skip to Main Content

Kamille: Richtig ernten und lagern

Die echte Kamille ist ein wertvolles Heilkraut. Für den erfolgreichen Einsatz der Kamille sind bei der Ernte jedoch einige Dinge zu beachten.

Kamillenblüten geerntet

Nach dem Ernten sollten die Blüten umgehend getrocknet werden [Foto: wplynnCC BY-ND 2.0]

Kamille ernten

Um den richtigen Zeitpunkt für die Ernte der begehrten Blüten der echten Kamille (Matricaria chamomilla) abzupassen, kann man sich am Entwicklungsstadium dieser orientieren. Sind in etwa Zweidrittel der am aufgewölbten Blütenboden sitzenden auffällig gelben Röhrenblüten aufgeblüht, sind die Kamillenblüten optimal für die Ernte. Sobald sich die Knospe des gesamten Blütenstandes geöffnet hat, vergehen je nach Wetterlage ungefähr drei bis fünf Tage, bis die Blüte dieses Entwicklungsstadium erreicht hat.

Geerntet wir einfach, indem die Blüten kurz unterhalb des Blütenstandes am Stiel abgeknipst werden. Im kommerziellen Anbau dieses begehrten Heilkrautes wird natürlich nicht per Handauslese geerntet. Hier stehen speziell konzipierte Mähdrescher zur Verfügung, mit denen die Pflanzen bis zu dreimal in der Blütezeit maschinell abgeerntet werden. Allgemein sollte darauf geachtet werden, dass die Kamillenblüten so schonend wie möglich behandelt werden. Sie sollten bei der Ernte vorsichtig und wenig berührt werden und im Anschluss keinesfalls gewaschen werden. All das wäre unnötiger Stress, der zu einer negativen Umwandlung der wertvollen Inhaltsstoffe der Kamillen führen würde.

Kamille lagern

Auch bei der Lagerung gilt es, die Inhaltsstoffe mit einem bestmöglichen Ergebnis erhalten zu können. Deshalb sollten die Blüten der echten Kamille umgehend nach der Ernte getrocknet werden. Das geschieht am besten in einem trocknen, dunklen Raum. Für Ungeduldige, die die Trocknung zum Beispiel im Backofen beschleunigen wollen, ist es ratsam, eine nicht zu hohe Trocknungs-Temperatur zu beherzigen. Denn auch zu viel Wärme sorgt bei der Trockenkonservierung für einen nachteiligen Abbau der heilenden Wirkstoffe der echten Kamille. Sind die Blüten anständig und schonend getrocknet, kann man sie unter luftdichtem Verschluss bis zu ein Jahr ohne Einbußen in Sachen Wirksamkeit lagern.

getrocknete Kamillenblüten

Die getrockneten Blüten behalten luftdicht verschlossen für bis zu einem Jahr ihre Wirksamkeit [Foto: Fée des rêvesCC BY-ND 2.0]

Folgende Produkte eignen sich ideal zur schonenden Ernte und Lagerung:
  • Ernteschere: Besonders schlanke, extra leichte und handliche Schere. PVC-ummantelte Kälteschutzgriffe und verankerter Feder für bequemes Arbeiten.
  • Kräuterschere: Kräuterschere mit 5 Klingen-Paaren zum Schneiden und Zerkleinern von frischen Garten- und Küchenkräutern.
  • Trockennetz: Ideal zum Trockenen von Kräutern mit hochwertigen Ergebnissen.

Simon

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Neben Kräutern- und Naschobst auf einem Balkon baue ich in meiner kleinen Parzelle am Ortsrand Gemüse an. Ich genieße die Zeit draußen in meinem Gemüsegarten, in dem ich ausschließlich biologische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einsetze. Neben meiner Liebe zur Natur schreibe ich leidenschaftlich gerne und beschäftige mich auch mit Grundlagen der Psychologie und Ethik.

Lieblingsobst: Holunder und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzkohl, Artischocken und Spargel.

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]