skip to Main Content

Pitmaston

Birne Pitmaston

Die Birnensorte Pitmaston (Syn.: Pitmaston Duchesse, Pitmastons Herzogin, Williams Duchesse) ist seit 1841 in England bekannt und wurde von dem Schlossgärtner Williams zu Pitmaston aus „Herzogin von Angouleme“ x „Hardenponts Butterbirne“ gezüchtet. Die Früchte erreichen ein beachtliches Gewicht von bis zu 800 g und gehören damit zu den größten Tafelbirnen.

  • Pflückreif ab Mitte September; genussreif ab Mitte Oktober; ca. 4 Wochen haltbar
  • Sehr große, länglich-birnenförmige, beulig-unebene Früchte
  • Glatte, grüne Schale; zur Reife zitronengelb; viele Punkte und einzelne Rostflecken
  • Saftreiches, schmelzendes Fruchtfleisch mit weinsäuerlichem Aroma
  • Schorfanfällig, empfindlich gegenüber Gitterrost und Birnblattsauger
  • Tafelbirne, Schaufrucht

Steffi

Ich studiere momentan im schönen Weihenstephan Agrarwissenschaften. Neben dem Gärtnern (ich baue vor allem Gemüse und Kräuter an) schlägt mein Herz auch besonders für die Tierwelt. Egal, ob Hund, Meerschwein, Igel oder Biene – alle sollen sich in meinem Garten wohlfühlen.
Lieblingsobst: Wassermelonen und Himbeeren
Lieblingsgemüse: Kartoffeln

Back To Top
[i]
[i]
[i]
[i]