skip to Main Content

Blumenkohl ernten, einfrieren & lagern

Blumenkohl kann einfach selbst angebaut werden. Doch wann ist der Erntezeitpunkt für den Blumenkohl gekommen und wie lässt er sich am besten lagern?

Blumenkohl Holzkisten

Je besser Sie sich um Ihren Blumenkohl kümmern, mit umso größer der Ernteerfolg [Foto: sophieCC BY 2.0]

Die Blumenkohlernte fällt häufig sehr üppig aus. Um noch lange von dem selbst geernteten Blumenkohl zu zehren, sollten Sie ihn richtig lagern beziehungsweise haltbar machen. Wir verraten Ihnen, wie das besonders schonend und sicher gelingt.

Blumenkohl ernten: Erntezeitpunkt und Vorgehen

Erntezeitpunkt für Blumenkohl

Der perfekte Erntezeitpunkt des Blumenkohls bezieht sich ganz auf das Pflanzdatum und die Sorte. Frühe Blumenkohlsorten können schon Mitte Juni geerntet werden, späte Sorten mit einem relativ späten Pflanztermin können noch bis in den Oktober hinein.

Tipp: Ernten Sie Ihren Blumenkohl nach Bedarf. Abgedeckt durch seine eigenen Laubblätter oder ein leichtes Vlies hält er sich auf dem Stängel auch noch ein paar Wochen länger.

Vorgehen beim Ernten von Blumenkohl

Zum Blumenkohlernten ist nicht viel Equipment nötig. Schneiden Sie Ihren Blumenkohl stets mit einem scharfen Messer, damit die Verletzungen am Kohlkopf minimal ausfallen. So bleibt er länger frisch und verliert weniger Feuchtigkeit. Der Ernteschnitt sollte kurz unter dem Stängelansatz angesetzt werden.

Hinweis: Entfernen Sie die Laubblätter nicht direkt bei der Ernte, dann bleibt der Blumenkohl länger frisch.

Blumenkohl richtig schälen und putzen

Der Blumenkohl bietet mit seinen ausladenden Röschen viel Angriffsfläche für Schmutz und Staub. Deshalb ist es wichtig, ihn vor dem Verzehr oder der weiteren Verarbeitung gründlich zu schälen und zu putzen. Zunächst entfernen Sie die Laubblätter und trennen die einzelnen Röschen vom Hauptstrunk. Waschen Sie danach die Blumenkohlröschen unter fließendem Wasser und lassen ihn danach in einem Sieb abtropfen.

Blumenkohl einfrieren und lagern

Damit Sie auch noch lange nach Ende der Blumenkohlsaison etwas von Ihrer hoffentlich üppigen Ernte haben, müssen Sie den Blumenkohl richtig lagern. Wir verraten Ihnen, wie das am besten gelingt.

  • Blumenkohl einfrieren

Der Blumenkohl kann ganz ohne Blanchieren eingefroren werden. Das unterscheidet das weiße Vitaminwunder von einigen seiner Artgenossen (wie dem Grünkohl). Vor dem Einfrieren schneiden Sie die einzelnen Röschen vom Blumenkohlkopf, waschen diese und lassen sie in einem Sieb abtropfen. Danach portionieren Sie den gewaschenen Blumenkohl und geben ihn in das Gefrierfach.

  • Blumenkohl im Kühlschrank

Blumenkohl lässt sich für kurze Zeit auch im Kühlschrank lagern. Wenn er frisch geerntet, noch beblättert und ungewaschen in Frischhaltefolie eingewickelt wird, sollte er für bis zu 14 Tagen genießbar bleiben.

Hinweis: Gekocht verdirbt der Blumenkohl im Kühlschrank leider schon innerhalb kürzester Zeit.

  • Blumenkohl einlegen

Wie fast jedes Gemüse, kann Blumenkohl hervorragend eingelegt werden. Dazu sollten Sie den Blumenkohl waschen, schneiden und dann kurz blanchieren. Zum Blanchieren geben Sie die Blumenkohlröschen für einige Minuten in kochendes Salzwasser bis sie gerade noch etwas bissfest sind. Die Röschen können nun abgeschüttet werden. Fangen Sie dabei den Sud auf. Je nachdem, was für ein Rezept verwendet wird, kochen Sie beispielsweise Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze noch einmal im zurückgebliebenen Sud auf. Sind Sie damit fertig, gießen Sie den Kochsud über die blanchierten Blumenkohlröschen, die Sie vorher in ein verschließbares Gefäß gegeben haben. Wenn alles erkaltet ist, können Sie das Gefäß schließen. So vorbereitet, lässt sich der Blumenkohl bis zu einem Monat aufbewahren.

Lukas

Ich studiere mit voller Überzeugung Agrarwissenschaften – für mich eine naheliegende Wahl, da ich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern groß geworden bin und früh gelernt habe, fürsorglich mit Pflanzen und Tieren umzugehen.
Lieblingsobst: Weintrauben, Mango und Bananen
Lieblingsgemüse: Rosenkohl, Spinat und Kartoffeln

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]