skip to Main Content

Gellerts Butterbirne

Birne Gellerts Butterbirne

Diese Birnensorte wurde 1820 von Bonnet in Frankreich gezüchtet und nach dem Lieddichter Gellert benannt. Gellerts Butterbirne bevorzugt einen sonnigen, geschützten Platz, z.B. an einer Hauswand und erfreut uns mit exzellenten Tafelbirnen.

  • Reife ab Anfang September bis Mitte Oktober; bis Ende Oktober haltbar
  • Große, abgestumpfte, breit-birnenförmige Früchte
  • Stumpfgrüne bis gelbe Schale mit typischen braunem Rostüberzug; sonnenseits orangerot
  • Sehr saftiges, schmelzendes Fruchtfleisch, mit süßem-weinsäuerlichem Aroma
  • Wenig schorfanfällig, gute Frosthärte
  • Tafelbirne, Obstsalat, Dörr-, Saft-, und Konservenbirne
  • Befruchter: Gute Luise, Williams Christ, u.a.

Steffi

Ich studiere momentan im schönen Weihenstephan Agrarwissenschaften. Neben dem Gärtnern (ich baue vor allem Gemüse und Kräuter an) schlägt mein Herz auch besonders für die Tierwelt. Egal, ob Hund, Meerschwein, Igel oder Biene – alle sollen sich in meinem Garten wohlfühlen.
Lieblingsobst: Wassermelonen und Himbeeren
Lieblingsgemüse: Kartoffeln

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]