logo

Mexikanische Honigtomate: Alles zum Pflanzen & Pflegen

Die Mexikanische Honigtomate wird wegen ihres süßen Geschmacks auch Zuckertraube genannt. Wir stellen Ihnen die Mexikanische Honigtomate vor und verraten Ihnen alles zum Pflanzen und Pflegen dieser Tomatensorte.

Kleine, rundliche, rote Tomaten
Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ trägt Massen süßer roter Früchte [Foto: alicja neumiler/ Shutterstock.com]

Mexikanische Honigtomate: Herkunft und Geschichte

Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ stammt, wie der Name schon vermuten lässt, aus Mexiko. Sie ist auch unter dem Namen ‘Miel du Mexique‘ oder ‘Zuckertraube‘ bekannt. Wie alt diese Sorte ist und seit wann sie auch bei uns in den Gärten und auf Balkonen wächst, ist leider nicht bekannt.

Eigenschaften und Geschmack der Mexikanischen Honigtomate

Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ ist eine typische Cocktailtomate mit vielen kleinen, roten und runden Früchten. Die Früchte werden etwa so groß wie eine Zwei-Euro-Münze und an einer Pflanze hängen Massen dieser kleinen Köstlichkeiten. Die Pflanzen erreichen eine Wuchshöhe bis zu 250 Zentimeter und die Reifezeit beginnt bereits sehr früh ab Juli. Die Früchte besitzen eine dünne Haut sowie sehr viele Samen im Inneren. Bei der ‘Mexikanischen Honigtomate‘ handelt es sich um eine samenfeste Sorte, sie kann somit im nächsten Jahr wieder ausgesät werden. Der Geschmack ist aromatisch und sehr süß, dabei ist kaum Säure enthalten – eine echte Naschtomate eben.

Tomaten an Pflanze
In Rispen hängen die Früchte der ’Mexikanischen Honigtomate’ herab [Foto: Stanislaw Tokarski/ Shutterstock.com]

Mexikanische Honigtomate pflanzen: Tipps für Freiland und Topf

Die dünne Haut der roten Früchte platzt bei zu viel Wasser leicht auf. Daher sollte sie im Freiland nur unter einem Regendach stehen. Im Gewächshaus, aber auch im Beet unter Regenschutz fühlt sie sich pudelwohl und ebenfalls im Topf an einer sonnigen Hauswand trägt die ‘Mexikanische Honigtomate‘ große Mengen ihrer süßen runden Früchte. Befüllen Sie den Topf mit einer direkt auf Tomaten abgestimmten Erde, wie unserer Plantura Tomaten- und Gemüseerde. Der Vorteil liegt in der speziellen Zusammensetzung von Nährstoffen, die den Jungpflanzen gesundes Wachstum und eine reiche Ernte ermöglicht. Das richtige Gießen und Mulchen der Tomatenpflanzen ist essentiell für die Gesundheit und einen hohen Fruchtbehang.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Mexikanische Honigtomate: Pflege

Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ ist im Allgemeinen recht pflegeleicht, doch sie freut sich auch nach der Pflanzung über ein paar Pflegemaßnahmen.

Mexikanische Honigtomate stützen

Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ kann statt mit nur einem Trieb mit drei oder vier Trieben gezogen werden. Der Vorteil liegt darin, dass kaum entgeizt werden muss und die Pflanze nicht so hoch wird. Stattdessen geht sie in die Breite, weshalb sie mehrere Stäbe zur Unterstützung braucht. Sie trägt an den zusätzlichen Trieben aber auch viele Früchte.

Mexikanische Honigtomate düngen

Damit Sie die ganze Saison über viele rote Früchte der ‘Mexikanischen Honigtomate‘ ernten können, sollten Sie die Tomatenpflanze gut mit Nährstoffen versorgen. Am einfachsten ist das oberflächliche Einbringen eines vornehmlich organischen Langzeitdüngers, wie unseres Plantura Bio-Tomatendüngers. Mit nur zwei Gaben im Abstand von zwei Monaten bieten Sie Ihren Pflanzen alle notwendigen Minerale und Nährstoffe, um reichlich Früchte zu ernten und Mangelsymptome zu vermeiden. Bei Tomatenpflanzen im Topf kann es durch den begrenzten Wurzelraum schneller zu Mangelerscheinungen kommen. Ab Juni, während der Hauptwachstumszeit, sollte daher wöchentlich mit einem Universalflüssigdünger nachgedüngt werden. Unser rein organischer flüssiger Bio-Tomaten- & Gemüsedünger verbindet Wirksamkeit mit Nachhaltigkeit. Ihre Pflanzen wachsen kräftiger und werden dadurch widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Plantura Bio-Tomatendünger
Plantura Bio-Tomatendünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Mexikanische Honigtomaten ernten und verwenden

Die ‘Mexikanische Honigtomate‘ isst man am besten direkt vom Strauch, denn die süßen Früchte sind für Groß und Klein ein echter Hochgenuss. Sollten Sie doch einmal mehr Früchtchen ernten, als Sie direkt vernaschen können, empfiehlt sich das Trocknen der runden Tomaten. Dafür halbieren Sie die Früchte und trocknen sie bei geringer Hitze auf einem Backblech mit Papier. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie im Artikel „Tomaten haltbar machen“.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top