logo

Liebe Gartenfreundin, lieber Gartenfreund,

es freut uns sehr, dass Sie sich zur Bekämpfung der Kleidermotten für unsere Plantura Schlupfwespen entschieden haben! Damit haben Sie ein zuverlässiges und chemiefreies Mittel an der Hand, um den Plagegeistern den Garaus zu machen. Schlupfwespen sind der natürliche Gegenspieler der Motten und dabei komplett unbedenklich für Menschen und Haustiere. Nachfolgend haben wir die häufigsten und wichtigsten Fragen gebündelt, die Sie erfolgreich durch den Schlupfwespeneinsatz führen werden.

Plantura Schlupfwespen gegen Kleidermotten

Größenvergleich von Kleidermotte und Schlupfwespe

Wie funktioniert das Ganze eigentlich?

Schlupfwespen sind die idealen natürlichen Helfer gegen Motten. Dabei sind Trichogramma-Schlupfwespen extrem klein und mit bloßem Auge kaum zu sehen. Sie sind gerade einmal 0,3 – 0,4 mm groß.

Die Schlupfwespen parasitieren die Eier der Motten, das bedeutet, dass die Schlupfwespen zielsicher die Motteneier aufspüren und dort ihre eigenen Eier hineinlegen. Dadurch kann sich das Mottenei nicht weiterentwickeln und stirbt ab. Die nächste Generation der Motten ist somit bekämpft.

Schlupfwespen sind eine chemiefreie sowie extrem wirksame Bekämpfungsmethode gegen Kleidermotten. Zudem sind Schlupfwespen unbedenklich für Menschen und Haustiere. Auch Ihrer Kleidung oder anderer Textilien fügen Schlupfwespen keinerlei Schaden zu. Schlupfwespen können nicht stechen, da sie über kein Stechwerkzeug verfügen und sind so klein, dass Sie von ihrem Einsatz nichts mitbekommen werden.

Tipp: Mit unseren Plantura Kleidermotten-Fallen erkennen Sie einen Mottenbefall frühzeitig und können auch während der Bekämpfung überwachen, wieviele Falter noch unterwegs sind.

Wohin mit den Kärtchen?

Grundsätzlich deckt eine Schlupfwespen-Karte eine Fläche von etwa einem Quadratmeter oder einer geschlossenen Ablage wie beispielsweise einer Schublade oder einem Schrankfach ab. In Ihrem Schlafzimmer kommt es ein bisschen darauf an, wo Sie überall befallene Kleidungsstücke lagern. Sind diese breit verteilt, müssen mehr Karten ausgelegt werden.
Ein kleiner Tipp: Legen Sie all Ihre Wollpullover in ein Fach statt im ganzen Schrank verteilt.

Kleidungsstücke, die häufig von Kleidermotten befallen werden:

  • Wollpullover
  • Pelze

Kleidungsstücke, die nicht von Kleidermotten befallen werden:

  • Baumwoll T-Shirts
  • Kleidung aus Kunstfasern
Plantura Schlupfwespen gegen Kleidermotten anwenden

Mottenlarven fressen nur tierische Textilien und keine Baumwolle oder Kunstfasern; Löcher in T-Shirts entstehen durch mechanische Beanspruchung.

Auf was muss ich bei der Anwendung achten?

  • Bitte drücken Sie die Kärtchen auf keinen Fall zusammen, das kann die Schlupfwespen-Eier zerstören! Öffnen Sie die Karten auch nicht, sondern stellen Sie sie einfach aufrecht hin oder lehnen sie an.
  • Es kann sein, dass die ersten Schlupfwespen bereits geschlüpft sind, wenn Sie diese auspacken. Das ist so gewollt, da unsere Karten immer Eier mit sehr vielen verschiedenen Schlüpfzeitpunkten (bis zu 10) enthalten, um den Zeitraum von zwei Wochen nahtlos abzudecken. Wenn die ersten Schlupfwespen bereits beim Öffnen des Umschlags geschlüpft sind, können diese direkt auf Motteneiersuche gehen.
  • Wenden Sie keinerlei chemische Bekämpfungs-Sprays vor und während dem Einsatz der Schlupfwespen an – diese würden auch die Schlupfwespen töten.
  • Bei starkem Flug der Motten oder sichtbaren Fraßstellen an der Kleidung ist es nötig, dass Sie Ihre Kleidung entweder einfrieren (mind. 48 Stunden bei -18 °C) oder aber heiß waschen (mind. 60 °C) – Achtung bei wärme empfindlicher Wolle. Teppiche behandeln Sie am besten mit einem Neem-Präparat.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unseren Plantura Schlupfwespen gegen Kleidermotten eine
Bewertung hinterlassen würden.
Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Unterstützung! 👍

Wie geht es jetzt weiter?

Unsere Plantura Schlupfwespen-Karten enthalten pro Karte 2000 Schlupfwespen. Wie bereits erwähnt, befinden sich die Schlupfwespen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. Somit ist eine Abdeckung des gesamten Zeitraums (also bis die nächste Lieferung kommt) sichergestellt. Da Kleidermotten einen längeren Zyklus haben als Lebensmittelmotten, erhalten Sie 6 statt 4 Lieferungen von uns.

Ab wann bin ich wieder mottenfrei?

Das hängt von der Art und der Schwere des Befalls ab. An sich gilt ein Befall erst dann als bekämpft, wenn die letzten überlebenden Falter ihre Eier ablegen. Wenn diese dann von den Schlupfwespen parasitiert werden, kommt es zu keiner neuen Generation. In geheizten Räumen dauert es etwa 10 bis 12 Wochen (also einen Generationszyklus der Motten) bis Sie wieder mottenfrei sind. Wichtig ist hierbei die korrekte und kontinuierliche Anwendung!
Zur weiteren Kontrolle empfehlen wir, Mottenfallen aufzustellen, die einen Befall mit Lebensmittel- und Kleidermotten zuverlässig anzeigen.

Lieferung der Plantura Schlupfwespen gegen Kleidermotten

Vorteile der Plantura Schlupfwespen gegen Kleidermotten

Was passiert mit den Schlupfwespen nach ihrem Einsatz?

Bei Zimmertemperaturen leben Schlupfwespen etwa 3 bis 7 Tage. Sind keine Motteneier mehr vorhanden, sterben die Nützlinge und zerfallen aufgrund ihrer winzigen Größe sprichwörtlich zu Staub. Wischen Sie die Regale nach dem Einsatz ordentlich mit einem feuchten Tuch aus. Kleidung können Sie noch einmal durchwaschen, falls es sich um einen starken Befall gehandelt hat.

Woher kommen die Motten in mein zu Hause?

Vor allem in den warmen Monaten kann in Lebensmittelvorräten oder Textilien jederzeit ein Mottenbefall entstehen. Meist geschieht das durch bereits befallene Einkäufe oder aber durch Motten, die auf der Suche nach Nahrung durch Fenster, Türen und kleinste Ritzen hereinkommen. Oft können auch Second-Hand-Kleidung, alte Teppiche oder Decken (zum Beispiel vom Flohmarkt) für einen Mottenbefall sorgen. Daher empfehlen wir, Second-Hand-Kleidung sowie Decken, Kissen, etc. immer gleich zu waschen. Teppiche können auch präventiv mit einem Neem Präparat behandelt werden.

Wie kann ich einem erneuten Mottenbefall vorbeugen?

  • Achten Sie darauf, dass Sie vor allem in den Abendstunden sowie im Sommer ganz generell Schränke geschlossen halten. Das ist zumindest ein erstes Hindernis für einen Mottenbefall, auch wenn die Tierchen auch durch kleine Ritzen kommen. Wenn Sie in den Abendstunden lüften, machen Sie am besten die Lichter aus, denn Licht zieht andere Mottenarten an.
  • Reinigen Sie sowohl Küchen- als auch Kleiderschränke regelmäßig und waschen Sie diese mit einer Wasser-Essig-Mischung aus – vor allem in den Ecken und Fugen.
  • Waschen Sie Ihre Kleidung regelmäßig, denn Schweiß, Hautschuppen und Haare ziehen Motten sowie deren Larven an. Gerade, wenn Sie Ihre Sommer- oder Wintergarderobe tauschen, sollten Sie davor nochmal alles gründlich durchwaschen, sinnvoll verpacken und kühl lagern.
  • Lagern Sie nicht zu viele Lebensmittel auf einmal ein. Das erhöht nicht nur die Chance für einen Befall, sondern ist auch schade, wenn durch einen Mottenbefall sehr viele Lebensmittel weggeworfen werden müssen.
  • Achten Sie bei Lebensmitteln auf dicht verschlossene Aufbewahrungsgefäße. Ideal sind luftdichte Behältnisse aus Glas, da Papier und sogar Plastikfolien von den Motten durchgefressen werden können.
  • Gewisse Düfte sind für Motten abstoßend, wie zum Beispiel Lavendel oder auch Zedernholz. Trotzdem bieten beide Varianten keinen sicheren Schutz vor einem Mottenbefall.
  • Eine sichere Methode, um einen Mottenbefall frühzeitig festzustellen, sind spezielle Pheromonfallen. Diese stellen Sie einfach auf und sehen, ob eine oder mehrere Motten daran hängen bleiben. Ist dies der Fall, so liegt ein Befall vor.

Nachhaltiges Gärtnern für alle

Wenn Sie sich auch für weitere nachhaltige Produkte wie unsere Bio-Erden oder tierfreien Bio-Dünger interessieren, möchten wir Ihnen hier unsere ganze Produktfamilie vorstellen. Alle Produkte und weitere Informationen finden Sie im Plantura Shop.

Produktfamilie Plantura

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und immer saisonale Tipps zum Thema Garten bekommen? Dann abonnieren Sie am besten unsere Plantura Garten-Post: Komplett kostenlos und nie mehr als zwei E-Mails in der Woche!

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Durch das Anmelden willigen Sie ein, dass wir Ihnen regelmäßig per E-Mail unseren Newsletter rund um den Garten und mit Produktangeboten zusenden. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.