skip to Main Content

Saatgutversender für altbewährte Sorten: Unsere Top 9

Alte Bäume soll man nicht verpflanzen – altes Saatgut aber schon. Wir zeigen Ihnen neun Saatgutversender, bei denen Sie auch altbewährte Sorten finden.

Hand mit Saat

Alte Traditionssorten haben zahlreiche Vorteile [Foto: tomasworks/ Shutterstock.com]

Alte Sorten sind wieder auf dem Vormarsch: Immer mehr Gärtner setzen auf alte Traditionssorten statt auf konventionelle Hochleistungszüchtungen. Kein Wunder, schließlich haben die alten Sorten zahlreiche Vorteile. Zwar tragen sie oft nicht so reichlich wie die konventionellen Sorten, sind aber meist robuster, weniger krankheitsanfällig und versprühen zusätzlich noch ihren ganz eigenen Charme. Außerdem trägt man mit einer alten Sorte seinen Teil zur Erhaltung der Sortenvielfalt bei. Doch wo bekommt man Saatgut von diesen alten und zum Teil selten gewordenen Schätzen? Wir zeigen Ihnen neun Saatgutversender, bei denen Sie die altbewährten Sorten noch bestellen können.

9. Arche Noah

Die Arche Noah ist wohl einer der bekanntesten Saatgutversender für alte Sorten. Ganz ihrem Namensgeber folgend, hat sich die Arche Noah dem Erhalt von Saatgut und Sortenvielfalt gewidmet. Tatsächlich wurden seit 1980 Samen von über 5.500 verschiedenen Nutzpflanzensorten von der Arche Noah gesammelt. Aber zu ihren Aufgaben gehört nicht nur die Bewahrung seltener Nutzpflanzen, sondern auch der Verkauf der alten Sorten. So haben Hobbygärtner die Auswahl aus hunderten von Pflanzensorten von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini.

Haus von Arche Noah mit Garten

Die Arche Noah hat sich dem Erhalt von Saatgut und Sortenvielfalt gewidmet [Foto: Barbara Lechner/ Shutterstock.com]

8. VEN e.V. – Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

Über 2.200 Sorten finden sich in der Saatgutliste des vor 25 Jahren gegründeten Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, kurz VEN. Das Hauptanliegen dieses Vereins ist es, die Vielfalt samenfester Sorten von Nutzpflanzen nicht nur in Genbanken, sondern vor allem im Anbau zu bewahren. Deshalb wird Saatgut an interessierte Gärtner von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, sogenannten Erhaltern, zur Verfügung gestellt, welche sich der Erhaltung und Zucht gefährdeter und seltener samenfester Sorten widmen. Die Weitergabe des Saatgutes erfolgt bei VEN e.V. entweder über einen Tausch oder gegen einen kleinen Kostenbeitrag, auch ist ein Eintritt als Mitglied möglich.

Ernte im Garten

Auf der Saatgutliste des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt finden sich über 2.200 Sorten [Foto: Deyan Georgiev/ Shutterstock.com]

7. Kartoffelvielfalt

Wie der Name es bereits vermuten lässt, ist das Hauptanliegen von Kartoffelvielfalt die Erhaltung möglichst vieler alter Kartoffelsorten. Familie Ellenberg, die sich seit gut 20 Jahren dem Wiederanbau vergessener Sorten widmet, baut heute über 100 historische Sorten an und verkauft sie an interessierte Gärtner. Die Auswahl ist dabei wahrlich beeindruckend: Von blauem bis zum weißem Fruchtfleisch, mit brauner, pinker oder roter Schale oder ganz klassische Sorten – für jeden Kartoffelliebhaber bieten sie die passende Kartoffel an.

bunte Kartoffeln

Kartoffelvielfalt widmet sich dem Wiederanbau von vergessenen Sorten [Foto: margouillat photo/ Shutterstock.com]

6. Lila Tomate/Melanie Grabner´s Tomatenfinden

Auch hier ist der Name Programm – Melanie Grabner´s Leidenschaft ist der Erhalt seltener Tomaten. Über 300 Sorten mit passendem Saatgut werden auf ihrer Seite Tomatenfinden angeboten. Der Clou dabei: Bei der Suche kann man direkt nach dem passenden Standort oder dem Verwendungszweck der Tomaten sortieren. Aber nicht nur Saatgut für Tomaten verkauft Melanie auf ihrer Seite. Auch Saatgut für Auberginen, Chili, Gurken, Paprika und vieles mehr. So findet jeder die passende Sorte für seinen Garten.

Tomaten liegen auf Holz

Melanie Grabner möchte seltene Tomaten erhalten [Foto: Diana Taliun/ Shutterstock.com]

5. Dreschflegel

Dreschflegel GbR ist ein Zusammenschluss von Menschen, die auf 17 verschiedenen Gärtnerhöfen biologische Saatgutvermehrung und -züchtung betreiben. Schon seit 1990 widmen sie sich dabei alten Gemüsesorten, aber auch Getreidearten, Färbepflanzen, Blumen und noch vielem mehr. Auch politisch engagiert sich der Dreschflegel GbR und bietet Seminare und Vorbildungen rund um das Thema Pflanzenvielfalt und Saatgut an. Natürlich verkauft Dreschflegel GbR auch zahlreiche alte Sorten von verschiedensten Pflanzengattungen als Saaten – Durchstöbern lohnt sich also.

Korb mit verschiedenem Gemüse

Der Dreschflegel GbR bietet Seminare zum Thema Pflanzenvielfalt und Saatgut an [Foto: Yulia Grigoryeva/ Shutterstock.com]

4. Rühlemann´s

Die Gärtnerei Rühlemann´s vertreibt seit 26 Jahren eine große Auswahl an Saatgut. Beinahe 1300 Arten und Sorten bietet die Gärtnerei an, zahlreiche davon sind altbewährt oder waren fast vergessen. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit legt die Gärtnerei auf den Erhalt von Kräutern aller Art. Vor allem zahlreiche Würz- und Heilkräuter aber auch Duftpflanzen kann man in der Gärtnerei nicht nur bestaunen, sondern auch kaufen. So findet man bei Rühlemann´s von Amarant bis Yamswurzel alles, was sich in einem Kräuterbeet wohlfühlt.

verschiedene Kräuterarten

Bei der Gärtnerei Rühlemann´s kann man Kräuter aller Art nicht nur bestaunen, sonder auch kaufen [Foto: JL-Pfeifer/ Shutterstock.com]

3. Romei

Alles rund um die Tomate – besser hätte Romei seinen Leitspruch wohl nicht wählen können. Von Bewässerungssystemen bis zum Gartenzubehör bietet das Familienunternehmen alles an, was mit der Tomate zu tun hat. Natürlich sind auch seltene und fast vergessene Sorten im Angebot von Romei. Über 140 Tomatensorten bietet die Familie als Saatgut an, aber auch Paprika oder Aubergine gehören zum Repertoire des Unternehmens. Zusätzlich kann man in einem eigenen Schaugarten alle Pflanzen vor Ort bewundern, um sich von der Vielfalt der Tomate zu überzeugen.

bunte Tomaten

Bei Romei dreht sich alles rund um die Tomate [Foto: Robert Kneschke/ Shutterstock.com]

2. Garten des Lebens

Auch die Seite Garten des Lebens, die von Annette Holländer und Hans Sondermeier betrieben wird, widmet sich voll und ganz dem Erhalt alter Gemüsesorten. In ihrem Repertoire sind vor allem Samen alter Bohnen– und Tomatensorten, historischer Salate aber auch einiger echter Gemüseraritäten versteckt. Knapp 50 dieser besonderen Sorten können auf Bestellung bei Garten des Lebens versandt werden. Das Besondere dabei: Da es sich um ein nichtkommerzielles Angebot handelt, wird nur eine kleine Aufwandsentschädigung pro Portion verlangt.

verschiedene Arten von Bohnen

Garten des Lebens hat viele Samen alter Bohnen im Repertoire [Foto: marekuliasz/ Shutterstock.com]

1. Deaflora

Mit über 2.900 Pflanzen und Samen gehört die Aromagärtnerei Deaflora wohl zu den größten Saatgutversändern für altbewährte Sorten. Bei der scheinbar unendlichen Auswahl von Sorten bleibt kein Gärtnerwunsch unerfüllt. Von alten Artischockensorten über beinahe ausgestorbenen Rhabarber bis zur fast vergessenen Kerbelrübe bietet die Gärtnerei beinahe alles an alten Sorten für den Versand an. Wer nicht so gerne über das Internet bestellt, braucht aber trotzdem nicht traurig sein. In der eigenen Gärtnerei in Werder (Havel) bietet Deaflora regelmäßig auch Direktverkäufe an.

Artischocken und weiteres Gemüse

Bei der Aromagärtnerei Deaflora bleibt kein Gärtnerwunsch unerfüllt [Foto: Barry Neal/ Shutterstock.com]

 

Frederike

Ich bin Studentin der Agrarwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Zuhause habe ich einen kleinen Gemüsegarten, den ich hege und pflege, und verbringe die Zeit am liebsten draußen. Wenn ich nicht gerade im Freien bin, schreibe ich leidenschaftlich gerne. Meine Liebe gilt aber nicht nur Pflanzen und dem Schreiben, sondern auch ganz besonders der Tierwelt.

Lieblingsobst: Johannis- und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzwurzeln, Wirsing und Kartoffeln.

Back To Top