skip to Main Content

Feldsalatsorten: neue, altbewährte und resistente Sorten im Überblick

Altbewährte, neue und resistente Sorten: Wir zeigen die diversen Sorten des Feldsalats. Saatgut und Samen kann bequem im Fachhandel online bestellt werden.

Feldsalat kurz vo der Ernte

Erntereifer Feldsalat nach einem Regenschauer. [Foto: Jim Myers]

Die Auswahl an Saatgut ist vielfältig. Die Wahl der für Sie perfekten Sorte hängt unter anderem vom gewünschten Standort ab. Der Anbau im Gewächshaus beschert dem Hobbygärtner eine längere Erntezeit. Jedoch ist der Anbau im Freiland auch ohne Probleme möglich.

Die zahlreichen Feldsalatsorten unterscheiden sich hauptsächlich in Blütezeit, Form, und Erntezeit. Feldsalat-Saatgut können Sie im Gartenfachgeschäft, Baumarkt oder bei uns online kaufen. Auf der Verpackung finden Sie auch Informationen zur Erntezeit und weiteren Eigenschaften der jeweiligen Sorte.

Einige bewährte Sorten haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt:

  • Accent: rasant wachsende einheitliche Pflanzen; wächst aufrecht in die Höhe.
  • Amely: schnell-wachsende Sorte mit rundlichen Blättern in dunkelgrün; hoher Ertrag.
  • Baron: schnell-wachsender Feldsalat; in Gewächshaus und Freiland anzubauen; hohe Erträge.
  • Cirilla: bekannte Sorte mit schönen Rosetten und glänzenden dunkelgrünen Blättern; hoher Ertrag und resistent gegen Echten und Falschen Mehltau.
  • D’Olanda A Seme Grosso: Tradition aus Italien; schnell-wachsende Sorte mit langen, dicken, sehr zartem Blattwerk; guter Feldsalatgeschmack.
  • Dunkelgrüner Vollherziger: altbewährte Sorte mit kleinen und rundlichen Blättern; langsames Wachstum; sehr robust.
  • Elan: hoher Ertrag; längliches Blattwerk; resistent gegen den Falschen Mehltau.
  • Etampes: altbewährte Sorte mit tiefgrünen Blättern; mittelgroße Pflanze.
  • Favor: hübsche Sorte; ganzjähriger Anbau möglich; resistent gegen Falschen Mehltau.
  • Gala: hoher Ertrag; neuere Sorte für den Anbau im Gewächshaus und im Freiland; längliches Blattwerk; resistent gegen Falschen Mehltau.
  • Holländischer Breitblättriger: bewährte und begehrte Sorte für den Freilandanbau; große, längliche Blätter.
  • Juwallon: hoher Ertrag; Aussaat im Herbst; dunkelgrüne-ovale Blätter.
  • Kölner Palm: alt bewährte Sorte; Herkunft aus dem Großraum Köln; lange und helle Blätter; sehr guter Geschmack; recht spät in der Blütezeit; auch im Frühjahr Ernte möglich.
  • Lisbeths Rapünzelchen: altbewährte und besonders geschmackvolle Sorte; üppig wachsend mit hellgrünen Blättern.
  • Medaillon: bewährte Sorte mit ansehnlichen Rosetten und rundlichen-tiefgrünen Blättern; Toleranz gegen Mehltau.
  • Palace: hoher Ertrag mit tiefgrünen und runden Blättern; gut für den Anbau im Folientunnel oder Gewächshaus zu empfehlen.
  • Polar: schnell-wachsende und Sorte mit tiefgrünen Blättern; hoher Ertrag; resistent gegen Echten und Falschen Mehltau.
  • Valentin: Sorte mit sehr rundem und tiefgrünem Blattwerk; hoher Ertrag; gute Toleranz gegen Mehltau.
  • Verte de Cambrai: bewährte Sorte mit kleinen und tiefgrünen Blattwerk; winterhart und prägt prächtige Rosetten aus.
  • Vit: schnell-wachsende Sorte, die im Freiland und auch im Gewächshaus angebaut werden kann; dunkelgrüne und ovalförmige Blätter; robust gegen Mehltau.
  • Vollhart 3: schnell-wachsende Sorte mit prächtigen Rosetten.
  • Vollherziger 2: der Name sagt es schon: vollherzig-üppige, grün-glänzende Blätter; sehr robust mit hohen Erträgen.
  • Wissenswert: Häufig wird als roter Feldsalat die Sorte „Ovired“ genannt und verkauft, welche aber nicht zur Familie der Feldsalate zählt. Das ist eine Sorte des Romana Salats.

Sind Sie auch ein begeisterter Feldsalat-Anbauer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns!

Simon

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Neben Kräutern- und Naschobst auf einem Balkon baue ich in meiner kleinen Parzelle am Ortsrand Gemüse an. Ich genieße die Zeit draußen in meinem Gemüsegarten, in dem ich ausschließlich biologische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einsetze. Neben meiner Liebe zur Natur schreibe ich leidenschaftlich gerne und beschäftige mich auch mit Grundlagen der Psychologie und Ethik.

Lieblingsobst: Holunder und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzkohl, Artischocken und Spargel.

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]