logo

Birne Alexander Lucas: Befruchter, Geschmack & Ernte

Die Birne ‘Alexander Lucas’ bietet nicht nur aromatische Früchte, sondern auch einen konstanten Ertrag. Die historische Sorte findet auch in kleineren Gärten einen geeigneten Platz.

Alexander Lucas Birnen
Die Alexander Lucas-Birne ist aromatisch im Geschmack [Foto: Oleksandr Berh/ Shutterstock.com]

Die Sorte ‘Alexander Lucas’ ist eine Kulturbirne (Pyrus communis) und besticht durch ihre saftig süße Frucht mit einem angenehmen Aroma. Wir zeigen Ihnen die Besonderheiten der ‘Alexander Lucas’ und wie Sie schon bald erfolgreich Ihre eigenen Birnen im Garten ernten können.

Birne ‘Alexander Lucas’: Steckbrief

Synonyme'Lucas Alexander'
Fruchtmittelgroß bis groß; intensiv gelbe Farbe
Geschmacksaftig, süß, mild-aromatisch
Ertraghoch und regelmäßig
Erntezeitab September
GenussreifeOktober bis Dezember
Lagerfähigkeitsehr gut; bis zu 6 Monate lagerbar
Wuchsschwach
Klimasonniger und windgeschützter Standort
Krankheiten und Schädlingerobust gegenüber Krankheiten

Geschichte und Herkunft

Die Birnensorte ‘Alexander Lucas’, auch ‘Lucas Alexander’ genannt, wurde 1874 in Frankreich zum ersten Mal gezielt in einer Baumschule angebaut. Zuvor wurde sie von Herrn Alexander Lucas wildwachsend an der Loire entdeckt.

Eigenschaften und Geschmack der Alexander Lucas-Birne

‘Alexander Lucas’ bietet mittelgroße bis große Früchte mit einer glatten Schale und einer kelchbauchigen Form. Die Birnen sind bei Vollreife intensiv gelb gefärbt. Das Fruchtfleisch ist leicht gelblich und saftig, süß und mild-aromatisch im Geschmack.

Reife Alexander Lucas Birnen
Zur Vollreife sind die Früchte gelb gefärbt [Foto: Oleksandr Berh/ Shutterstock.com]

Tipps zu Anbau und Pflege von Alexander Lucas-Birnen

Die Alexander Lucas-Birne gilt bezüglich Krankheiten als eine robuste Sorte. Ein sonniger, windgeschützter Standort ist optimal für den Anbau. Dort reifen die Früchte ohne Probleme aus. Für einen guten Ertrag sollte der Boden nährstoffreich sein. Der Birnbaum zählt mit einer Höhe von bis zu vier Metern zu den schwachwüchsigen Sorten, wobei hierbei die Unterlage eine wichtige Rolle spielt und die Wüchsigkeit stark beeinflusst. Die Sorte ist triploid, was bedeutet, dass jedes Chromosom dreifach vorliegt. Daher ist der Pollen zur Befruchtung der meisten anderen Birnensorten nicht geeignet. Umgekehrt ist eine Befruchtung der Alexander Lucas-Birne meist durch Pollen anderer Pyrus-Arten gewährleistet. Geeignete Befruchtersorten sind: ‘Clapps Liebling’, ‘Conference‘, ‘Dr. Jules Guyot’, ‘Gute Luise‘ oder ‘Williams Christbirne’. Trotzdem kommen unbefruchtete Früchte vor.

Birnensorte ‘Alexander Lucas’ ernten und verwenden

Der Ertrag von ‘Alexander Lucas’ kann als hoch und regelmäßig eingestuft werden. Die ersten Früchte werden ab September geerntet. Die optimale Reife erlangt die Birne von Oktober bis Dezember, allerdings empfehlen wir die Früchte nicht zu lange hängen zu lassen, da diese Sorte zu Fruchtfall neigt. Nach der Ernte können die Früchte unter optimalen Bedingungen bis zu sechs Monate eingelagert werden. Die Birnen können sehr gut direkt verzehrt, zu Kompott verarbeitet oder eingekocht werden.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.