logo

Green Grape: Die grüne Cherrytomate im Portrait

Die grüne Tomatensorte ‘Green Grape’ zeichnet sich durch ihre kleinen, süßen Früchte aus. Welche Besonderheiten man beim Pflanzen und Pflegen der Green-Grape-Tomate beachten sollte, zeigen wir hier.

Green-Grape-Tomaten an Rispe
Bei Reife färbt sich die ‘Green Grape‘ bernsteinfarben [Foto: Huy Thoai/ Shutterstock.com]

Die ‘Green Grape‘ ist eine der wenigen grünreifen Cherrytomaten, die mit ihrem köstlichen Geschmack immer öfter die Herzen von Tomatenliebhabern gewinnt. Wir stellen Ihnen die besondere Sorte vor, geben Tipps zum Anbau und zeigen, wie man erkennt, wann die Früchte reif sind.

Green Grape: Herkunft und Geschichte der Tomate

Die Tomatensorte ‘Green Grape‘ entstammt der Züchtungsarbeit des Amerikaners Tom Wagner aus Washington, der auch die berühmte ‘Green Zebra‘ sowie viele weitere grüne Tomatensorten selektierte. Sie kam bereits 1978 auf den Markt und ist auch unter dem Synonym ‘Raisin Vert‘ bekannt. ‘Green Grape‘ entstand aus einer Kreuzung mehrerer Sorten, unter anderem der grünen Fleischtomate ‘Evergreen‘.

Green Grape: Geschmack & Eigenschaften

‘Green Grape‘ ist eine Cherrytomate, die etwa 160 Zentimeter Wuchshöhe erreicht. An langen Rispen hängen die runden Früchte, die bei Reife einen goldgelben Überzug bekommen. Sie erreichen ein Gewicht von durchschnittlich 30 Gramm. Ab Ende Juli beginnt die Erntezeit der grünen Cherrytomate – somit zählt sie zu den mittelfrühen Sorten. Der Geschmack der ‘Green Grape‘ ist ungeheuer fruchtig und süß, ohne auffällige Säure. Oft kann bis Ende der Saison und zum ersten Frost geerntet werden. Es handelt sich um eine samenfeste Sorte und so können Sie ohne viel Aufwand aus den Tomaten selbst Samen gewinnen und im nächsten Jahr wieder aussäen.

Green-Grape-Cherrytomate
Die Früchte der ‘Green Grape‘ werden etwa 30 Gramm schwer [Foto: Yakimova Elena/ Shutterstock.com]

Green-Grape-Tomaten richtig pflanzen und pflegen

‘Green Grape‘ ist eine krankheitstolerante Cherrytomate, die auch bei kühleren Temperaturen noch zuverlässig fruchtet. Die Sorte ist nicht sonderlich anspruchsvoll, sie eignet sich für den Anbau im Gewächshaus und geschützten Freiland, aber auch als Balkontomate im Topf. Wie alle Tomaten bevorzugt sie ein warmes, sonniges Plätzchen. Ab Mitte Mai dürfen die Jungpflanzen der ‘Green Grape‘ ins Freie wandern. Zwar ist sie platzfester als die ähnliche Sorte ‘Green Doctors‘, trägt aber unter einem Regenschutz besser und bleibt länger gesund. Für die Pflanzung in einen Topf befüllen Sie ein ausreichend großes Pflanzgefäß mit Tomatenerde, beispielsweise unserer Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde. Das klimaneutrale und torffreie Substrat ist speziell vorgedüngt und eignet sich daher ideal für Tomaten und andere nährstoffhungrige Gemüsepflanzen. Die ‘Green Grape‘ darf tiefer in die Erde gesetzt werden, die untersten Blätter werden hierbei entfernt. Nach der Pflanzung drücken Sie die Erde um die Tomate leicht an und wässern ausgiebig.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Die ‘Green Grape‘ trägt als Cherrytomate auch an den Seitentrieben viele Früchte. Sie kann mit drei bis fünf Trieben gezogen werden. So wächst sie eher in die Breite als in die Höhe und bringt einen guten Ertrag. Das Ausgeizen der übrigen Seitentriebe muss regelmäßig wiederholt werden. Eine Stütze benötigt die ‘Green Grape‘ eigentlich immer, hier eignen sich Stäbe aus Holz oder Metall, aber auch Schnüre. Ab Mitte Juni sollte die grüne Cherrytomate regelmäßig gedüngt werden, da Tomaten zu den nährstoffhungrigen Gemüsearten gehören. Zur Versorgung benötigen die vielen smaragdgrünen Früchte allerhand Mineralien und Nährstoffe. Unser Plantura Tomaten- & Gemüsedünger in Bioqualität kann wöchentlich ins Gießwasser gegeben und somit einfach beim Wässern gedüngt werden.

Tomaten der Sorte ‘Green Grape’ ernten und verwenden

Dass die Früchte der ‘Green Grape‘ reif sind, erkennt man an ihrer ockergelben bis bernsteinfarbenen Färbung. Außerdem wird die Frucht weich, was man mit leichtem Fingerdruck einfach feststellen kann. ‘Green Grape‘ ist eine echte Naschtomate, so süß schmeckt sie. Am besten eignet sie sich daher für den Frischverzehr direkt von der Hand in den Mund. Cherrytomaten können aber auch sehr gut halbiert und getrocknet werden.

Suchen Sie nach noch mehr Farbe für Ihr Tomatensortiment? Wie wäre es denn mit den neuen blauen und schwarzen Tomatensorten, die bestimmt in jedem Garten alle Blicke auf sich ziehen.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Hochwirksamer Bio-Flüssigdünger
mit einem NK-Verhältnis von 4-5
für alle Gemüsearten & Beerenobst,
unbedenklich für Haus- & Gartentiere
Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top