skip to Main Content

Karottensorten: neue, altbewährte und bunte Sorten im Überblick

Überblick über neue, alte und bunte Sorten. Samen und Saatgut von Möhren kann auch bequem beim Fachhändler online bestellt werden.

Karotten in verschiedenen Farben im Beet
Karotten müssen nicht unbedingt orange sein, die Sortenvielfalt an Formen und Farben ist groß

Die zahlreichen Karottensorten unterscheiden sich in Sachen Form, Geschmack, Farbe und Lagerung. Für den Hobbygärtner ist es oft besonders interessant, welche Sorten wann gesät und wann geerntet werden und welche Mährensorten einfach zu lagern sind. Generell wird die Anbauzeit der Karotten wie folgt eingeteilt:

  • Frühe Karotten: 70 – 90 Tage
  • Sommer-Karotten: 110 – 135 Tage
  • Späte Karotten/Karotten zu lagern: 170 – 220 Tage

Die besten Möhrensorten für den Garten

Karotten-Saatgut können Sie beispielsweise im Gartenfachhandel vor Ort bestellen. Karottensorten können Unterschiede in Form und Farbe aufweisen. Es gibt beispielsweise kugelrunde Sorten und selbst violett oder gelb gefärbte Möhren. Außerdem unterscheidet man zwischen alten Möhrensorten und neueren Züchtungen. Eine kleine Auflistung interessanter Sorten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Adelaide (F1): Zeitige Sorte mit ausgezeichneten Geschmack und zarter Textur; kompakte Möhrenpflanze mit kleinen Wurzeln; bestens zum Anbau auf dem Balkon oder der Terrasse zu empfehlen.
  • Berlicum: Traditionsreiche Sorte aus Italien mit einer stumpfen-zylindrischen Wurzel; kein ausgeprägtes Herz.
  • Bolero (F1): Sehr geschmackvolle Möhrensorte mit einem hohen Ertrag; zylindrische, gesunde Wurzeln und äußerst robuster Wuchs.
  • Caracas: Sorte vom Chantenay-Typ*; winzige, konische Wurzeln mit einem delikaten Geschmack.
  • Chantenay 2: Mittelreife Sorte, zylindrisch-konisch geformte Wurzeln mit qualitativ hochwertigen Fruchtfleisch; vom Chantenay-Typ*.
  • Chantenay: Zeitige Sorte mit zylindrischer Form und einer intensiven orangenen Färbung; wie es der Name schon vermuten lässt auch vom Chantenay-Typ*.
  • Da Foraggio Jaune Du Doubs: Späte Sorte aus Italien; sehr ertragreich mit großen Wurzeln; gelbes Fruchtfleisch und gelbe Schale; feste Textur eher zum Kochen als zum rohen Verzehr geeignet; wird auch als Tierfutter verwendet.
  • Flakker (F1): Späte Sorte; guter Geschmack; exzellente Lagereigenschaften.
  • Flyaway (F1): Sorte mit hoher Widerstandsfähigkeit gegen die Möhrenfliege; köstliches, sehr zartes Fruchtfleisch.
  • Fucino: Bewährte Sorte aus Italien; zarte Textur und sehr aromatisch im Geschmack.
  • Ingot (F1): Neue Sorte mit hohem Ertrag von guter Qualität; das Möhrenende ist leicht stumpf/abgerundet; t Toleranz gegen die Möhrenfliege.
  • Kuroda: Zeitige Sorte mit intensiv gefärbten orangenen Wurzeln; ausgezeichneter Geschmack und zart in der Textur; empfehlenswerte Sorte für Rohkostsalate.
Verschiedene Möhrensorten
Bunt und gesund [Foto: mattbpics]

  • Laguna (F1): Recht frühe Sorte mit überzeugenden Erträgen; zylindrische bis leicht stumpfe Wurzelenden.
  • Lange rote stumpfe ohne Herz 2: Beliebte Sorte mit guten Merkmalen; hohe Erträge und aromatischer Geschmack; hoher Vitaminanteil. (Syn. Vollenda)
  • Merida (F1): Gutes Aroma und recht lange Wurzeln; gesundes-grünes Möhrenlaub.
  • Nanco (F1): Sorte aus Frankreich mit hervorragenden Eigenschaften; hoher Ertrag, gutes Aroma und gut aufzubewahren.
  • Nandor (F1): Kompakte Möhrenart mit guten Merkmalen; zum Anbauen im Blumentopf auf Balkon und Terrasse geeignet.
  • Nantes 2: Sorte aus Italien stumpf-zylindrisch ohne ausgeprägtes Herz; ausgezeichnetes Aroma.
  • Paris Market: Traditionsreiche, bewährte Sorte mit kugelrunden, rot-orangenen Wurzeln; gut für den Hobbyanbau mit herausragendem Geschmack und zarter Textur.
  • Purple Haze (F1): Extravagante Karotten mit einer tiefvioletten Schale; das innere Fruchtfleisch ist orange; gutes Aroma; sehr hoher Carotinanteil; zum rohen Verzehr geeignet; gut lagerfähig.

Tipp: Für eine aromatische Möhren-Ernte ist nicht nur die Sorte entscheidend, auch das Substrat, in dem die Karotten wachsen und gedeihen. Ideal geeignet ist eine torffreie Bio-Gemüseerde wie unsere Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde, die Ihre Möhren mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier
€16,99
inkl.MwSt.

  • Romance (F1): Karottensorte mit wundervollem Geschmack; wurde des Öfteren ausgezeichnet; äußerst zartes Fruchtfleisch, trotzdem hervorragende Lagereigenschaften.
  • Rondo: Zeitige Sorte mit kugelrunden Wurzeln; perfekt als Rohkost.
  • Rote Riesen 2: Sorte mit hochwertigem. orange-rotem Fruchtfleisch; hohe Erträge.
  • Rotin: Äußerst beliebte Sorte mit überdurchschnittlich hohem Carotinanteil; die Sorte Rotin bekommt rasch eine intensive orange Färbung und verfügt über einen hohen Zuckergehalt.
  • Sugarsnax 54 (F1): Zeitige Möhrensorte mit hohem Karotinanteil; sehr zart und roh verzehrbar.
  • Tellus (F1): Frühreife Karottensorte aus Italien; mittelgroße Wurzeln; bestens als Rohkost verwertbar.
  • Totem: Altbewährte, recht zeitige Sorte mit hohen Erträgen; aromatischer Geschmack; starke Färbung und hoher Carotinanteil.
  • Vitana (F1): Hohe Erträge; neue Züchtung aus dem Kommerziellen-Anbau; hohe Qualität der langen Wurzeln; die Enden sind stumpf und abgerundet.

* Sorten vom Chantenay-Typ haben kürzere konisch zulaufende Karotten. Der Geschmack ist sehr aromatisch und die Möhren müssen aufgrund der zarten Textur und extrem dünnen Schale nicht geschält werden.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top