skip to Main Content

Melonen Arten und Sorten: Geeignet für den Anbau in Deutschland

Melonen mögen es eher warm. Will man sie dennoch im eigenen Garten anbauen, gilt es bei der Auswahl von Melonenarten und -sorten die Augen offen zu halten.

Melonen treten in unzähligen Sorten und Variationen auf – viele davon sind hierzulande vor allem im Sommer sehr beliebt. Das exotische Gewächs ist allgemein in zwei Arten bekannt: Die Wassermelone (Citrullus lanatus) mit ihrer grünen Schale und dem pinken Fruchtfleisch sowie die Zuckermelone (Cucumis melo). Zur letzteren gehört auch die allseits beliebte Honigmelone mit ihrem süßen Duft und die Cantaloupemelone mit ihrer knallig orangen Farbe. Doch trotz der großen Verlockung eignen sich längst nicht alle Melonensorten für den Anbau in unseren Breiten. Wir stellen geeignete Melonen Arten und Sorten vor.

Geeignete Melonenarten und -sorten

Für den Anbau in Deutschland eignen sich insbesondere Melonenarten und -sorten, die weniger kälteempfindlich reagieren. Es gibt sowohl bei den Wassermelonen als auch bei den Cantaloupe- sowie Honigmelonen geeignete Sorten für den Anbau im Freiland.

Geeignete Wassermelonensorten:

Sugar Baby

  • Kleine, runde Früchte
  • Sehr süße Sorte
  • Kompakter Wuchs
Sugar Baby Wassermelone

Sugar Baby ist eine sehr süße Sorte [Foto: Max_555/ Shutterstock.com]

Sugar Belle F1

  • Große längliche Früchte
  • Rotes und süßes Fruchtfleisch
  • Hohe Krankheitsresistenz
  • Schnelle Reife

Blacktail Mountain

  • Sehr frühreife Sorte
  • Runde Wassermelone mit rotem Fruchtfleisch
  • Mittelgroße Früchte: 3 – 4 kg
  • Geeignet für kühlere Anbaugebiete

Geeignete Zuckermelonensorten:

Charentais

  • Cantaloupemelone
  • Runde, kleine Früchte
  • Oranges Fruchtfleisch und süßer, aromatischer Geschmack
  • 0,5 – 1,5 kg
hängende zuckermelonen nah

Auch einige Zuckermelonensorten können in Deutschland angebaut werden [Foto: Single/ Shutterstock.com]

Ananas

  • Knackige und weißfleischige Sorte
  • Vergleichsweise kältetolerant
  • Leichter Geschmack nach Ananas

Blenheim Orange

  • Honigmelonensorte
  • Ovale Früchte bis 1 kg
  • Stark duftendes und süßes Fruchtfleisch
  • Zuverlässiger Ertrag

Melonen: Nahezu unbegrenzte Vielfalt

Der Anbau von Melonen kann besonders für Hobbygärtner interessant sein, da es viele Variationen zwischen den unterschiedlichen Arten und Sorten gibt. Beim Melonenanbau wachsen am Ende des Sommers häufig mehr Früchte als man essen kann, gerade deshalb lohnt sich das Anpflanzen unterschiedlicher Sorten immer!

Zuckermelone grün auf einem Holztisch

Zuckermelonen sind näher mit der Gurke als mit der Wassermelone verwandt [Foto: AngleStudio/ Shutterstock.com]

Übrigens: Wasser- und Zuckermelonen werden zwar beide als Melonen bezeichnet, sind botanisch aber nicht sehr eng verwandt. Tatsächlich weist die Zuckermelone (Cucumis melo) eine nähere Verwandtschaft mit der Gurke (Cucumis sativus) als mit der Wassermelone auf.

Wir von Plantura empfehlen folgende Produkte:
  • Floragard Aktiv-Tomaten- und Gemüseerde: Hochwertige Spezial-Erde für ein naturgesundes, sicheres Wachstum von nährstoffbedürftigem Fruchtgemüse.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden.
  • Plantura Bio-Tomatendünger: Ein hoher Kalium-Anteil sorgt für aromatisch duftende und schmackhafte Tomaten. Als organischer Dünger ist er für die langfristige Nährstoffversorgung von Tomaten und vielen anderen Gemüsearten hervorragend geeignet.

Leo

Ich bin Student der Geographie und außerdem Hobbybotaniker. Deshalb stecke ich viel Zeit in meinen eigenen Nutzgarten, in dem ich mit viel Erfolg verschiedene Gemüsesorten anbaue. Dabei ist mir ein nachhaltiger und ökologischer Anbau im Einklang mit dem Naturschutz sehr wichtig.
Lieblingsobst: Feigen
Lieblingsgemüse: Aubergine und verschiedene Kohlsorten

Back To Top