skip to Main Content

Phlox paniculata: Alles zum Pflanzen & Pflegen der Hohen Flammenblume

Die Hohe Flammenblume ist eine besondere Phlox-Art. Hier erfahren Sie, was Sie beim Pflanzen und Pflegen der Phlox paniculata beachten müssen.

Phlox paniculata Blüten
Die Flammenblume erstrahlt in wunderschöner Blütenpracht [Foto: Tibesty/ Shutterstock.com]

Herausragend unter den Flammenblumen (Phlox) ist der Hohe Stauden-Phlox (Phlox paniculata). Und dieser sollte in keinem Garten fehlen. Die Mischung verschiedenster Sorten ergibt ein einzigartiges Blütenmeer und auch entlang von Gartenzäunen und Mauern ist die Hohe Flammenblume ein wunderschöner Blickfang.

Phlox paniculata

Der Hohe Stauden-Phlox ist wohl die bekannteste und sortenreichste Art unter den Phloxen. In seiner Heimat, den Laubwäldern Nordamerikas, wächst er entlang von Flussläufen. Im eigenen Garten lässt sich die Flammenblume wunderbar mit anderen Stauden mischen und auch als Schnittblume entfaltet sie ihre volle Wirkung.

Phlox paniculata: Eigenschaften und Besonderheiten

Besonders betörend, nicht nur für uns Menschen, ist sein intensiver süßer Duft. Der Hohe Stauden-Phlox zieht unzählige Schmetterlinge und Schwebfliegen an. Auch des Nachts wird es nicht ruhig um die Blüten, denn die Nachtschwärmer möchten ihren Anteil erhalten. Das besonders Schöne am Hohen Stauden-Phlox ist seine lange Blütezeit vom Frühjahr bis in den Herbst hinein, je nach Sorte. Das erfreut sowohl Sie als Gartenbesitzer als auch all jene, die seinen Nektar brauchen.

Wie sein Name schon verrät, gehört der Hohe Stauden-Phlox zu den großen Phlox-Arten. Bis zu 1,5 Meter hoch kann er werden. Dabei erstrahlen seine Blüten in fast jeder erdenklichen Farbe – von reinem Weiß bis zu intensivem Rosa oder Blauviolett. Sogar melierte Varianten sind erhältlich.

Phlox weiß Taubenschwänzchen
Phlox wird auch vom Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) besucht [Foto: Daniel Dunca/ Shutterstock.com]

Die Ansprüche von Phlox paniculata sind ganz etwas besonders: Zwar liebt er pralle Sonne oder maximal leichten Schatten, doch es soll immer schön feucht sein. Hat er jedoch erst einmal sein Plätzchen gefunden und fühlt sich wohl, so erfreut er über viele Jahre den Gartenbesitzer und kann sich sogar selbst über Samen oder Ausläufer vermehren.

Phlox paniculata-Sorten

Der Hohe Stauden-Phlox ist eine äußerst beliebte und attraktive Gartenpflanze. Schon seit langer Zeit wird er in Europa als Zierpflanze kultiviert. Kein Wunder also, dass es mittlerweile die vielfältigsten Sorten gibt. Diese variieren vor allem in ihrer Farbe und in der Größe der Blüten, aber auch was die Höhe betrifft. Wichtige Unterschiede zwischen den Sorten sind zudem ihre Toleranz gegenüber Trockenheit und die Resistenz gegenüber Mehltau.

Phlox paniculata Bright Eyes
Die Sorte ‘Bright Eyes’ fällt durch ihren hübschen rosa Punkt in der Mitte auf [Foto: Volcko Mar/ Shutterstock.com]

Folgende Sorten des Phlox paniculata sind besonders schön:

  • ‘Bright Eyes’: Der Name sagt eigentlich alles. Der intensive dunkelrosa Punkt inmitten der großen hellrosa Blüte scheint wie ein Auge. Die Sorte duftet von Juni bis September einfach sommerlich. Sie zeichnet sich durch ihre besondere Mehltauresistenz aus und wird knapp einen Meter hoch.
  • ‘Blue Paradise’: Diese Sorte blüht, wie könnte es anders sein, in intensivem Blau. Im Gegensatz zur relativ trockentoleranten Sorte ‘Bright Eyes’ braucht ‘Blue Paradise’ immer ausreichend Feuchtigkeit. Eine Mulchschicht kann helfen, den Boden feucht zu halten. Die Sorte bevorzugt eher etwas kühlere Orte, jedoch mit ausreichend Sonnenlicht. Unter den richtigen Bedingungen erreicht sie fast einen Meter Höhe und blüht von Juli bis September.
  • Amethyst: Die Sorte ‘Amethyst’ beeindruckt mit ihren unzähligen intensiv dunkellila Blüten. Sie wird bis zu einen Meter hoch und blüht von Juli bis September.
  • A. E. Amos‘: Diese Phlox-Sorte blüht im Juli und August leuchtend rot und ist der absolute Blickfang. Mit einer Höhe von 90 cm macht er sich gut als Mischung mit anderen Phlox-Sorten.
  • Alabaster‘: In Weiß mit einem lila Mittelpunkt präsentiert sich die Sorte ‘Alabaster’. In kühlen Sommern überwiegt das Weiß, während heiße Sommer die Blüten eher rosa färben. ‘Alabaster’ ist also der Wetterfrosch unter den Phloxen.
  • Twister‘: Diese Sorte fällt sofort durch ihre außergewöhnlichen Streifen auf. Jedes Blütenblatt ist weiß mit einem kräftigen rosa Streifen. Die Sorte erreicht eine Höhe von bis zu einem Meter.
  • Utopia: Ein wahrer Riese unter den Phloxen ist ‘Utopia’. Die Sorte wird bis zu 180 cm hoch. Das macht sie zu einer im wahrsten Sinne des Wortes hervorragenden Hintergrundpflanze. Ihre Blüten erstrahlen in blassem Rosa.

Phlox paniculata pflanzen

Der richtige Standort ist das A und O. In seiner Heimat wächst der Hohe Stauden-Phlox entlang von Gewässern. Dieser Standort ist hell und sonnig, gleichzeitig ist der Boden immer ausreichend feucht und nährstoffreich. Suchen Sie Ihrem Phlox also möglichst einen Standort, der diesen Bedingungen nahekommt. Da sicher nur wenige mit einem Bachlauf durch den Garten punkten können, lassen sich die richtigen Bedingungen auch künstlich schaffen. Setzen Sie den Phlox an einen sonnigen Ort mit gutem, humusreichem Boden. Durch eine Mulchschicht rund um die Pflanzen hält sich der Boden schön kühl und feucht. Achten Sie darauf, dass die Pflanze ausreichend Platz hat. Sie sollte nicht zu dicht stehen, sondern eher etwas frei, um nach Regen immer gut abzutrocknen. Im Fall von zu viel Feuchtigkeit zwischen den Blättern droht nämlich ein Befall mit Mehltau (Erysiphe cichoracearum). Die Hohe Flammenblume lässt sich wunderschön in Staudenbeete integrieren, je nach Sorte im Hinter- oder Vordergrund, und ist ein langjähriger Begleiter.

Näheres zum Pflanzen von Phlox können Sie hier nachlesen.

Zusammenfassung der richtige Standort für Phlox:

  • Hell und sonnig
  • Nährstoffreicher, humoser Boden
  • Kühler und feuchter Untergrund
  • Relativ freistehend
Phlox paniculata Garten
Am richtigen Standort gedeiht der Phlox mit einer wunderschönen Blütenpracht [Foto: Pelevina Ksinia/ Shutterstock.com]

Phlox paniculata pflegen: Das sollten Sie beachten

Die Pflege von Phlox ist nicht allzu kompliziert. Der richtige Standort ist dabei schon die halbe Miete. Gießen ist nur in heißen und trockenen Sommern notwendig, doch eine Düngung im Frühjahr mit frischer Komposterde oder Mist regt die Pflanze so richtig zum Wachstum an. Steht im Garten leider kein ganz so optimaler Standort zur Verfügung, kann der Phlox schon etwas anspruchsvoller werden. Trockenheit kann ihm zusetzen. An einem Standort mit wenig Wasser sollten Sie deshalb etwas öfter gießen. Eine Mulchschicht rund um die Pflanze verringert die Verdunstung und hält so den Boden feucht.

Alles zum Pflegen von Phlox haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Mehr über die verwandte Art Phlox douglasii finden Sie außerdem hier.

Back To Top