skip to Main Content

Zwiebeln stecken: Schnelle Anleitung vom Experten

Damit Zwiebeln im Herbst hohe Erträge liefern, ist beim Stecken im Frühjahr auf einiges zu achten. Wir fassen alles Wichtige in dieser Anleitung zusammen.

Zwiebeln in Kiste Korb

Steckzwiebeln sind sehr erschwinglich und versprechen großen Ernteerfolg

Das Kaufen und Setzen von Steckzwiebeln erleichtert den Anbau von Zwiebeln (Allium cepa) im eigenen Garten ungemein. Dabei sind die Steckzwiebeln sehr erschwinglich und versprechen großen Ernteerfolg. Was Sie beim Stecken der Zwiebeln beachten sollten, um eine reiche Ernte einzufahren, finden Sie nachfolgend.

Der beste Zeitpunkt zum Zwiebelstecken

Sie können Ihre Zwiebeln ab Mitte April in den Boden setzen. Achten Sie dabei aber auf die Wetterlage. Bei unstetem Wetterbericht, warten Sie lieber noch etwas länger, damit Nachtfröste ausgeschlossen werden können. Extreme Kälte schadet den Zwiebeln nämlich.

Standort und Bodeneigenschaften

Die Zwiebel ist ein schwach- bis mittelzehrendes Gemüse. Am besten eignet sich zum Zwiebelnstecken ein Löß- oder Lehmboden. Reichern Sie das Beet an der vorgesehenen Stelle am besten schon im Herbst mit Kompost an, damit Sie im Frühjahr bereits lockere Bodeneigenschaften vorfinden. Vor dem Zwiebelnstecken sollten Sie das Beet noch einmal tief durchlockern – dann ist es bereit. Die Zwiebel mag es zudem eher sonnig, als schattig, daher gilt es, einen geeignet hellen Standort im eigenen Garten auszuwählen.

Wir von Plantura empfehlen folgende Produkte:
  • Floragard Aktiv-Tomaten- und Gemüseerde: Hochwertige Spezial-Erde für ein naturgesundes, sicheres Wachstum von nährstoffbedürftigem Fruchtgemüse.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden.
  • Plantura Bio-Tomatendünger: Ein hoher Kalium-Anteil sorgt für aromatisch duftende und schmackhafte Tomaten. Als organischer Dünger ist er für die langfristige Nährstoffversorgung von Tomaten und vielen anderen Gemüsearten hervorragend geeignet.

Ideale Stecktiefe zum Zwiebelstecken

Die Stecktiefe ist ganz von der Zwiebelsorte abhängig. Generell sollte der Sprossansatz, der aus der Steckzwiebel ragt, bündig mit der Bodenoberfläche abschließen. Je nach Größe und Form kann dadurch die Stecktiefe sehr variieren.

Pflege nach dem Stecken

Die Zwiebel ist sehr pflegeleicht. Wenn Sie ordentlich in Reihen gepflanzt ist, erleichtert das die Unkrautbeseitigung ungemein. Regelmäßiges Gießen tut Ihren Zwiebeln zudem gut. Seien Sie dabei jedoch nicht zu großzügig, sonst entsteht Staunässe und das mögen Zwiebeln gar nicht. Im schlimmsten Fall beginnen die Zwiebeln dann das Faulen. Eine zusätzliche Düngung sollte man außerdem unterlassen. Mehr Informationen, sowie eine genaue Anleitung für den Anbau von Zwiebeln finden Sie hier.

Lukas

Ich studiere mit voller Überzeugung Agrarwissenschaften – für mich eine naheliegende Wahl, da ich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern groß geworden bin und früh gelernt habe, fürsorglich mit Pflanzen und Tieren umzugehen.
Lieblingsobst: Weintrauben, Mango und Bananen
Lieblingsgemüse: Rosenkohl, Spinat und Kartoffeln

Back To Top