skip to Main Content

Schwarzkohl: Übersicht zu altbewährten und italienischen Sorten

Wir zeigen die besten Sorten des Schwarzkohls (auch Kale genannt). Besonders altbewährte, italienische Sorten sind besonders anbauwürdig.

Junge Schwarzkohlpflanze im Beet anbauen

Junge Schwarzkohlpflanze im Beet [Foto: Patti Z]

Die zahlreichen Schwarzkohlsorten unterscheiden sich hauptsächlich im Zeitpunkt der Ernte, Geschmack und Anbau auf dem Balkon oder im Freien.

Wir von Plantura haben ein paar bekannte Sorten des Schwarzkohls für Sie aufgelistet:

  • Nero di Toscana: Traditionelle Sorte aus der Toskana, die schmackhafte Blätter von Juli bis Dezember hervorbringt.
  • Palmizio Senza Testa: Eine Sorte aus Italien, besonders für Salate beliebt; die jungen Blätter werden nach etwa 40-60 Tagen geerntet.
  • Black Magic: Ertragreiche Hybridsorte (wahrscheinlich vom Grünkohl eingekreuzt) mit großen Blättern; aromatischer Geschmack; die Sorte Black Magic wächst auch sehr gut im Kübel auf dem Balkon und erzielt hohe Erträge.

Sind Sie auch ein begeisterter Schwarzkohl-Hobby-Anbauer? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit uns. Wir freuen uns!

Simon

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Neben Kräutern- und Naschobst auf einem Balkon baue ich in meiner kleinen Parzelle am Ortsrand Gemüse an. Ich genieße die Zeit draußen in meinem Gemüsegarten, in dem ich ausschließlich biologische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einsetze. Neben meiner Liebe zur Natur schreibe ich leidenschaftlich gerne und beschäftige mich auch mit Grundlagen der Psychologie und Ethik.

Lieblingsobst: Holunder und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzkohl, Artischocken und Spargel.

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]