skip to Main Content

Gute Luise

Birne Gute Luise

Die traditionsreiche Birnensorte Gute Luise (Syn.: Frau Louise Bonne Louise d’Avranches, Bonne de Longueval, William IV, Prinz von Württemberg, Französische Rousselet) wurde 1778 durch einen Monsieur de Longueval als Zufallssämling in der Normandie entdeckt. Sie bevorzugt einen sonnigen, geschützten Standort, z.B an einer sonnigen Hauswand.

  • Reife ab Anfang September bis Oktober
  • Im Kühllager haltbar bis Januar
  • Kleine bis mittelgroße Früchte; birnenförmig
  • Glatt-glänzende, grüne Schale mit verwaschen-rötlicher Deckfarbe
  • Feinzelliges Fruchtfleisch mit sortentypischem süßlich, schwach fruchtigem Aroma
  • Sehr schorfanfällig; etwas holzfrostempfindlich
  • Beliebte Tafelbirne, Obstsalat, Kuchenbelag, zum Einmachen

Steffi

Ich studiere momentan im schönen Weihenstephan Agrarwissenschaften. Neben dem Gärtnern (ich baue vor allem Gemüse und Kräuter an) schlägt mein Herz auch besonders für die Tierwelt. Egal, ob Hund, Meerschwein, Igel oder Biene – alle sollen sich in meinem Garten wohlfühlen.
Lieblingsobst: Wassermelonen und Himbeeren
Lieblingsgemüse: Kartoffeln

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]