skip to Main Content

Kirschlorbeer Etna: Eigenschaften, Kaufberatung & Bezugsquellen

Der Kirschlorbeer ‚Etna‘ hält nicht nur lange Starkfrostphase ohne Winterschutz aus, sondern punktet im Frühjahr auch mit einem bunten Blattaustrieb.

Kirschlorbeer im Garten

Der Kirschlorbeer ‚Etna‘ ist eine Zierde für jeden Garten [Foto: spiber.de/ Shutterstock.com]

Der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) ‚Etna‘ ist mit seinem farbigen Blattaustrieb eine besondere Zierde für jeden heimischen Garten. Doch nicht nur das adrette Äußere macht die Sorte zu einer idealen Gartenbegrünung. Sie ist zudem noch außergewöhnlich frostresistent und selbst eisige Temperaturen von unter -35 °C führen nur selten zu Schäden an dem immergrünen Strauch. Dieser eignet sich durch seinen wunderbar kompakten Wuchs nicht nur als Hecken- und Solitärpflanze, sondern auch als Kübelkultur. Dabei kann man der gut schnittverträglichen Sorte auch hervorragend einen gekonnten Formschnitt verpassen.

Kirschlorbeer Etna

Die Kirschlorbeersorte ‚Etna‘ ist trotz einer eher spärlich ausfallenden Blüte eine besondere Zierde für jeden Garten. Mit bis zu 30 Zentimetern Zuwachs im Jahr breitet sie sich zwar etwas langsamer aus als die Sorte ‚Caucasica‘, erreicht aber dennoch in beachtlichem Tempo ihre Endhöhe von gut zwei Metern bei einer Breite von 1,5 Metern.

Sorteneigenschaften von Kirschlorbeer Etna

Dabei treiben die elliptischen bis runden Laubblätter in einem wunderbar warmen Bronze- bis Rotton aus und dunkeln mit der Zeit zu einem glänzenden Mittel- bis Dunkelgrün nach. Der auffällig gezahnte Rand ist dabei ein weiteres Plus, an dem Sie sich das ganze Jahr über erfreuen können. Die Blüte fällt bei der Sorte, wie schon erwähnt, nur spärlich aus. Dafür fallen aber auch nur wenige der schwarzen und giftigen Beeren an. Die traubigen Blütenstände in Cremeweiß bilden sich dabei von Mai bis Juni und duften angenehm. Neben ihrem ansprechenden Äußeren ist diese Sorte auch noch unglaublich pflegeleicht, robust und gesund. Durch ihre extreme Frosthärte müssen Sie selbst bei langanhaltenden Temperaturen weit unter dem Nullpunkt keinen Winterschutz auffahren.

Kirschlorbeer mit Frost

‚Etna‘ ist außergewöhnlich frostresistent [Foto: Iuliia Kudrina/ Shutterstock.com]

Und auch den Standort können Sie frei nach Bedarf auswählen, denn ‚Etna‘ wächst sowohl an sonnigen als auch an schattigen Plätzen. An den Boden stellt sie ebenfalls kaum Ansprüche, nur Staunässe sollten Sie unbedingt vermeiden. Selbst an Orten mit hoher Wurzelkonkurrenz kann sie sich gut durchsetzen. Daher eignet sie sich optimal als Untergrundbepflanzung oder auch allgemein zur Vergesellschaftung mit anderen Pflanzen, ganz gleich, ob in Gruppen oder auch einzeln. Als Heckenpflanze bildet sie dank einer enorm starken Verzeigung und ihres dichten Laubwerks schnell blickdichte und kompakte Hecken. Dabei empfiehlt es sich, je nach Größe der Pflanzen zwei bis vier Exemplare pro Meter zu pflanzen. Durch ihre gute Schnittverträglichkeit, den buschigen Wuchs und die aufrechten Triebe lässt sich dieser Kirschlorbeer ideal formen oder sogar zum Hochstamm erziehen, wobei Sie die Wahl zwischen einer Beet- und einer Kübelkultur haben.

Kirschlorbeer Etna kaufen: Was gilt es zu beachten?

Achten Sie beim Kauf eines Kirschlorbeers darauf, dass die Pflanze gesund aussieht. Dies bedeutet, dass die Blätter kräftig grün, im Falle von ‚Etna‘ auch einmal rötlich sein sollten. Deformierte, chlorotische (also infolge eines Chlorophyllmangels gelblich oder orange verfärbte) oder auch kranke Pflanzen sollten Sie besser nicht kaufen. Doch auch die Standortbedingungen in der Aufzucht oder am Verkaufsort entscheiden über das spätere Wohlergehen der Pflanze. Die Jungpflanzen sollten weder Staunässe noch zu starker Trockenheit ausgesetzt werden. Gerade auch junge Pflanzen werden besser nicht der prallen Sonne ausgeliefert.

Empfehlenswerte Bezugsquellen für Kirschlorbeer Etna

Diese Kirschlorbeersorte finden Sie mit großer Sicherheit auch in größeren Gartencentern und Baummärkten und auch die meisten Baumschulen sollten ‚Etna‘ im Angebot haben. Wer das Internet als Beschaffungsquelle bevorzugt, findet zahlreiche Versandhändler wie beispielsweise die Baumschule Horstmann, welche die Sorte bequem nach Hause liefern. Weitere Bezugsquellen für den Kirschlorbeer ‚Etna‘ finden Sie hier.

Eine ausführliche Liste der besten Kirschlorbeersorten finden Sie hier.

Wir von Plantura empfehlen folgende Produkte:
  • Floragard Florahum Pflanzerde: Universalerde für ein naturgesundes, sicheres Wachstum aller Gartenpflanze. Mit Tongranulat und dem Naturdünger Guano für eine optimale Luft- und Wasserversorgung sowie kräftige und vitale Pflanzen.
  • Plantura Bio Universaldünger: 100% bio-zertifiziert und tierfreie Inhaltsstoffe. Für robuste Pflanzen und schmackhaftes Obst, Gemüse & Kräuter. Begünstigt ein gesundes sowie aktives Bodenleben und ist schonend für Haus- und Gartentiere.
  • Floragard Kompost-Erde: Spezialerde aus unkrautfreiem Edelkompost und ausgesuchten Torfqualitäten. Sie versorgt Ihre Pflanzen lang anhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffe und der hohe Humusgehalt macht leichte und schwere Böden fruchtbar.

Virginia

Ich studiere Pflanzenbiotechnologie und sehe mich im Studium häufig mit den schwerwiegenden Folgen konfrontiert, die Unwissenheit und Fehlinformationen für die Natur haben können. Deshalb liegt es mir besonders am Herzen, Mensch und Natur wieder näher zusammenzubringen.
Lieblingsobst: Himbeeren, Erdbeeren und Ananas
Lieblingsgemüse: Zucchini, Brokkoli und Gurken

Back To Top
[i]
[i]