skip to Main Content

Schnitt- & Pflücksalat ernten: Zeitpunkt und Vorgehen

Wie erntet man Schnittsalat und Pflücksalat richtig? Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Ernte von Schnitt- und Pflücksalat? Wir beantworten Ihre Fragen.

Ernte von Pflücksalat
Schnitt- und Pflücksalat kann immer wieder geerntet werden [Foto: Marina Litvinova/ Shutterstock.com]

Schnitt- und Pflücksalat (Lactuca sativa var. crispa) liefern die ganze Anbausaison frische, knackige Salatblätter. Dabei eignen sie sich nicht nur gut für den Anbau im Garten – auch auf dem Balkon oder der Terrasse kann Schnittsalat im Topf einfach kultiviert werden. Wer die richtige Erntetechnik besitzt, hat so einen scheinbar unendlichen Nachschub an Salat aus eigenem Anbau. In diesem Artikel verraten wir Ihnen alles über den richtigen Erntezeitpunkt, das beste Vorgehen beim Ernten von Schnitt- und Pflücksalat sowie Tipps zur richtigen Lagerung.

Was versteht man unter Schnitt- und Pflücksalat?

Schnitt- und Pflücksalat sind nicht einer bestimmten Salatsorte zugehörig, sondern es können die verschiedensten Salatformen als Pflück- oder Schnittsalat kultiviert werden. Beliebt sind zum Beispiel Lollosalat (Lactuca sativa var. crispa), Bataviasalat (Lactuca sativa var. capitata) oder Eichblattsalat (Lactus sativa var. crispa). Aber auch Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris) oder Spinat (Spinacia oleracea) werden als Schnitt- und Pflücksalat verwendet. Entscheidend ist dabei vor allem, wie der Salat geerntet wird: Man erntet beim Schnitt- und Pflücksalat nämlich nicht die ganzen Salatköpfe, sondern nur einzelne Blätter. So können Sie immer nur so viel Salat ernten, wie Sie gerade brauchen. Es wird nichts schlecht und Sie haben immer frischen Salat im Haus. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Schnitt- und Pflücksalat immer wieder nachwächst und über mehrere Wochen neue Salatblätter für Sie produziert. Das funktioniert allerdings nur, wenn Sie bei der Ernte richtig vorgehen. Schneiden oder pflücken Sie den Salat falsch ab, bleibt die wochenlange Ernte aus.

Der richtige Zeitpunkt zum Ernten von Schnitt- und Pflücksalat

Schon sechs bis sieben Wochen nach der Aussaat können Sie die ersten Blätter Ihres Pflück- oder Schnittsalates ernten. Die Blätter sollten nur ausreichend groß sein. Als Faustregel gilt: Sind die Blätter über zehn bis zwölf Zentimeter lang, können sie geerntet werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Schnitt- und Pflücksalat täglich ernten. Ernten Sie nach Bedarf und immer nur so viel, wie Sie auch direkt verarbeiten können. Am besten ist eine Ernte direkt vor dem Verzehr, denn dann ist der Salat einzigartig frisch und knackig. Gehen Sie bei der Ernte richtig vor, beschenkt Sie Ihr Pflück- oder Schnittsalat ganze vier bis sechs Wochen lang mit leckeren, immer wieder nachwachsenden Salatblättern.

Erntereifer Schnitt- und Pflücksalat
Wenn die Blätter 10 – 12 cm lang sind, sind sie bereit, geerntet zu werden [Foto: iztverichka/ Shutterstock.com]

Experten-Tipp: Wenn der Salat zu schossen beginnt, es sich also Blütenstände bilden, werden die Blätter sehr bitter und nicht mehr genießbar. Sollte dieser Fall bei Ihnen eintreten, ist es ratsam, die gesamte Salatpflanze abzuschneiden.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Pflück- oder Schnittsalat zu ernten?

  • 6 – 7 Wochen nach der Aussaat
  • Wenn die ersten Blätter 10 – 12 cm lang sind
  • Nach Bedarf ernten
  • Möglichst direkt vor dem Verzehr ernten
  • Erntezeit kann 4 – 6 Wochen dauern

So geht man beim Ernten von Pflücksalat vor

Wie der Name schon sagt, wird Pflücksalat nicht geschnitten, sondern mit der Hand gepflückt. Wählen Sie hierfür die äußersten und größten Blätter Ihrer Salatpflanzen aus und ernten Sie immer von außen nach innen an der Pflanze. Die ausgewählten Blätter können Sie nun ganz einfach mit der Hand kurz über dem Boden abpflücken. Wichtig ist hierbei, dass das Salatherz in der Mitte unbeschadet bleibt und stehen gelassen wird. So wachsen die Blätter weiter nach und Sie können den Pflücksalat nach und nach erneut ernten.

Wie wird Pflücksalat geerntet?

  • Die größten, äußeren Blättern ernten
  • Von außen nach innen ernten
  • Blätter einfach mit der Hand abpflücken
  • Salatherz stehen lassen

So geht man beim Ernten von Schnittsalat vor

Vom Schnittsalat werden nicht nur einzelne Blätter, sondern alle Salatblätter über den kleinen Herzblättern abgeschnitten. Benutzen Sie hierfür ein möglichst scharfes und auch sauberes Messer. In der Mitte der Pflanze befinden sich winzige Herzblätter – diese müssen unbeschädigt bleiben und stehen gelassen werden, denn daraus bilden sich nämlich neue Salatblätter. Schneiden Sie daher die komplette Salatpflanze oberhalb der Herzblätter ab. Der Schnittsalat treibt dann erneut aus und kann bis zu drei Mal erneut geerntet werden. 

Ernte von Schnittsalat
Beim Schnittsalat sollte mit einem scharfen Messer geerntet werden [Foto: mailsonpignata/ Shutterstock.com]

Wie wird Schnittsalat geerntet?

  • Schnittsalat wird im Ganzen geerntet
  • Scharfes und sauberes Messer benutzen
  • Komplette Pflanze oberhalb der kleinen Herzblätter abschneiden
  • Schnittsalat treibt danach neu aus
  • Kann bis zu drei Mal geerntet werden

Schnitt- und Pflücksalat richtig aufbewahren

Das Gute an Schnitt- und Pflücksalat ist ja, dass er immer wieder frisch geerntet werden kann. Der Nachteil ist allerdings, dass er eigentlich gar nicht lagerfähig ist. Sie sollten Ihren Pflück- bzw. Schnittsalat daher immer möglichst frisch und gleich nach dem Ernten verarbeiten. Ernten Sie immer nur so viele Salatblätter, wie Sie auch verbrauchen können. Dann kommen Sie gar nicht in die Situation, ihn lagern zu müssen. Lässt sich das trotzdem nicht vermeiden, wird Pflück- bzw. Schnittsalat am besten in ein feuchtes Geschirrtuch eingewickelt und im Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahrt. So kann der Salat bis zum nächsten Tag frisch gehalten werden. Spätestens dann sollten Sie ihn aber verwenden.

Wie Pflück-/Schnittsalat richtig aufbewahren?

  • Möglichst frisch verarbeiten
  • Nur so viel ernten, wie Sie auch verbrauchen
  • Zum Aufbewahren in ein feuchtes Küchentuch einschlagen
  • Im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren

Tipp: Welke Salatblätter werden durch ein 15-minütiges Bad in kühlem Wasser wieder knackig.

Noch mehr über die richtige Ernte von Salat erfahren Sie hier.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top