Materialien und Werkzeuge für Pflanzenschilder aus Ästen

Um Pflanzenschilder aus Ästen zu basteln, brauchen Sie folgende Materialien:

  • Gerade Äste
  • Dicker Filzstift
  • Schnitzmesser
  • Gartenschere

So bastelt man Pflanzenschilder aus Ästen

Für das Basteln von Pflanzenschildern aus Ästen, benötigen Sie zunächst mehrere möglichst gerade Äste, die weder zu dick noch zu dünn sein dürfen. Diese können Sie zum Beispiel während Ihres nächsten Waldspaziergangs sammeln oder sich bei umliegenden Gärtnereien danach erkundigen. Die Holzsorte spielt dabei keine große Rolle, sollte aber leicht zu bearbeiten sein.

Um die Äste im nächsten Schritt weiterzubearbeiten, sollten Sie überschüssige Blätter und Zweige mit einer Gartenschere entfernen. Als nächstes teilen Sie die Äste in mehrere Teile, wobei darauf geachtet werden sollte, dass diese nicht zu kurz oder zu lang ausfallen. Für diese beiden Schritte empfehlen wir Gartenhandschuhe zu tragen, damit Ihre Hände gut geschützt sind. Für die Länge der Holzstecken können Sie sich auch an der Größe Ihrer Pflanze orientieren.

Pflanzenschilder aus Ästen

Bei der Gestaltung der Holzstecken sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt (Anzeige: Herzlichen Dank an Floragard)

Danach schneiden Sie mit einem Schnitzmesser an einem Ende jedes Holzsteckens eine 4 – 5 Zentimeter lange und ein paar Millimeter tiefe Schicht Holz ab, sodass das weißliche Innere des Astes zum Vorschein kommt. Nun sollten Sie eine Fläche haben, auf der Sie im nächsten Schritt mit einem Filzstift den Namen der Pflanze schreiben können. Dabei können Sie auch kreativ werden und z.B. unterschiedliche Farben und Schriftarten verwenden. Die beschrifteten Holzstecken müssen jetzt nur noch in die Erde zu den dazugehörigen Pflanzen gesteckt werden.

Zusammenfassung zum Basteln von Pflanzenschildern aus Ästen:

  1. Äste mit Gartenschere in mehrere Stücke teilen
  2. Überschüssige Blätter und Zweige entfernen
  3. Eine Schicht der Holzstecken mit Messer abschneiden
  4. Namen der Pflanzen mit Filzstift auf die weißen Flächen schreiben
  5. Holzstecken in die Erde neben die dazugehörige Pflanze stecken

Pflanzenschilder aus Kreidetafeln basteln

Kreidetafeln sind für wenig Geld zum Beispiel in Bastelläden oder online erhältlich. Die kleinen Täfelchen können außerdem immer wieder verwendet und neu beschriftet werden.

Tafeln werden mit Kreide beschrieben

Beim Beschriften der Tafeln können Sie verschiedene Farben verwenden

Das braucht man für Pflanzenschilder aus Kreidetafeln

Folgende Materialien werden benötigt, um Kreidetafeln zum Beschriften von Pflanzen zu basteln:

  • Kleine Kreidetafeln an Stäben
  • Eisstäbchen, falls die Kreidetafeln ohne Stäbchen kommen
  • Kreide oder weißer Stift

So macht man Pflanzenschilder aus Kreidetafeln

Aus Kreidetafeln Pflanzenschilder zu machen, ist kinderleicht: Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass die Kreidetafeln an Stäben oder Spießen befestigt sind, damit Sie sie auch in die Erde stecken können. Ist dies nicht der Fall, können Sie  beispielsweise Eisstäbchen aus Holz an die Rückseite der Tafeln kleben. Danach ist alles, was Sie tun müssen, die Namen Ihrer Pflanzen mit Kreide auf die Tafeln zu schreiben. Je nachdem wie viel Platz auf den Kreidetafeln ist, können Sie auch Ihre künstlerische Ader ausleben und kleine Bilder unter die Namen malen. Wenn Sie Kreide für die Beschriftung verwenden, können die Tafeln jedoch nicht in den Garten gesteckt werden, da sonst die Namen der Pflanzen beim nächsten Regen sofort verschwinden würden. Stattdessen eignen sich diese Pflanzenschilder hervorragend für Pflanzen an überdachten Standorten, wie zu Hause oder im Gartenhaus.

Kreidetafel in einer Aubergine-Pflanze

Wenn Sie Kreide verwenden, können Sie Kreidetafeln immer wieder benutzen

Zusammenfassung zum Basteln von Pflanzenschildern aus Kreidetafeln:

  1. Falls nicht vorhanden, Stäbchen an die Tafeln kleben
  2. Name der Pflanze mit Kreide auf die Tafel schreiben
  3. Beschriftete Tafel in die Erde neben die dazugehörige Pflanze stecken

Pflanzenschilder aus Kork basteln

Vielleicht haben Sie vom letzten Weinabend mit Ihren Freunden noch ein paar Korken übrig. Diese können ebenfalls ganz leicht zu Pflanzenschildern wiederverwertet werden.

Das benötigt man für Pflanzenschilder aus Kork

Auch für diese Pflanzenschilder-Variante benötigt man nicht viel:

  • Mehrere Korken
  • Holzspießchen
  • Dicker Filzstift
Beschriftete Kork-Spieße

Das Basteln von Pflanzenschildern aus Kork ist kinderleicht

So bastelt man Pflanzenschilder aus Kork

Mit Hilfe von Korken, Holzspießchen und einem Filzstift lassen sich im Handumdrehen ausgefallene Pflanzenschilder basteln. Dafür besorgen Sie sich zunächst einmal – je nachdem, wie viele Pflanzen Sie besitzen – mehrere Korken, wobei Größe und Form dabei keine besondere Rolle spielen. Für mehr Abwechslung, können Sie natürlich auch bunte Korken verwenden oder diese selbst bemalen. Als nächstes nehmen Sie einen dicken Filzstift und schreiben damit die Namen der Pflanzen, für die Sie ein Pflanzenschild basteln, auf die Korken. Anschließend müssen Sie die Korken nur noch auf Holzspießchen stecken und wenn nötig auf die richtige Länge zuschneiden. Schon sind Ihre eigenen außergewöhnlichen Pflanzenschilder fertig und können ab ins Beet oder in den Blumentopf.

Zusammenfassung zum Basteln von Pflanzenschildern aus Kork:

  1. Namen der Pflanzen mit dem Filzstift auf die Korken schreiben
  2. Korken auf die Holzspießchen stecken
  3. Holzspieße auf die gewünschte Länge zuschneiden
  4. Holzspieß mit dem beschrifteten Korken zur Pflanze stecken
Pflanze mit Korken-Schild

Korken machen sich sehr gut als Pflanzenschilder (Anzeige: Herzlichen Dank an Floragard)

Pflanzenschilder aus Wäscheklammern basteln

Wäscheklammern hat man immer mal wieder ein paar übrig. Die bunten Klammern müssen aber nicht unbedingt nutzlos am Wäscheständer hängen, sondern eignen sich auch ideal für das Basteln von Pflanzenschildern.

Das braucht man für Pflanzenschilder aus Wäscheklammern

Einfacher geht’s kaum: Beschriftete Wäscheklammern sind die perfekten Pflanzenschilder, man braucht also nur:

  • Wäscheklammern
  • Stifte
Stift und Wäscheklammern

Um Pflanzenschilder aus Wäscheklammern zu basteln, benötigen Sie nicht viel

So macht man Pflanzenschilder aus Wäscheklammern

Wäscheklammern können ganz einfach zu Pflanzenschildern für Topfpflanzen umfunktioniert werden. Die Wäscheklammern, die Sie dafür verwenden, können je nachdem, was Sie vielleicht schon zu Hause haben, aus Holz oder Plastik sein. Während Wäscheklammern aus Plastik zwar wetterfest sind, empfehlen wir, lieber die umweltfreundlichere Variante aus Holz zu verwenden. Diese können Sie auch leichter färben und verzieren. Mit einem Bunt- oder Filzstift schreiben Sie dann einfach die Namen der Pflanzen auf die Klammern und klemmen diese anschließend an die Blumentöpfe der dazugehörigen Pflanzen. Schon müssen Sie sich keine Sorgen mehr darüber machen, Ihre Lieblinge zu verwechseln und womöglich falsch zu pflegen.

Zusammenfassung zum Basteln von Pflanzenschilder aus Wäscheklammern:

  1. Wäscheklammern bunt färben und verzieren
  2. Namen der Pflanze auf die Wäscheklammer schreiben
  3. Wäscheklammer an den Blumentopf der dazugehörigen Pflanze klemmen
Wäscheklammer an einer Topfpflanze

Wäscheklammern eignen sich perfekt als Pflanzenschilder für Topfpflanzen

Hat Sie nun das Bastelfieber gepackt, können Sie sich hier über Anleitungen für alternative Aussaatgefäße informieren.

Wir von Plantura empfehlen für Kräuter folgende Produkte:
  • Floragard Bio Kräuter- & Aussaaterde: Hochwertige Spezialerde zur Anzucht von Pflanzen oder Kultivierung von Kräuter. Die feine und lockere Struktur sorgt für eine gute Wasseraufnahme, eine sichere Keimung und ein kräftiges Wachstum.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden fruchtbar.
  • Plantura Bio-Universaldünger: 100% bio-zertifiziert und tierfreie Inhaltsstoffe. Für robuste Pflanzen und schmackhaftes Obst, Gemüse & Kräuter. Begünstigt ein gesundes sowie aktives Bodenleben und ist schonend für Haus- und Gartentiere.
Back To Top