skip to Main Content

Zitronenmelisse trocknen & ernten: Anleitung & Tipps

Die Zitronenmelisse ist ein pflegeleichtes und wuchsstarkes Kraut. Hilfreiche Infos zum Trocknen, Ernten, Lagern und zur Verwendung bekommen Sie hier.

Zitronenmelisse in Erntekorb

Zitronenmelisse kann man mehrmals im Jahr ernten [Foto: Ilina Julia/ Shutterstock.com]

Zitronenmelisse ernten

Die Zitronenmelisse kann ohne Bedenken mehrmals im Jahr radikal zurückgeschnitten werden, um eine üppige Ernte einzufahren. Dank der ausgesprochenen Wuchsfreude der Zitronenmelisse treibt sie stets unbeeindruckt wieder aus. Dennoch sind ein paar Dinge bei der Ernte der Zitronenmelisse zu beachten:

  • Triebe können unbehelligt bis auf wenige Zentimeter oberhalb der Erdoberfläche abgeschnitten werden.
  • Am besten vor dem Eintritt der Blüte ernten, da die Zitronenmelisse durch Blüten und Blütenknospen an Aroma verliert.
  • Mit einem Ernteschnitt kurz vor der Blüte kann man diese hinauszögern und den Erntezeitraum geruchs- und geschmacksintensiver Zitronenmelisse verlängern.
  • Kurz bevor die Zitronenmelisse im Herbst eintrocknet und sich Richtung Winterschlaf bewegt, sollte kein radikaler Ernteschnitt mehr vorgenommen werden. Die vertrockneten oberirdischen Pflanzenteile dienen nämlich als prima Überwinterungsschutz.
  • Entweder Zitronenmelisse erntefrisch verwenden oder vor der Ernte über Lagerungsmöglichkeiten Gedanken machen.
Zitronenmelisse ernten per Hand in Körbchen

Die Ernte fällt meist üppig aus [Foto: sauletas/ Shutterstock.com]

Zitronenmelisse lagern: trocknen und einfrieren

Meist kann so viel Zitronenmelisse geerntet werden, dass man gar nicht weiß, wohin damit. Es ist natürlich immer am besten, das wuchsstarke Kraut erntefrisch zu verwenden. Doch manchmal soll es auch gelagert werden – insbesondere, wenn mit den Vorräten die kalte Jahreszeit überbrückt werden soll. Hier einige Tipps zum Lagern der Zitronenmelisse:

  • Zitronenmelisse am besten erntefrisch verwenden.
  • In feuchtes Küchenpapier eingewickelt, hält sie sich für einige Tage auch im Kühlschrank.
  • Um Zitronenmelisse länger haltbar zu machen, kann sie getrocknet oder eingefroren werden.

Zitronenmelisse trocknen

Wie viele andere Kräuter kann auch die Zitronenmelisse getrocknet und ihre Verwendbarkeit so verlängert werden. Das Trocknen von Zitronenmelisse ist nach wie vor seit weit verbreitet. Am einfachsten ist es, die abgeschnittenen Triebe kopfüber an einem lufttrockenen Ort für etwa zwei Wochen aufzuhängen. Den Trocknungsprozess kann man auch beschleunigen, indem man die begehrten Blätter beispielsweise bei geringer Temperatur um 40 bis 50 °C im Backofen trocknet. Es sollte jedoch stets bewusst sein, dass die Zitronenmelisse durch den Trocknungsprozess an Aromaintensität verliert. Allerdings sind die Blätter dennoch genießbar und getrocknet für mehrere Monate verwendbar.

Zitronenmelisse getrocknet im Glas

Trocknen macht die Zitronenmelisse haltbar, sie verliert aber auch an Aroma [Foto: Lutic/ Shutterstock.com]

Zitronenmelisse einfrieren

Ist noch etwas Platz im Gefrierfach, kann die Zitronenmelisse auch prima und problemlos eingefroren werden. Die einzelnen Blätter werden beispielsweise in eine Brotbox verpackt und können je nach Bedarf einzeln entnommen werden. Auch so kann man die Verwendbarkeit der Zitronenmelisse auf mehrere Monate verlängern. Zudem besteht noch ein klarer Vorteil im Vergleich zum Trocknen der Zitronenmelisse: Es müssen so gut wie keine Einbußen in Sachen Aroma und Geschmack durch das Lagern des Krautes bei frostigen Temperaturen verzeichnet werden. Das Einfrieren der Zitronenmelisse ist also eine sehr gute Konservierungsmethode.

Zitronenmelisse verwenden: Anwendung und Wirkung

Zitronenmelisse als Gewürz

Zitronenmelisse sollte nicht nur als Heilkraut Aufmerksamkeit geschenkt werden. Auch in der Küche kann sie eine interessante, dezente Note einbringen. Wir zeigen, wie man als Gourmet die Zitronenmelisse passend verwenden kann:

weiße Blüten Zitronenmelisse

Zitronenmelisse trägt zarte, weiße Blüten [Foto: Maja DumatCC BY 2.0]

  • Fisch
    Zitronenmelisse passt gut zu Fisch. Vor allem wenn er langsam im Backofen gegart wird, kann die Zitronenmelisse ihr Aroma gut abgeben und führt zu einer interessanten Geschmackskomponente.
  • Sommerliche Salate und Dressings
    Viele Dressings und Salat werden mit Zitrone aufgepeppt. Alternativ kann dieses Aroma auch von der Zitronenmelisse abgedeckt werden. Sie sorgt ebenso für einen sommerlich frischen Genuss.
  • Marmeladen, Gelees und Sirup
    Bei der Suche nach Möglichkeiten zur Verwendung der Zitronenmelisse, stolpert man immerzu über Rezepte und Vorschläge, wie Zitronenmelisse in Marmeladen, Gelees oder Sirup verarbeitet werden kann. Die Zitronenmelisse erscheint hier als sehr umgänglich und findet in den verschiedensten Kombinationen – von Johannisbeere über Kirsch-Vanille bis Orange-Ingwer als Partner – ihre Verwendung.
  • Süßspeisen und Desserts
    Auch in Eis und süßen Backwaren wird die Zitronenmelisse zunehmend verwendet. Bei schmackhaften Desserts gehört es auch schon fast zum guten Ton, Schoko-Mousse oder Erdbeer-Sorbet mit erntefrischen Blättern der Zitronenmelisse abzurunden.
Nachtisch mit Zitronenmelisse Erdbeeren und Joghurt

Verleihen Sie Ihrem Nachtisch mit Zitronenmelisse den letzten Schliff [Foto: Matheus SwansonCC BY-SA 2.0]

Das Heilkraut Zitronenmelisse

Als Heilkraut hat sich die Zitronenmelisse bereits seit Jahrhunderten bewährt – und das so erfolgreich, dass sie bereits als „Arzneipflanze des Jahres“ ausgezeichnet wurde. In der Regel wird sie einfach als Tee aufgebrüht angewendet. Hierfür können entweder frisch aus dem Garten geerntete oder aber getrocknete Blätter verwendet werden. Der Zitronenmelissen-Tee kann wohltuend zu sich genommen werden und entfaltet seine positive Wirkung bei mehreren Beschwerdeformen:

  • Unruhe
  • Allgemeine Beschwerden im Magen-Darm-Trakt
  • Halsschmerzen und Husten
  • Entzündungen in der Mundhöhle
Zitronenmelisse Tee mit Blättern auf Holz mit Korb im Hintergrund

Zitronenmelisse als Tee kann vielseitig angewendet werden [Foto: OksanaB/ Shutterstock.com]

Sowohl für Gourmets als auch zur Verwendung als wohltuendes Heilkraut lohnt sich also der Anbau der Zitronenmelisse im eigenen Garten.

Folgende Produkte empfehlen wir für den Anbau von Kräutern:
  • Floragard Bio Kräuter- & Aussaaterde: Hochwertige Spezialerde zur Anzucht von Pflanzen oder Kultivierung von Kräuter. Die feine und lockere Struktur sorgt für eine gute Wasseraufnahme, eine sichere Keimung und ein kräftiges Wachstum.
  • Plantura Bio Universaldünger: 100% bio-zertifiziert und tierfreie Inhaltsstoffe. Für robuste Pflanzen und schmackhaftes Obst, Gemüse & Kräuter. Begünstigt ein gesundes sowie aktives Bodenleben und ist schonend für Haus- und Gartentiere.
  • Cuxin Flüssigdünger für Gemüse & KräuterOrganischer Flüssigdünger für Gemüse & Kräuter. Flüssigdünger eignen sich besonders für die Verwendung bei Topfpflanzen.

David

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und zudem gelernter Zierpflanzengärtner. Das Thema Anbau lässt mich seit meiner Kindheit einfach nicht los: Egal, ob auf der kleinen Stadtfensterbank oder im großzügigen Garten - Gärtnern muss ich auch in meiner Freizeit immer und überall.
Lieblingsobst: Himbeeren
Lieblingsgemüse: Brokkoli

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]