skip to Main Content

Basilikum-Sorten: Vielfalt in Geruch und Geschmack

Das Basilikum ist mittlerweile eines der meist gekauften Küchenkräuter. Wir zeigen Ihnen, welche Sortenvielfalt es für den eigenen Garten gibt.

Sorten Basilikum im Topf anbauen

Eine große auswahl an verschiedenen Basilikumsorten [Foto: Forest and Kim StarrCC BY 2.0]

Die Sorten des Basilikums (Ocimum basilicum) können sich in verschiedenen Merkmalen unterscheiden. So sind Vertreter mit den unterschiedlichsten Blattfarben erhältlich. Neben dem klassischen Grün gibt es Sorten mit dunkelrotem oder purpurfarbigem Laub, die Nervatur der Blätter kann dunkelrot gefärbt sein oder die Blätter sind grün-weiß oder grün-purpur gescheckt. Die Unterschiede in Geruch und Geschmack zwischen den verschiedenen Sorten kommen durch die individuellen Zusammensetzungen der ätherischen Öle zustande. In der Gattung Basilikum (Ocimum) gibt es neben dem bei uns populären Küchenkraut noch weitere Arten und Kreuzungen zwischen Arten, die durchaus angebaut werden – so zum Beispiel der Indische Basilikum (Ocimum tenuiflorum).

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige beliebte Sorten des Basilikums mit ihren besonderen Eigenschaften vor:

  • African Blue: robuste Sorte; für den Anbau im Freien geeignet; fällt durch rotadrigen Blätter auf.
  • Albahaca: ungleichmäßig rotgrün panaschiertes Laub; ist eine Biosorte.
  • Aristotle: duftet nach Gewürznelken.
  • Chianti: aromatische, rotblättrige Sorte.
  • Cino: ein sogenanntes Zimtbasilikum.
  • Corfu: griechischer Strauchbasilikum; zeichnet sich durch kompakten und schwachen Wuchs aus.
  • Italian Star: bildet besonders große Blätter mit intensivem Aroma aus.
  • Mammut: sehr stark im Wuchs und hat große Blätter.
  • Napolitanisches Basilikum: grünlaubige Sorte mit pfeffrigem Aroma.
  • Pesto Perpetuo: ein Exot aufgrund des weiß panaschierten Laubes.
  • Piccolino: macht dem Namen alle Ehre, denn sie ist eine kompakte, kleinblättrige Sorte.
  • Wildis Purpur: purpurfarbiges Laub; als robuste Sorte gut für das Freiland geeignet.
  • Zitronenbasilikum: charakteristisches Zitronen-Aroma.
  • Thai-Basilikum: eine Variation des Basilikums mit Anis-Geschmack und –Geruch, beliebt in der asiatischen Küche.

Sowohl in Sachen Optik als auch im Geschmack kann das Basilikum mit einer großen Vielfalt an Sorten auftrumpfen. So ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei!

David

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und zudem gelernter Zierpflanzengärtner. Das Thema Anbau lässt mich seit meiner Kindheit einfach nicht los: Egal, ob auf der kleinen Stadtfensterbank oder im großzügigen Garten - Gärtnern muss ich auch in meiner Freizeit immer und überall.
Lieblingsobst: Himbeeren
Lieblingsgemüse: Brokkoli

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]