skip to Main Content

Efeu entfernen: Experten-Tipps zum Bekämpfen von Efeu

So schön er auch ist, Efeu kann auch schnell den Garten überwuchern. Wir zeigen, wie man ungewünschten Efeu erfolgreich bekämpfen und entfernen kann.

Mit Efeu überwucherte Wand
Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich der alles überwuchernde Efeu im Zaum halten [Foto: TanyaJoy/ Shutterstock.com]

Einmal Efeu, immer Efeu? Efeu (Hedera helix) zu entfernen ist nicht ganz einfach. Die wüchsige Pflanze hat im Nu alles überwuchert, was ihr im Wege steht. An vielen Stellen mag das ja gut und schön sein, etwa in verwilderten Gartenecken, entlang von Mauern oder sogar an der Hausfassade. So manches Mal allerdings übertreibt es der Efeu und wächst einem buchstäblich über den Kopf hinaus. Dann hilft es nur, ihn in seine Schranken zu weisen und zumindest teilweise zu entfernen.

Efeu entfernen

Efeu rückstandslos zu entfernen ist eine kleine Herausforderung. Die Anpflanzung als Fassadenbegrünung oder Bodendecker sollte also wohlüberlegt sein. Andererseits ist Efeu weitaus besser als sein Ruf. Er verschönert nicht nur sonst kahle Flächen mit seinen gelappten, immergrünen Blättern, sondern ist auch wertvoller Lebensraum und Nahrungsquelle. Entgegen der häufigen Behauptung, er würde Bäume erwürgen und ihnen das Licht rauben, nutzt er sie lediglich als Stütze. Schaden richtet er höchstens an kleineren Bäumen wie Obstbäumen an. Auch an der Hausfassade bleibt Efeu eigentlich unschuldig. Die Wurzeln, mit denen er sich an der Wand festklammert, sind lediglich Haftwurzeln. Diese zerstören nicht die Fassade. Kritisch wird es erst, wenn die Fassade von vorneherein nicht ganz unbeschädigt ist und die Haftwurzeln des Efeus Risse und Schäden finden, die sie dann weiter aussprengen können.

Vielleicht müssen Sie also den Efeu nicht gleich ganz aus Ihrer Umgebung verbannen, sondern es reicht, wenn Sie Ihn ein gutes Stück zurückdrängen.

Efeu reduzieren

Besonders wenn Efeu mal wieder über das Ziel hinausschießt, sollten Teile der Pflanze entfernt werden. Efeu, der die Fassade empor bis über das Dach wächst, kann leicht zur Gefahr werden, wenn das erkundungsfreudige Gewächs sich unter Dachziegeln breitmacht und diese dabei angehoben werden. Dann hilft alles nichts und der Efeu muss wieder einmal gründlich an seinen Platz verwiesen werden. Das Schöne an Efeu ist, dass er sich recht gut reduzieren lässt. Da er gegen Rückschnitte sehr unempfindlich ist, können Sie getrost auch ins alte Holz schneiden, um ihn zu reduzieren. Seien Sie ruhig radikal, denn die Pflanze erholt sich schnell genug wieder. Tipps, wie Sie Ihren Efeu richtig zurückschneiden können, finden Sie hier.

Efeu bekämpfen: So wird man ihn wieder los

Ist ein Zurückdrängen des Efeus allein nicht ausreichend, dann müssen Sie wohl doch in größerem Stil Hand anlegen. Besonderes Augenmerk beim Entfernen des Efeus sollten Sie auf die Wurzel legen, denn Efeu ist ein sehr widerstandsfähiges Gewächs. Selbst kleine Wurzelreste können sich schnell wieder zu einer ganzen Pflanze entwickeln. Auch wenn die Wurzel tief sitzt, muss sie möglichst restlos ausgegraben werden. Herbizide helfen hier wenig, da Efeu sich damit nicht vollständig abtöten lässt. Graben Sie sich Stück für Stück immer tiefer und entfernen Sie die Wurzel nach und nach. Bei kleineren Efeupflanzen hilft es auch, den Boden mit Hilfe einer Gartengabel aufzulockern.

Efeu an Bäumen entfernen

Auch wenn Efeu an Bäumen keinen nennenswerten Schaden anrichtet, erwünscht ist er dort noch lange nicht. Die gute Nachricht ist: Efeu von einem Baum zu entfernen ist kein großer Aufwand. Die schlechte Nachricht: Bis die Überreste der Pflanze gänzlich verschwunden sind, vergeht viel Zeit. Das Prinzip ist einfach. Da Efeu kein Schmarotzer ist, sondern sich lediglich über die Wurzeln im Boden mit Wasser und Nährstoffen versorgt, brauchen Sie ihm nur die Verbindung zu kappen. Schneiden Sie also die Efeustämme rund um den Baumstamm in einer Höhe ab. Die Triebe im Baum werden nach und nach absterben, da sie verhungern und verdursten. Belassen Sie diese Triebe allerdings vorerst im Baum, da die Haftwurzeln fest an der Rinde des Baumes haften. Ein Herunterreißen der Triebe könnte den Baum stark beschädigen. Lassen Sie die Triebe also in Ruhe absterben. Nach einigen Monaten bis zu zwei Jahren werden sie erst welken und dann beginnen zu vermodern. Auch die Haftwurzeln geben nun langsam nach und Sie können die abgestorbenen Triebe vorsichtig vom Baum herunterziehen. Bis dahin hängen sie leider etwas undekorativ in der Baumkrone und verteilen noch dazu unterhalb des Baumes überall ihre verwelkten Blätter. Doch es hilft alles nichts.

Wollen Sie nicht nur die Ranken des Efeus, sondern die ganze Pflanze entfernen, dann müssen Sie sich natürlich an der Wurzel zu schaffen machen.

Efeu als Bodendecker entfernen

Auch als Bodendecker kann Efeu manchmal ausufern, gerade wenn er nicht regelmäßig zurückgeschnitten wird. Dann ist es an der Zeit, einen guten Teil des Efeus zu entfernen. Gehen Sie langsam und sorgfältig an die Sache heran. Am besten, Sie nehmen sich Ranke für Ranke vor und ziehen beim Entfernen die Wurzeln mit aus dem Boden heraus. Denn überall dort, wo Wurzelreste verbleiben, könnte erneut ein Efeu austreiben. Also lieber jetzt die Arbeit als später den Ärger. Bei größeren Wurzeln hilft es, den Boden vorher mit der Gartengabel anzuheben.

Efeupflanzen
Als Bodendecker versucht Efeu, sich unauffällig voranzutasten, um an Gebiet zu gewinnen. Wird er dann doch endlich dabei erwischt, gibt es meist einiges zu tun [Foto: baxys/ Shutterstock.com]

Efeu an der Hausfassade entfernen

Efeu an der Hausfassade hat viele wunderbare Vorteile: Vögel finden einen ergiebigen Nistplatz, Schmetterlinge und Bienen erfreuen sich an der späten Blüte und nicht zuletzt wird Ihr Haus besser gegen Wärme gedämmt. Haben Sie allerdings den Rückschnitt etwas schleifen lassen, dann wächst der Efeu schnell über den Kopf. Und so manches Mal möchte man vielleicht auch einfach etwas verändern und deshalb den Efeu entfernen. Bei dieser Arbeit hilft leider aber alles nichts: Sie ist und bleibt Arbeit.

Entfernen Sie zunächst das Gröbste. Dazu hilft es, auf eine längere Regenperiode zu warten oder die Fassade etwas einzuweichen. Dadurch lässt sich der Efeu leichter von der Hauswand ablösen. Beginnen Sie nun von oben und ziehen Sie die Triebe vorsichtig von der Fassade ab. Gehen Sie dabei langsam und vorsichtig vor, um Putz und Farbe zu schonen. Ist der Efeu fertig abgelöst, können Sie der Wurzel zu Leibe rücken. Für das Entfernen der Haftwurzeln von der Hauswand haben Sie je nach Art der Fassade verschiedene Möglichkeiten.

Anleitung Efeu an der Hausfassade entfernen:

  • Glatter Untergrund wie Beton oder Schiefer: Mit einem Spachtel werden Sie hier weit kommen. Schaben Sie die Haftwurzeln sauber ab. Anschließend können Sie noch mit einer harten Bürste nachbürsten.
  • Rauer Klinker: Am besten, sie verwenden eine Drahtbürste und nehmen sich die Fassade Stein für Stein vor.
  • Holz: Die einfachste Variante ist es wohl, die Überreste des Efeus abzuschleifen und das Holz anschließend frisch zu behandeln.
  • Verputzte Fassade: Verwenden Sie eine harte Bürste und befreien Sie damit die Fassade nach und nach von den hartnäckigen Haftwurzeln.

Den letzten Schliff erreichen Sie, indem Sie die Hauswand mit Spülmittel – vermischt mit sauberem Wasser – abbürsten. So entfernen Sie angesammelten Dreck von der Fassade.

Mit Efeu bewachsene Wand
Und ist er noch so schön, manchmal hilft alles nichts und der schöne Efeubewuchs muss teilweise oder sogar ganz von der Hauswand entfernt werden [Foto: Sarnia/ Shutterstock.com]

Wollen Sie nicht ohnehin neu verputzen oder neu streichen, dann ist von Mitteln wie Sandstrahlen oder Hochdruckreinigern abzuraten. Hierdurch wird die Fassade leicht beschädigt und die Farbe stark angeraut. Auch Abbrennen ist nicht ganz ohne. Abgesehen davon, dass die Fassade anschließend verrußt ist und deshalb einen neuen Anstrich braucht, ist diese Technik je nach Fassaden- und Dämmmaterial nicht ganz ungefährlich.

Falls Sie sich nun doch entschieden haben, den Efeu nicht gänzlich zu entfernen, sondern nur etwas einzudämmen, erfahren Sie hier alles zum Schneiden des Efeus.

Back To Top