skip to Main Content

Hortensien trocknen: Haltbarmachen zur Deko

Alles, was Sie über das Trocknen von Hortensienblüten wissen müssen, um ein tolles Deko-Element für die Vase oder als Tisch-Deko zu erhalten.

weiße gefüllte Scheinblüte Tellerhortensie

Die Blüten der Tellerhortensie sind ein absoluter Blickfang [Foto: salchuiwt]

Hortensien trocknen

Das anmutige Dasein der eindrucksvollen Hortensien-Blütenstände kann konserviert werden. Durch das Trocknen können die dekorativen Blüten zum dauerhaften Begleiter in der Wohnung werden – auch in Monaten außerhalb der Hortensien-Saison. Wichtig ist, dass die Blüten in voller Pracht und vor Eintritt des Verwelkens geerntet werden. Seien Sie sich bewusst, dass die Blüte der Hortensie im folgenden Jahr umso unwahrscheinlicher am jeweiligen Trieb wird, desto tiefer Sie dort den Schnitt setzen, um die Blüte für das Trocknen zu ernten. Hier ein paar Tipps, wie Sie Hortensien-Blüten aus dem eigenen Garten am besten trocknen können:

  • Hortensien verdursten lassen

Die Blüten der Hortensien können schlicht durch Wasserentzug getrocknet und so auf ewig haltbar gemacht werden. Anfangs wird die abgeschnittene Blüte noch in einer Vase mit Wasser platziert, wird im Folgenden jedoch nicht mehr weiter umsorgt. Die Blüten trocknen ein und behalten ihre stabile rundliche Form. Allerdings verlieren sie an Farbe und verbraunen infolge dessen.

  • Hortensien lufttrocknen

Auch wenn die Blüten bereits an der Pflanze ihre Farbe verloren haben und der Vorgang des Verblühens in vollem Gange ist, kann man sie noch für ein Leben danach retten. Die Triebe werden abgeschnitten, Blätter entfernt und kopfüber zum Lufttrocknen an einen möglichst trockenen Ort ausgehängt. Auch so verlieren sie allerdings den größten Teil ihrer kräftigen Farben.

  • Hortensien mit Glycerin haltbar machen

Werden die Hortensien-Blüten nach der Ernte mit einer Glycerin-Lösung, bestehend aus 2 Teilen Wasser auf einem Teil des Alkohols Glycerin, gewässert, so sorgt das Glycerin dafür, dass die Blüte während des Trocknungsprozesses ihre Farbe beibehält und so für bis zu drei weitere Jahre farbenfroh als Deko erstrahlen kann.

Hortensien als Deko

Die üppigen Blütenstände der Hortensie können als edles Dekorations-Element verwendet werden. Dabei sind sie sowohl in der Vase als auch in einem Tischgesteck ein echter Hingucker. Wir schauen etwas genauer hin, was zu beachten ist, wenn man Hortensien-Blüten als elegante Dekoration verwenden will.

Hortensien in der Vase

Auch die geschnittenen Blüten haben einen hohen Wasserbedarf und können deshalb schnell den Kopf hängen lassen. Folgendes Vorgehen hält die Hortensien jedoch maximal lange frisch und bereitet somit viel Freude:

  • Blüten erst schneiden, wenn sie ihre volle Pracht entwickelt haben und sich nicht noch im Aufblühen befinden.
  • Nicht zu tief schneiden – denn wird bis in den verholzten Teil geschnitten, kann die Blüte dort nicht mehr so gut Wasser aufnehmen.
  • Den Stiel möglichst schräg anschneiden – so schafft man eine maximale Oberfläche, über die Wasser vom Hortensienstiel aufgenommen werden kann.
  • Wasser gelegentlich austauschen – denn stehendes Wasser kann schnell die Leitgefäße im Stiel verstopfen und zudem zu Infektionen führen. Beides wäre Lebenszeit-verkürzend für die Schnitt-Hortensie. Alle zwei bis drei Tage die Hortensie mit frischem Wasser zu verwöhnen, ist optimal.
  • Schlappt die Hortensie dennoch mal, so kann man ihr ein circa dreißigminütiges „Ganzkörperbad“ in handwarmen Wasser gönnen. Danach gut abtropfen lassen und frisch anschneiden.

 

David

Ich bin Student der Gartenbauwissenschaften und zudem gelernter Zierpflanzengärtner. Das Thema Anbau lässt mich seit meiner Kindheit einfach nicht los: Egal, ob auf der kleinen Stadtfensterbank oder im großzügigen Garten - Gärtnern muss ich auch in meiner Freizeit immer und überall.
Lieblingsobst: Himbeeren
Lieblingsgemüse: Brokkoli

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]