logo

Lavendel Blütezeit: Wann blüht er & wie verlängert man die Blütezeit?

Lavendel besticht vor allem durch seine üppige lila Blüte. Wie Sie diese Blüte möglichst lange erhalten und die Blütezeit verlängern, erfahren Sie hier.

Lavendelblüten lila im Garten
Duftende lila Lavendelblüten sollten in keinem Kräutergarten fehlen [Foto: Snow flower/ Shutterstock.com]

Die Hochblüte des Lavendels (Lavandula) liegt in den Sommermonaten von Juli bis August. Während der Lavendel in seiner ursprünglichen Heimat, dem warmen Mittelmeerraum, seine Blüten bereits ab Mai öffnet, müssen wir uns leider meist etwas länger gedulden. Einige Lavendelsorten blühen dann jedoch bis in den Herbst hinein und bereichern den Garten mit einem duftenden Blütenmeer. Durch geeignete Pflegemaßnahmen können Sie die Blüte Ihres Lavendels sogar verlängern. Was es dabei zu beachten gilt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Wann blüht Lavendel?

Die Blütezeit des Lavendels ist vor allem artenabhängig. So gibt es frühblühende und spätblühende Arten und Sorten. Der Schopflavendel (Lavandula stoechas) wächst vor allem in seiner Heimat, den Küstenregionen des Mittelmeerraums. Er öffnet bereits ab Mai seine Blüten und zählt somit zu den Frühblühern der Lavandula-Gattung. Der Lavendel mit den hübschen Blüten zeichnet sich vor allem durch seine lange Blütezeit bis August oder sogar September aus. Allerdings ist der Schopflavendel in unseren Breiten nur bedingt winterhart und benötigt daher in den kalten Monaten des Jahres besondere Schutzmaßnahmen.

Der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia) ist hingegen in höheren Bergregionen zu finden. Er öffnet erst ab Anfang Juni seine Blüten, ist aber aufgrund seiner Herkunft äußerst robust. Unter Umständen müssen Sie sich zu Beginn etwas gedulden, denn je nach Sorte und Anzuchtbedingungen blüht der Echte Lavendel erst im zweiten Jahr. Dafür kann er dann aber auch ohne Probleme draußen überwintert werden. Kurze Zeit nach dem Echten Lavendel beginnt als letzter in der Runde schließlich auch der Speiklavendel (Lavandula latifolia) zu blühen.

Schmetterling auf Lavendel
Schmetterlinge und Co. freuen sich über die duftenden Lavendelblüten [Foto: Jaromir Klein/ Shutterstock.com]

Die meisten Lavendelarten und -sorten blühen unter unseren klimatischen Bedingungen erst Ende Juni oder Anfang Juli. Die Blütezeit ist dabei nicht nur von Art und Sorte abhängig, sondern auch vom Wetter, von der Bodenbeschaffenheit und der Pflege. Unter optimalen Bedingungen blüht Ihr Lavendel in den warmen Sommermonaten üppig und verströmt seinen Duft im Garten. Der Lavendel liebt die Sonne und es gilt in vielen Anbauregionen folgende Faustregel: Je höher die Sonneneinstrahlung, desto höher der Ertrag.

Blütezeit von Lavendel verlängern

Das Wetter können Sie sicherlich kaum beeinflussen. Die Standortbedingungen und die Pflegemaßnahmen leisten jedoch auch einen entscheidenden Beitrag zum Wohlergehen Ihres Lavendels. Bereits bei der Pflanzung können Sie für optimale Wachstumsbedingungen sorgen. Der mediterrane Halbstrauch bevorzugt warme und sonnige Standorte mit kalkhaltigem, durchlässigem Boden. Ein schwerer Gartenboden kann zudem durch das Einarbeiten von Sand verbessert werden. Auch eine Drainageschicht aus Kieselsteinen bietet sich an, um Staunässe – so gut es geht – zu vermeiden.

Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde
Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für aromatische Kräuter sowie zur
erfolgreichen Aussaat, Stecklings-
vermehrung & zum Pikieren
 

Da Lavendelpflanzen in ihrer Heimat auf kargen, steinigen Böden wachsen, sind ihre Nährstoffansprüche nicht besonders hoch. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn eine zu reichhaltige Düngung kann sich negativ auf die Winterhärte auswirken. Eine jährliche kleine Düngegabe zu Beginn der Wachstumsphase (März/April) ist daher völlig ausreichend. Setzen Sie hierbei am besten auf Dünger mit organischer Langzeitwirkung – wie beispielsweise unseren Plantura Bio-Universaldünger. Diese versorgen Ihren Lavendel auch langfristig mit ausreichend Nährstoffen. Vor allem der enthaltene Phosphor und genügend Kalium sind wichtig für eine reiche Blüte. Beim Lavendel in Topfkultur sollten Sie zudem einmal jährlich das Substrat wechseln und je nach Wachstum der Pflanze den Topf durch ein größeres Pflanzgefäß ersetzen.

Eine jährliche kleine Düngegabe zu Beginn der Wachstumsphase reicht dem Lavendel
Plantura Bio-Universaldünger
Plantura Bio-Universaldünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Eine weitere Maßnahme zur Verlängerung der Blütezeit ist der Sommerschnitt. Dieser sollte spätestens Anfang August vorgenommen werden, um die Winterhärte nicht negativ zu beeinflussen. Hierbei werden die verblühten Stängel abgeschnitten, um eine zweite Blüte anzuregen. Denn so kann die Pflanze ihre gesamte Kraft in die neuen Blüten investieren. Weitere Informationen zum Schneiden von Lavendel finden Sie hier.

Langblühende Lavendelsorten und -arten

Da die Blütezeit sehr stark arten- und auch sortenabhängig ist, sollten Sie bereits beim Kauf des Lavendels ein Auge auf die Eigenschaften der einzelnen Arten haben. Damit Sie möglichst lang von den duftenden Blüten profitieren, möchten wir Ihnen nachfolgend einige langblühende Lavendelsorten vorstellen.

Langblühender Schopflavendel:

  • ,Marshwood‘: Beliebte Sorte mit üppigen Blüten in Rosa- und Lilatönen; blüht von Mai bis September
  • ,Anouk‘: Sorte mit dunkelvioletten Blüten; lange Blütezeit von Mai bis August; buschiger Wuchs; intensiver, angenehmer Duft
Schopflavendel
Die Schopflavendelsorte ,Marshwood’ blüht von Mai bis September [Foto: LianeM/ Shutterstock.com]

Langblühender Echter Lavendel:

  • ,Folgate‘: Besonders früh blühender Echter Lavendel (ab Juni) mit kompaktem Laub, hochwachsenden Ähren und saphirblauen Blüten; sehr gut als niedrige Hecke oder Beeteinfassung geeignet
  • ,Munstead‘: Besonders früh blühende Sorte (ab Juni); unkompliziert in der Pflege; mitternachtsblaue Blüten und attraktives silbergraues Laub; verbreitet intensiven Duft; kompakter Wuchs
  • ,Irene Doyle‘: Auch als ,Two Seasons‘ bekannt; blüht zweimal im Jahr von Mitte bis Ende Juni und September/Oktober
  • ,Blue Mountain White‘: Mittelhoher Echter Lavendel; weiße Blüten von Anfang Juni bis Ende September

Eine umfassende Sammlung an verschiedensten Lavendelarten und -sorten finden Sie hier.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top