logo

Zucchinisorten: Weiße, gelbe & runde Zucchinisorten im Überblick

Zucchini gibt es in den verschiedensten Formen und Farben. Wir geben einen Überblick über grüne, weiße und gelbe Zucchinisorten und stellen passende Varietäten für den Anbau auf kleinem Raum vor.

verschiedene Zucchini-Sorten
Zucchini-Sorten unterscheiden sich vor allem in Form und Farbe der Früchte

Zucchini (Cucurbita pepo covar. giromontiina) gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Während im deutschsprachigen Raum meist nur längliche Sorten angeboten werden, finden sich in mediterranen Ländern auch kugel-, stern- und keulenförmige Zucchini. Diese Formenvielfalt kann auch problemlos in unseren Gärten wachsen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen aromatischen und ertragreichen Zucchini-Sorten.

Zucchinisorten mit ganz besonderer Optik

Zucchini müssen nicht immer länglich geformt sein. Mitunter umfasst die große Sortenvielfalt neben runden und keulenförmigen Zucchini auch plattrunde, sternförmige Früchte, die als Patisson (Cucurbita pepo convar. patissonia) bezeichnet werden. Auch wahre Giganten, wie die starkwüchsige Riesenzucchini ‘Marrow’ mit bis zu 50 kg Gewicht, oder kugelrunde kleine Zucchinis finden sich in der vielfältigen Gruppe dieser Kürbisgewächse (Cucurbitaceae). Wir stellen Zucchinisorten mit besonderer Optik vor.

Runde Zucchinisorten

  • One Ball F1‘: Gelbe Zucchini mit kleinen, kugelrunden Früchten (Durchmesser < 8 cm). Die Zucchini schmecken sehr aromatisch und eignen sich auf Grund der Form besonders gut zum Füllen.
  • ‘Tondo chiaro di Nizza’: Traditionelle, italienische Zucchinisorte mit runden, dunkelgründen Früchte, die deutlich gesprenkelt sind. Runde Zucchinis eignen sich besonders zum Füllen und Überbacken im Ofen.
grüne, runde Zucchini
Die Zucchini-Sorte ‘Tondo chiaro di Nizza’ bildet dunkelgrüne, gesprenkelte, runde Früchte aus [Foto: yingko/ Shutterstock.com]
  • ‘Tondo di Toscana’: Traditionssorte aus Norditalien. Die hellgrünen, kugelrunden Zucchini sollten möglichst jung geerntet werden, dann sind sie besonders zart und schmackhaft.

Gelbe Zucchinis

  • Gold Rush‘: Gold-gelbe, längliche Früchte mit gutem Aroma. Die Früchte sollten möglichst jung geerntet werden, da die Pflanze umgehend neue Blüten ansetzt. Nicht mit der gleichnamigen Apfelsorte zu verwechseln.
  • ‘Lemon’: Gelbe Zucchini-Sorte in attraktiver Zitronenform. Die handlichen Früchte bilden sich ab Frühsommer bis in den Herbst hinein. Sie sind sonnengelb gefärbt und besitzen leicht orange Streifen.
  • ‘Orelia F1’: Ertragreiche, gelbe Zucchini-Sorte mit länglichen Früchten. Sie kann bereits ab Juni beerntet werden und liefert bis in den Spätherbst hinein zahlreiche Zucchini.
  • ‘Siesta F1’: Moderne und optisch auffällige Sorte. Die gelbe Schale ist mit deutlichen weißen Streifen durchsetzt. Die Zucchini besitzt ein gutes Aroma und hohen Zierwert.
  • Soleil‘: Zucchini mit hohem Ertrag und länglichen, gelben Früchten. Sie besitzt ein gutes Aroma und hohe Resistenz gegen den Echten Mehltau (Erysiphaceae).
  • Sunburst F1‘: Zucchini mit gelber Schale und Sternform. Die Früchte der Patisson-Sorte sollten möglichst klein geerntet werden (Durchmesser < 6 cm), da ‘Sunburst F1’ umgehend neue Blütenstände ansetzt. Die sehr ertragreiche Sorte wird auch als ‘Gelbe Patisson’ oder ‘Scallopini’ angeboten.

Weiße Zucchinisorten

Weiße Zucchini sind äußerst selten und werden als Patisson aufgrund ihrer attraktiven Sternform unter anderem zur Dekoration verwendet.

  • ‘Bianco di Sicilia’: Frühreife, längliche, weiße Zucchini mit aromatischem Geschmack. Ganz junge Früchte sind hellgrün, verfärben sich später jedoch cremeweiß.
  • Custard White‘: Als weißschalige und sternförmige Patisson-Sorte, wird die Zucchini ‘Custard White’ besonders im Mittelmeerraum gern angebaut. Erntet man früh genug (Durchmesser < 10 cm) sind die Früchte zart und können wie Zucchini zubereitet werden.
weiße Zucchinisorte
Die weiße Zucchinisorte ‘Custard White’ gehört mit ihrer Sternenform zu den Patisson [Foto: PushAnn/ Shutterstock.com]

Gestreifte Zucchinis

  • ‘Green Tiger F1’: Wüchsige Sorte mit zahlreichen, grün-dunkelgrün gestreiften Früchten und festem Fleisch. Auch die Blüten der Zucchini ‘Green Tiger F1’ eignen sich gut zum Füllen.
  • ‘Lungo Fiorentino’: Gestreifte und gerippte, längliche Zucchini mit besonders aromatischem Geschmack. Beliebte Sorte aus Italien.
  • ‘Patisson Jaune et Vert’: Sternförmige, äußerst fruchtbare Sorte mit hellgrüner Farbe. Sie kann jung wie Zucchini verwendet und als harte, reife Frucht mit hellgelber Farbe und dunkelgrünen Streifen wie ein Kürbis im Ofen gebacken werden.
  • ‘Novodiamant F1’: Moderne, ertragreiche Zucchinisorte aus Italien, vermutliche eine Weiterentwicklung der Sorte Diamant. Sie bildet längliche, grün bis dunkelgrüne Früchte aus.

Welche Zucchinisorten schmecken am besten?

  • ‘Alfresco F1‘: Hellgrüne Zucchini mit festem Fleisch und sehr gutem Geschmack. Eine Neuheit aus Italien, bei der sich auch die großen Blüten ideal zum Verarbeiten eignen.
  • ‘Diamant F1’: Längliche, dunkelgrüne Früchte mit gutem Geschmack. Die mehltauresistente, ertragreiche Zucchini ‘Diamant F1’ ist frühreif und nicht rankend.
  • ‘Dunja F1’: Dunkelgrüne Zucchini-Sorte mit länglichen Früchten. Die gegen Echten Mehltau und Virosen resistenten Pflanzen ranken nicht. Die Zucchini ‘Dunja F1’ kann bereits ab Juni bis in den Herbst hinein kontinuierlich beerntet werden.
  • ‘Ismalia F1’: Längliche, hellgrüne Früchte mit weißen Flecken. Die Zucchini ‘Ismalia F1’ trägt ab Juli zahlreiche junge Früchte. Sie besitzt Resistenzen gegen verschiedene Mosaikviren, Echten Mehltau und die Ringfleckenkrankheit.
  • ‘Nano Verde Di Milano’: Italienische Sorte aus der Gegend um Mailand. Die Sorte trägt besonders kleine und zarte Früchte mit länglicher Form, dunkelgrüner Farbe und exzellentem Geschmack.
  • Partenon F1‘: Längliche, dunkelgrüne Früchte mit sehr gutem Geschmack. Die Schale der Zucchini ‘Partenon F1’ ist stark glänzend. Die robuste Zucchini ist eine gute Einsteigersorte.
reife, hellgrüne Zucchini im Beet
Die Zucchini ‘Ismalia F1’ bildet auffällig hellgrüne, längliche Früchte aus [Foto: tchara/ Shutterstock.com]

Die besten alten Zucchinisorten

  • ‘Coucourzelle di Tripolis’: Weltweit beliebte, italienische Sorte. Die Zucchini ‘Coucourzelle di Tripolis’ sind keulenförmig und besitzen eine dunkelgrüne Schale mit hellgrünen Streifen.
  • Nero di Milano‘: Traditionelle italienische Sorte mit sehr länglichen Früchten. Die Schale der Zucchini von ‘Nero di Milano’ ist sehr dunkelgrün, schon fast grün-schwarz. Die großen Blüten eignen sich gut zur Verarbeitung in der Küche.
  • ‘Striato d’Italia‘: Italienische Zucchinisorte mit dunkel-hellgrün gestreiften, länglichen Früchten. Die großen Blüten können ebenfalls gut zubereitet und verzehrt werden.
  • ‘Verde D’Italia’: Traditionelle Sorte aus Italien mit langen, grün bis dunkelgrünen Früchten. Die Zucchinisorte gilt als sehr ertragreich und wohlschmeckend.
  • Zuboda‘: Längliche, apfelgrüne, saftige Früchte mit einem sehr guten Geschmack. Die Sorte ist besonders ertragreich und besitzt einen erfrischendes, gurkenähnliches Aroma.
gestreifte Zucchinisorte
Die Zucchini ‘Coucourzelle di Tripolis’ ist eine alte, weltweit beliebte Sorte aus Italien [Foto: KanphotoSS/ Shutterstock.com]

Zucchinisorten für den Topf

Besonders für Hobbygärtner mit wenig Platz eignen sich rankende Zucchinisorten, die in einem großen Topf auf der Terrasse oder dem Balkon kultiviert werden können. Hierzu werden die bis zu zwei Meter langen Ranken an einem Gitter aufgebunden. Auch kleinbleibende Sorten eignen sich für den Anbau von Zucchini im Topf.

  • ‘Black Forest’: Eine der wenigen rankenden Sorten, die sehr gut klettert. Sie bildet zahlreiche dunkelgrüne Früchte mit gutem Aroma. Die robuste Sorte kann lange geerntet werden, sie eignet sich besonders zum Aufbinden (Terrasse, Balkon oder Gewächshaus).
  • ‘Floridor F1’: Gelbe Sorte mit runden bis eiförmigen Früchten. Die Pflanzen ranken nicht und bilden ab Ende Juni zahlreiche Früchte. Die kleine Zucchini ‘Floridor F1’ eignet sich hervorragend für den Anbau im Topf.
  • ‘Patio Star F1’: Moderne, aromatische Zucchinisorte mit dunkelgrünen, sehr dünnen und länglichen Früchten. ‘Patiostar F1’ wächst sehr kompakt und kann somit problemlos auf Balkon und Terrasse kultiviert werden.
  • ‘Satelite F1’: Eine rankende, sehr ertragreich Zucchinisorte mit runden, dunkelgrünen Früchten.
  • ‘Shooting Star’: Gelbschalige, ertragreiche Zucchinisorte mit länglichen Früchten und gutem Geschmack. Sie kann aufgebunden werden, was eine Kultur auf dem Balkon oder der Terrasse ermöglicht.

Wenn Sie sich für eine der verschiedenen Zucchinisorten entschieden haben, erhalten Sie hier Tipps zum Anpflanzen der Zucchini. Auch nach der Pflanzung gibt es einige Punkte zu beachten, um eine gute Ernte einzufahren. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen zur Pflege von Zucchini.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Durch das Anmelden willigen Sie ein, dass wir Ihnen regelmäßig per E-Mail unseren Newsletter rund um den Garten und mit Produktangeboten zusenden. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie jetzt an unserer kurzen Umfrage teil und gewinnen Sie eine von 10 Plantura Bienenweiden.Plantura Bienenweide

Jetzt teilnehmen

 Wir gehen achtsam mit Ihren Daten um,
hier die Teilnahmebedingungen.