skip to Main Content

Primel-Arten: 10 blühfreudige und mehrjährige Primeln

Primeln leuten farbenfroh das Gartenjahr ein. Doch Primel ist nicht gleich Primel. Wir zeigen die Vielfalt der Primel-Arten und erklären die Unterschiede.

Primeln rot orange

Primeln gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben

Die Kissenprimel (Primula vulgaris) kennt jeder aus dem Baumarkt oder Fachhandel. Sie ist die meist verkaufte Primel-Art und weckt mit ihrem freundlichen Erscheinungsbild erste Frühlingsgefühle. Doch die Kissenprimel ist nur eine von rund 500 Primel-Arten. Zehn besonders hübsche und vielfältige Primel-Arten geben Ihnen einen Einblick in eine ungeahnte Bandbreite an Wuchsformen sowie Blütenfarben und –formen.

Primel-Arten: Eine Übersicht

Die natürlichen Verbreitungsgebiete der Primel-Arten (Primula) sind fast auf der ganzen Nordhalbkugel verteilt. Besonders viele Arten haben sich an ein Leben in Gebirgsregionen angepasst. Die alpinen Arten haben fast immer eine rosa, rotviolette bis blaue Blüte. Die meisten nicht-alpinen Arten hingegen haben eine gelbe Blüte. Die alpinen Farben wirken besonders anziehend auf die Bestäuber der Gebirgsregionen. Doch die Arten bieten noch mehr als unterschiedliche Blütenfarben. Die meist 2 bis 25 Blüten, die als Dolden oder Quirle stehen, können einfach, gefüllt oder sogar gerüscht sein. Kombiniert man die richtigen Primeln miteinander, kann man sich von Januar bis in den Juli hinein an den Blüten erfreuen. Wir stellen Ihnen nachfolgend zehn Primel-Arten vor.

Etagen-Primeln (und Primula Bullesiana-Hybride)

  • Mehrjährig, winterhart
  • Wuchshöhe: bis 1 Meter
  • Blütezeit: Juni – Juli

Teppichprimeln (Primula juliae)

  • Mehrjährig, winterhart
  • Wuchshöhe: 3 – 5 cm
  • Blütezeit: Februar – April
  • Blüte: violettrot
  • gute Bodendecker

Rosen-Primel (Primula rosea)

  • für feuchte Standorte geeignet
  • Mehrjährig; winterhart
  • Wuchshöhe: ca. 20 cm
  • Blütezeit: März – April
  • Blüte: rosarot

Alpenaurikel (Primula auricula)

  • Mehrjährig; winterhart
  • Wuchshöhe: 5 – 25 cm
  • Blütezeit: April – Juni
  • Blüte: einzige gelb blühende alpine Primel

Kugelprimel (Primula denticulata)

  • Mehrjährig; winterhart
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • Blütezeit: März – April
  • Blüte: rund und gefüllt

Hohe Schlüsselblume (Primula elatior)

  • Mehrjährig
  • Wuchshöhe: 10 – 30 cm
  • Blütezeit: März – Mai
  • Blüte: gelber Schlund

Fliederprimel (Primula malacoides)

  • Einjährig
  • Wuchshöhe: 30 – 45 cm
  • Blütezeit: Januar – März
  • Blüte: Rosa- bis Lavendeltöne

Orchideenprimel (Primula vialii)

  • Mehrjährig; winterhart
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • Blütezeit: Mai – Juni

Kissen-Primel (Primula vulgaris)

  • Mehrjährig; winterhart
  • Wuchshöhe: 10 – 15 cm
  • Blütezeit: März – April
  • selbstaussäend

Becher-/ Giftprimel (Primula obconica)

Primula obconica Gift Primel

Das Primin in den Blättern kann Kontaktallergien auslösen [Foto: RexnessCC BY-SA 2.0]

  • Mehrjährig; nicht winterhart
  • Wuchshöhe: 5 – 25 cm
  • Blütezeit: ganzjährig möglich, je nach Sorte
  • als Zimmerpflanze geeignet, aber Primin in den Blättern kann Kontaktallergien auslösen
Back To Top