skip to Main Content

Kamille: Sortenunterschiede und Verwechslungsgefahr

Sorten der Kamille unterscheiden sich in der Zusammensetzung ihrer Inhaltsstoffe. Doch auch Verwechslungsgefahr mit unwirksamen Kamille-Arten besteht.

Kamille Wuchs am Wegsrand

Kamille finden Sie auch oft beim Spazierengehen am Wegrand [Foto: Maja DumatCC BY 2.0]

Auch an der echten Kamille (Matricaria chamomilla) wird Züchtungsarbeit betrieben. Ziel ist es, die Zusammensetzung der wertvollen Inhaltsstoffe zu variieren. Aber auch ein einheitlicher Wuchs wird für den kommerziellen Anbau der Kamille als Zuchtziel verfolgt.

  • Bodegold: aromatische und großblütige Sorte.
  • Gosal: viel Bisabolol ist im Kamillenöl enthalten.
  • Zloty Lan: ein hoher Anteil des blaufärbenden Chamazulan ist im ätherischen Öl.

Bei der Ernte von Kamille am Wegesrand oder auf Feld und Wiese besteht zwar keine Verwechslungsgefahr mit einem giftigen Doppelgänger – wie bei Bärlauch oder Petersilie. Versehentlich kann man jedoch einem verwandten Korbblütler begegnen, der nicht die antibakterielle Wirkung der Kamille besitzt. Deshalb gilt es, die prägnanten Charakteristika des beliebten Heilkrautes zu kennen:

  • Rundlich aufgewölbter Blütenboden, auf dem viele gelbe Röhrenblüten sitzen.
  • Der Blütenboden ist von innen hohl, wenn man einen Querschnitt durch ihn macht.
  • Die echte Kamille erreicht eine Größe von bis zu 50 cm.
  • Alle Pflanzenteile fallen beim Zerreiben in den Händen durch einen ausgeprägten Kamille-Geruch auf.

Das sind die entfernten Verwandten der echten Kamille, die ihr am ähnlichsten sehen, jedoch durch auffällige Merkmale zu entlarven sind:

  • Strahlenlose Kamille (Matricaria discoidea): Die weißen Lippenblüten fehlen.
  • Hundskamillen (Anthemis): Der Blütenboden ist nicht hohl, sondern gefüllt.
  • Geruchlose Kamille (Tripleurospermum maritimum): Sie fällt durch einen wesentlich flacheren Blütenboden als bei der echten Kamille auf.
  • Römische Kamille (Chamaemelum nobile): Im Gegensatz zur echten Kamille ist sie ein mehrjähriges Kraut. Mit einer Größe von 15 bis 30 cm ist es zwar wesentlich kleiner als das verwandte Heilkraut, steht diesem in ihrer wohltuenden Wirkung aufgrund ähnlicher enthaltener Inhaltstoffe aber in nichts nach.

Nun sind sie für die Ernte der Kamille gewappnet, sodass Ihnen kein unwirksamer Verwandter der echten Kamille bei der nächsten Erkältung in den Teebeutel wandern dürfte. Vielleicht bekommen Sie es in Zukunft ja auch wissentlich mit der ähnlich wirksamen Römischen Kamille zu tun.

Simon

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und ein richtiges Dorfkind. Neben Kräutern- und Naschobst auf einem Balkon baue ich in meiner kleinen Parzelle am Ortsrand Gemüse an. Ich genieße die Zeit draußen in meinem Gemüsegarten, in dem ich ausschließlich biologische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einsetze. Neben meiner Liebe zur Natur schreibe ich leidenschaftlich gerne und beschäftige mich auch mit Grundlagen der Psychologie und Ethik.

Lieblingsobst: Holunder und Himbeeren.
Lieblingsgemüse: Schwarzkohl, Artischocken und Spargel.

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]