skip to Main Content

Chrysanthemen-Arten: Chrysanthemum indicum & andere Sorten (Übersicht)

Chrysanthemen sorgen auch noch im Herbst für einen farbenfrohen Garten. Wir betrachten die schönsten und bekanntesten Chrysanthemen-Arten genauer.

Chrysanthemen Garten im Topf

Chrysanthemen bringen im Herbst nochmal richtig Farbe in den Garten [Foto: Savina Nataliia/ Shutterstock.com]

Chrysanthemen (Chrysanthemum) überzeugen nicht nur dadurch, dass sie mit ihrer späten Blüte den Wintereinzug noch einmal nach hinten verschieben. Die intensive Züchtung bietet allein für die Garten-Chrysantheme mehr als 10.000 Sorten, die in den unterschiedlichsten Farben und zu unterschiedlichen Zeiten blühen. Von einfachen über halbgefüllte bis zu gefüllten Ponpon-Blüten lassen Chrysanthemen keinen Wunsch des Hobby-Botanikers offen.

Chrysanthemum indicum: Eigenschaften und Herkunft

Die Art Chrysanthemum indicum ist unter vielen Namen bekannt. Sie wird Chinesische Chrysantheme, Japanische Chrysantheme oder Indische Chrysantheme genannt. Die meisten kennen sie jedoch als Herbst-Chrysantheme. Sie ist eine der wichtigsten Eltern der Garten-Chrysantheme. Es lohnt sich allerdings, sie nicht nur auf ihre bekannten Nachfahren zu reduzieren. Im Garten ist die Art besonders wegen ihrer guten Winterhärte beliebt. Diese hat sie in ihrer Heimat bitter nötig, die sich von China über Korea, Taiwan, Indien, Bhutan, Japan, Nepal und Russland bis nach Usbekistan erstreckt. Hier wächst sie an Wegränder, Berghängen, Feldern und unter Sträuchern in Höhe von bis zu 2.900 Metern. Auch mit feuchten wie salzhaltigen Standorten in Fluss- oder Strandnähe kommt die robuste Pflanze gut zurecht. Die 0,25 bis 1 m hohen Stauden blühen je nach Sorte von August bis November. In dieser Zeit bilden sich auch die als Achänen bezeichneten Früchte aus. Aus diesen sowie den frischen oder getrockneten Blütenkörben und Laubblättern lässt sich ein wunderbar aromatischer Tee aufbrühen. Alternativ können die Pflanzenteile auch im Badewasser landen. Außerdem können die Blütenkörbe in Essig eingelegt und die jungen Laubblätter gegart verzehrt werden.

Chrysanthemen-Arten: Die schönsten und beliebtesten Arten

Zur Gattung der Chrysanthemen (Chrysanthemum) gehören 37 bis 40 verschiedene Arten und unzählige Sorten mit beeindruckendem Zierwert. Die meisten hier angebotenen Sorten gehören zu den Herbst-Chrysanthemen oder deren Hybriden. Hier ein paar winterharte Blickfänge für Garten und Balkon:

  • Poesie: Viele halbgefüllte weiße Blüten ab Anfang Oktober; hohe Standfestigkeit; gute Wüchsigkeit; sehr gut für‘s Staudenbeet geeignet
  • Kleiner Bernstein: Große halbgefüllte Blüten in Apricot mit gelben Stempeln; Blüte September und Oktober; sehr gute Staudenwertung
  • Herbstrubin: Rubinrote gefüllte Blüten; späte Blüte bis November; ggf. Blüten vor Frost schützen
  • Dernier Soleil: Einfache orange Blüte mit gelber Mitte; frühe und lange Blütephase von August bis November; bienenfreundlich
  • Vrenli: Halbgefüllte Blüten im Oktober/November in Kupferrot
  • Hebe: Einfache violette Blüten; Blütezeit von Oktober bis November; hervorragende Staudenwertung; bienenfreundlich
  • (Rotes) Julchen: Dunkelkarminrosa/Hellrosa Ponpon-Blüte; hohe Standfestigkeit; sehr gute Eignung in Staudenbeeten; Blütezeit von Oktober bis November
  • Fellbacher Wein: Halbgefüllte Blüte ab September in leuchtendem Rot; sehr alte Sorte
  • Nebelrose: Blüte im Oktober/November in Silberrosa; sehr pflegeleicht
  • Ordensstern: Gefüllte goldbronzene Blüten; sehr lange Blütezeit von August bis November

Hinweis: Es gibt sogenannte Zawadskii-Hybride. Diese sind besonders wüchsig, winterhart und frühblühend. Zu ihnen gehört die mehrjährige Sorte ‚Clara Curtis‘ mit blassen Blütenblättern und einer gelben Mitte und die Sorte ‚Duchess of Edinburgh‘ mit halbgefüllten, kräftig roten Blüten und einer gelben Mitte.

Folgende Produkte verwenden wir gerne für unsere Zierpflanzen:
  • Cuxin BIO Rosen- & Blumendünger: Organischer BIO-Spezialdünger für Rosen, Blumen und Clematis mit 3 Monate Langzeitwirkung. Die optimale N-P-K-Verteilung sorgt für ein gutes Wachstum mit schneller und gesunder Blattbildung sowie für kräftige Pflanzenwurzeln und eine reiche Blütenbildung.
  • Cuxin Universaldünger plus: Verbessert die Bodenstruktur, liefert Humus sowie Nährstoffe für Obst-, Gemüse- und Ziergarten und stimuliert das Bodenleben.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden fruchtbar.

Virginia

Ich studiere Pflanzenbiotechnologie und sehe mich im Studium häufig mit den schwerwiegenden Folgen konfrontiert, die Unwissenheit und Fehlinformationen für die Natur haben können. Deshalb liegt es mir besonders am Herzen, Mensch und Natur wieder näher zusammenzubringen.
Lieblingsobst: Himbeeren, Erdbeeren und Ananas
Lieblingsgemüse: Zucchini, Brokkoli und Gurken

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]