skip to Main Content

Pflegeleichte Blumen: Die Top 7 für den Garten

Wer gerne mal das Blumengießen vergisst, aber trotzdem einen schönen Garten haben möchte, sollte diese pflegeleichten Blumen pflanzen – wir haben die Top 7.

Gartenwerkzeug Gießkanne schaufel Strohhut Töpfe Blumen Garten

Ein blütenreicher Garten gelingt auch ohne viel Aufwand und Pflege [Foto: Alexander Raths/ Shutterstock.com]

Nicht jeder hat einen grünen Daumen oder ausreichend Zeit, um sich ideal um seine Pflänzchen zu kümmern. So dürfte es schon vielen Hobbygärtnern passiert sein, dass die eine oder andere Pflanze leider verdurstet ist. Um trotzdem nicht auf eine schöne Blütenpracht im Garten oder auf dem Balkon verzichten zu müssen, haben wir für Sie die 7 pflegeleichtesten Blumensorten zusammengestellt, die alle eines gemeinsam haben: Sie überleben und gedeihen auch ohne regelmäßiges Gießen und Pflege.

Pflegeleichte Blumen für den Garten

1. Verbene

Die blütenreiche Pflanze eignet sich sowohl gut für die Bepflanzung von Blumenkübeln als auch von Beeten am Wegesrand entlang. Selbst an den heißesten Tagen lässt sie nicht die Köpfe hängen und wird gerne von Schmetterlingen umschwärmt.

Verbene violette und rosa Blüten

Selbst an den heißesten Tagen lässt die Verbene die Köpfe nicht hängen [Foto: ttoleg/ Shutterstock.com]

2. Lavendel

Der wohlriechende Lavendel bevorzugt nicht nur viel Sonne, sondern benötigt zudem auch wenig Wasser. Der Duft soll außerdem Mücken vertreiben. Damit bietet die violettfarbene Pflanze viele Vorteile für einen geringen Aufwand. Auch Bienen freuen sich, wenn Sie dem Lavendel einen Platz in Ihrem Garten oder auf dem Balkon gewähren.

Lavendel Feld

Der wohlriechende Lavendel bevorzugt nicht nur viel Sonne, sondern benötigt zudem auch wenig Wasser [Foto: Lynn Yeh/ Shutterstock.com]

3. Spinnenblumen

Die einjährige Spinnenblume ist sehr widerstandsfähig. Zudem kommt sie auch mit sehr trockenem und dürren Boden sowie heißen Sommertagen gut zurecht. Ihr Nektar lockt Schmetterlinge und andere Insekten an und sie verströmt einen starken Blumenduft. Auch als Schnittblume eignet sie sich sehr gut.

Spinnenblume rosa Blüten

Die einjährige Spinnenblume ist sehr widerstandsfähig [Foto: vespaFoto/ Shutterstock.com]

4. Fetthenne

Die Fetthenne ist am besten in einem sonnigen bis halbschattigen Bereich aufgehoben. Sie bevorzugt einen normalen bis sogar trockenen Boden. Ihre Blüten können sehr farbenfroh werden und mit einer Höhe von 60 bis 70 cm auch ziemlich groß.

Fetthenne

Die Fetthenne ist am besten in einem sonnigen bis halbschattigen Bereich aufgehoben [Foto: Nick Pecker/ Shutterstock.com]

5. Sonnenblumen

Sonnenblumen zählen zu Recht zu den beliebtesten Gartenblumen: Die fröhlichen großen Blüten bringen jeden Garten zum Strahlen. Sonnenblumen bevorzugen natürlich viel Sonne und kommen dabei auch mit nährstoffärmeren und trockenen Böden aus. Die Sonnenblumenkerne sind außerdem ein schmackhafter Zusatz, den auch die Vögel in Ihrem Garten zu schätzen wissen werden.

Sonnenblume

Die fröhlichen großen Blüten der Sonnenblume bringen jeden Garten zum Strahlen [Foto: Rusla Ruseyn/ Shutterstock.com]

6. Fleißige Lieschen

Im Gegensatz zu den anderen Blumen, die wir Ihnen hier zeigen, fühlt sich das Fleißige Lieschen dort am wohlsten, wo es feucht und schattig ist. Nach dem Einpflanzen erblühen die kleinen Blüten bald von selbst und sorgen für eine langanhaltende Blütenpracht.

Fleißiges Lieschen rote rosa Blüten

Das Fleißige Lieschen hat es gerne feucht und schattig [Foto: inavanhateren/ Shutterstock.com]

7. Ringelblumen

Ringelblumen gibt es in einer Vielzahl an Formen, Größen und leuchtenden Farben. Sie mögen warme und trockene Verhältnisse sowie viel Sonne. Während die etwas größeren Exemplare schöne Schnittblumen abgeben, eignen sich die kleineren auch hervorragend zur Dekoration von Salaten – denn die meisten Ringelblumen sind auch essbar.

Ringelblume gelbe Blüten pflegeleicht

Ringelblumen mögen warme und trockene Verhältnisse sowie viel Sonne [Foto: Olena Z]

Melissa

Ich bin Journalistin und Autorin mit großer Begeisterung für grüne Themen. Das schließt für mich eine regionale und tierfreie Ernährung genauso ein, wie Bemühungen um eine schonende und nachhaltige Landwirtschaft. Ökologische Verantwortung sehe ich vor allem auch im globalen Kontext.
Lieblingsobst: Himbeeren und Blaubeeren
Lieblingsgemüse: Feldsalat, Tomate und Aubergine

Back To Top