skip to Main Content

Melonen: Herkunft, Arten und Vielfalt

Die Wassermelone ist die wohl berühmteste Melone. Doch es gibt noch viele weitere leckere Arten. Wir bringen Licht ins Dunkel der Melonen-Vielfalt.

Verschiedene Sorten MElonen Wassermelonen

Die Auswahl an Melonensorten ist vielfältig [Foto: Sharada Prasad CSCC BY 2.0]

Melonen gehören zu den beliebtesten Früchten im Sommer und der Anbau erfreut sich steigendem Zuwachs in Deutschland. Ob im Obstsalat oder einfach gekühlt serviert – von der Wassermelone bis zur Honigmelone erfrischt die exotische Frucht mit einem süßen und fruchtigen Fleisch. Aber welche Arten und Sorten gibt es neben diesen beiden Melonensorten eigentlich noch und woher kommt die Melone ursprünglich?

Melonen: Herkunft und Eigenschaften

Heutzutage werden Melonen weltweit angebaut, davon überwiegend in den wärmeren Regionen Asiens. Ursprünglich kommen alle Melonenarten jedoch aus West- bis Zentralafrika, wo sie bereits seit über 3000 Jahren bekannt sind. Im Laufe der Zeit haben sich die verschiedenen Melonenarten über Afrika und Asien bis zum Mittelmeerraum ausgebreitet. Neben den kultivierten Formen treten heutzutage zusätzlich verwilderte Formen in Afrika und Australien auf.

Entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich bei Melonen übrigens nicht um Obst, sondern um Gemüse. Entscheidend hierbei ist nicht der süße Geschmack, sondern ob die Pflanze ein- oder mehrjährig wächst. Da Melonen jedes Jahr erneut gepflanzt werden müssen, handelt es sich daher um ein Gemüse. Mehr Infos dazu finden Sie hier. Doch auch vom Geschmack können sich die verschiedenen Melonenarten und -sorten stark voneinander unterscheiden. Im Folgenden stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Variationen vor.

Melonen: Vielfalt und Arten

Wenn von Melonen geredet wird, bezieht man sich auf zwei verschiedene Arten: Die Wassermelone (Citrullus lanatus) und die Zuckermelone (Cucumis melo). Obwohl beide zu den Kürbisgewächsen (Cucurbitaceae) gehören und als Melonen bezeichnet werden, sind sie nicht sehr eng miteinander verwandt. Kurioserweise besteht eine engere Verwandtschaft zwischen der Zuckermelone und der Gurke als zwischen den beiden Melonenarten. Insgesamt lässt sich sagen, dass Zuckermelonen eine größere Vielfalt aufweisen als die Wassermelonen, die entweder in der kultivierten Art (Citrullus lanatus var. lanatus) oder der verwilderten Form (Citrullus lanatus var. citroides) auftreten.

Die folgende Übersicht soll einen Überblick über die Melonenarten und verschiedene Sorten geben:

Wassermelone (Citrullus lanatus)

  1. Citrullus lanatuslanatus: Kultivierte Form
  2. Citrullus lanatuscitroides: Verwilderte Form

Beliebte Sorten für den Anbau sind:

Bush Sugar Baby

  • Neue Züchtung, die aus Sugar Baby hervorgegangen ist
  • Frühreif mit kleineren Früchten: 2 – 4 kg (pro Pflanze 1 – 2 Früchte)
  • Rotes Fruchtfleisch mit dunkler Schale
  • Pflanze bleibt recht kompakt (1 qm pro Pflanze)

Crimson Sweet

  • Weltweit verbreitete und beliebte Sorte
  • Ovale und hellgrüne Früchte. Hohes Fruchtgewicht: 5 – 8 kg
  • Aromatisches, hellrotes Fruchtfleisch
  • Gute Resistenz gegen Blattfäule und andere Pilzkrankheiten
  • 1,5 – 2 qm pro Pflanze

Weitere für den Anbau in Deutschland geeignete Sorten finden Sie hier.

Zuckermelone (Cucumis melo)

  1. Honigmelone (syn. Gelbe Kanarische, Amarillo)
  2. Netzmelone (inkl. Galiamelone)
  3. Cantaloupemelone (inkl. Charentais)
  4. Futoromelone (syn. Piel de Sap, Santa Claus melon, Christmas melon)
  5. Koreamelone (syn. Makuwa, Chamoe)
  6. Oriental Pickling Melon

Beliebte Sorten für den Anbau sind:

Giallo Canaria 3

  • Gelbe kanarische Honigmelone
  • Ovale und gelbe Früchte
  • Weißes und süßes Fruchtfleisch
  • 1,5 qm pro Pflanze

Bari F1

  • Cantaloupe-Melone
  • Runde Früchte mit orangem Fruchtfleisch und grauer Schale
  • Sehr aromatisch
  • 1 – 2 qm pro Pflanze

Hales Best

  • Netzmelone
  • Runde Früchte mit weiß-grauer Netzstruktur als Schale
  • Oranges bis rotes Fruchtfleisch
  • 1 – 2 qm pro Pflanze

Stellio F1

  • Charentais-Melone
  • Runde, graue Früchte
  • Stark duftend
  • 1 – 2 qm pro Pflanze

Melonensorten: Geeignete Sorten finden

Bei dieser großen Auswahl an Arten und Sorten fällt es nicht leicht, sich die passendste Melone zum Anbau im Garten auszusuchen. Die Entscheidung sollte nach persönlichem Geschmack und Bedarf gefällt werden. Da Melonen zu den wärmeliebenden Gewächsen gehören, sollten Sie zudem eine geeignete Sorte für den Anbau in Deutschland auswählen. Hier finden Sie die passende Melonensorte für Ihren Garten.

Back To Top