skip to Main Content

Dahlien pflegen: Pflege-Tipps vom Experten

Dahlien sorgen für eine wahre Blütenpracht im Garten. Doch damit man in ihren Genuss kommt, wollen die Dahlien umsorgt und richtig gepflegt werden.

Dahlien gießen Mann mit Gießkanne

Gießen Sie die Pflanze nach Bedarf alle paar Tage, wenn der Boden ausgetrocknet ist [Foto: Syda Productions/ Shutterstock.com]

Die aus Mexiko stammenden Dahlien (Dahlia) gehören schon lange zu den beliebtesten Blumen in Gärten und Parks. Besonders interessant sind sie für Hobbygärtner durch ihre ausgefallene Vielfalt an Formen und Farben. Obwohl die Dahlie als eher pflegeleichte Gartenpflanze bezeichnet werden kann, sind trotzdem einige Aspekte bei der Pflege zu beachten. Gerade die Blühwilligkeit der Pflanze wird entscheidend vom richtigen Umgang beeinflusst. Wir zeigen, wie Sie Ihre Dahlien optimal versorgen.

Der richtige Standort für Dahlien

Dahlien sind ausgesprochene Sonnenanbeter unter den Zierpflanzen und daher an einem vollsonnigen Standort optimal aufgehoben. Neben der richtigen Lage ist auch der Boden für das Wachstum und die Gesundheit der farbenfrohen Blume von Bedeutung: Idealerweise herrscht am Pflanzort ein nährstoffreicher Boden vor, der relativ durchlässig ist. Verdichtete Ton- und Lehmböden eigenen sich in der Regel nicht sehr gut. In diesem Fall sollte Sand eingearbeitet werden, um den Wasserabfluss zu verbessern. Es hat sich zudem das Einarbeiten von Kompost bewährt, durch den die Bodenstruktur ebenfalls aufgelockert wird und zusätzlich Nährstoffe bereitgestellt werden.

Dahlie rosa Blüte und Knospe

Dahlien bevorzugen einen volsonnigen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden [Foto: Carpetner/ Shutterstock.com]

Achten Sie bei der Standortwahl auf folgende Punkte:

  • Vollsonniger Platz
  • Nährstoffreicher und durchlässiger Boden

Dahlien: Knollen kaufen oder Dahlien im Topf?

Viele stellen sich die Frage, ob das Einpflanzen von Knollen oder der Kauf einer ganzen Pflanze sinnvoller ist. Zunächst sollten Sie beachten: Bereits gewachsene Dahlien kommen mehrere Wochen vor den eingesetzten Knollen zur Blüte. Diesen Schritt können Sie ebenso selbst gehen, indem Sie die Knollen ab März im Haus vorziehen.

Boden- und Substrateigenschaften für Dahlien

Sowohl beim Setzen der Knollen im Freiland als auch beim Vorziehen im Haus ist die Durchlässigkeit des Bodens wichtig, damit es nicht zu Fäule im Wurzelbereich kommt. Dazu eignet sich eine leicht sandige Erde mit gutem Wasserabfluss. Beim Pflanzen im Topf bietet sich reguläre und torffreie Gartenerde an.

Dahlienknollen richtig einpflanzen

Das Einsetzen der Dahlienknollen erfordert ein wenig Aufmerksamkeit, damit das Pflanzen zum Erfolg wird: Stellen Sie die Knollen vor dem Pflanzen vorab für eine Nacht in Wasser, um den Feuchtigkeitsverlust vom Überwintern auszugleichen. Setzen Sie die Knollen anschließend so tief ein, dass die Spitze wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche ist. Je nach Sorte sollten die Dahlien im Freiland mit einem Abstand von 30 bis 100 cm gepflanzt werden.

Dahlien in Beet und Topf richtig pflegen

Die Pflege von Dahlien erfordert vergleichsweise wenig Aufwand und die blütenreichen Pflanzen müssen auch nur selten kontrolliert werden. Wir zeigen, worauf Sie trotzdem achten sollten.

Dahlien richtig gießen

Gießen Sie Ihre Dahlien nach Bedarf, wenn der Boden langsam austrocknet. Bei starker Hitze im Hochsommer können Sie dagegen auch öfter zur Gießkanne greifen. Sie sollten unbedingt darauf achten, Ihre Blumen nicht mit Wasser zu überschwemmen, da die exotischen Pflanzen Staunässe nicht gut vertragen. Achten Sie beim Gießen außerdem darauf, nur den Boden unter der Pflanze zu bewässern und die Blätter nicht zu benetzen.

Dahlien gießen mit Gießkanne

Bei starker Hitze im Hochsommer können Sie auch öfter zur Gießkanne greifen [Foto: Mads-Emil Larsen/ Shutterstock.com]

Dahlien richtig düngen

Die sinnvollste Methode zur Nährstoffversorgung von Dahlien ist der Einsatz organischer Dünger wie Kompost. Arbeiten Sie diesen vor dem Einpflanzen der Dahlien in den Boden ein und wiederholen Sie den Vorgang im Verlauf des Sommers oberflächlich. Aus folgenden Gründen bietet sich bei Dahlien der Einsatz von Kompost an:

  • Langfristige Nährstoffbereitstellung
  • Stickstoffarme Düngung (Dahlien bilden bei erhöhter Stickstoffzufuhr mehr Laub und weniger Blüten aus)
  • Umwelt- und ressourcenschonende Methode
Wir empfehlen zum Anbau von Zierpflanzen folgende Produkte:
  • Plantura Bio Blumendünger: Bio-zertifizierter und organischer Langzeitdünger. Mit extra Kalium-Anteil für eine Verringerung der Frostempfindlichkeit von Blumen im Beet. Versorgt blühende Zierpflanzen optimal mit Nährstoffen und ist frei von tierischen Produkten.
  • Floragard Blumenerde: Allround-Erde für Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen. Aqua-Plus® sorgt für eine optimale Wasseraufnahme. Optimale Nährstoffversorgung für kräftige und vitale Pflanzen mit prachtvollen Blüten.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden fruchtbar.

Dahlien schneiden: Vertrocknete Blüten und Blätter abschneiden

Das Schneiden Ihrer Dahlie ist nicht nur sinnvoll, um die Pflanze in eine dekorative Form zu bringen, sondern auch zur Beeinflussung von Wachstum und Blüte. Schneiden Sie regelmäßig vertrocknete Blüten und Blätter ab, um die Bildung neuer Triebe anzuregen. Auf diese Weise bringen Sie die Dahlie dazu, verstärkt Blüten auszubilden. Wenn Sie besonders große Blüten bevorzugen, lohnt sich der Erhalt nur weniger Triebe. Eine stärkere Verzweigung der Pflanze können Sie zusätzlich erreichen, wenn Sie bereits am Anfang einige Triebspitzen abschneiden.

Dahlie weiße Blüte schneiden

Wenn Sie einige wenige Triebe an der Pflanze belassen, werden die jeweiligen Blüten umso größer [Foto: SimonSPb/ Shutterstock.com]

Folgende Schnittmaßnahmen lohnen sich bei der Dahlie:

  • Triebspitzen kappen: Stärkere Verzweigung
  • Vertrocknete Blüten abschneiden: Bildung neuer Triebe und Blüten
  • Erhalt nur weniger Triebe: Größere Blüten

Dahlien erfolgreich überwintern

Die wirksamste Methode zur Überwinterung von Dahlien ist das Ausgraben der Knollen im Herbst. Schneiden Sie direkt nach dem ersten Frost die Dahlien bis auf eine Länge von 10 cm herunter und graben die Knollen vorsichtig aus. In einer luftigen und kühlen, aber frostfreien Umgebung können sie bis zum nächsten Frühling verbleiben, um anschließend erneut eingesetzt zu werden.

Back To Top