logo

Oaxacan Jewel: Die Tomate im Garten pflanzen & pflegen

Die Tomate ‘Oaxacan Jewel’ gehört zu den sehr frühen Sorten mit großen Früchten. Alles, was man über den Anbau von Oaxacan Jewel wissen muss, erfahren Sie hier.

Halbierte Tomate Oaxacan Jewel
Die Früchte der ‘Oaxacan Jewel‘ begeistern mit einem Farbenspiel aus rot, orange und gelb [Foto: Kristi Blokhin/ Shutterstock.com]

Die hübsche ‘Oaxacan Jewel‘ zeigt sich im Hochsommer als wahrer Blickfang mit ihren flachrunden, gelb bis orange marmorierten Früchten. Wir stellen die uralte, ertragreiche Tomatensorte im Steckbrief vor.

Oaxacan Jewel: Herkunft und Geschichte der Fleischtomate

Die ‘Oaxacan Jewel‘ stammt ursprünglich aus Mexiko und soll dort schon vor dem 16. Jahrhundert angebaut worden sein. Sie ist also eine richtig alte und historische Sorte, die bis heute gerne angebaut wird. Sie ist auch unter dem Namen ‘Joya de Oaxaca‘ bekannt. Oaxaca ist übrigens der Name eines der 31 Bundesstaaten von Mexiko und liegt im Süden des Landes.

Beschreibung und Geschmack der Tomatensorte ‘Oaxacan Jewel’

Die ‘Oaxacan Jewel‘ wird gerade einmal 150 Zentimeter hoch, bleibt also für eine Fleischtomate sehr klein. Stattdessen steckt sie ihre Kraft in zahlreiche große Früchte. Ihre Blätter sind kartoffelblättrig, wodurch man sie ganz schnell von anderen Sorten unterscheiden kann. Bereits ab Juli reifen die orangerot marmorierten Schönheiten und gehören damit zu den frühesten Sorten. Bei Reife werden die glatten bis leicht gerippten Früchte sehr weich und bekommen eine angenehme Konsistenz. Der Geschmack der ‘Oaxacan Jewel‘ ist süßlich, saftig und aromatisch. Als alte Sorte ist diese frühe Fleischtomate natürlich auch samenfest. Sie lässt sich aus selbst gewonnenen Tomaten-Samen im nächsten Jahr wieder anbauen.

Unreife Oaxacan Jewel Tomate an der Pflanze
Die plattrunden Früchte der ‘Oaxacan Jewel‘ hängen in Trauben an der Pflanze [Foto: Kachor Valentyna/ Shutterstock.com]

Oaxacan Jewel pflanzen und pflegen: Das ist zu beachten

Wie die meisten Fleischtomaten fühlt sich auch die ‘Oaxacan Jewel‘ im Gewächshaus am wohlsten. Hier bekommt sie besonders viel Wärme ab und reift zuverlässig früh im Juli. Ab Anfang Mai können Sie Jungpflanzen der ‘Oaxacan Jewel‘ ins Gewächshaus setzen. Hierfür heben Sie ein tiefes Loch aus und setzen die Pflanzen hinein. Entfernen Sie alle Blätter, die nun unter der Erde wären, sodass nur noch ein Drittel der ‘Oaxacan Jewel‘ herausschaut. Das Pflanzloch füllen Sie am besten mit einem nährstoffreichen Substrat, wie unserer Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde, und drücken sie leicht an. Entlang des Stängels bildet die Tomate unterirdisch nun viele Wurzeln aus und nimmt Wasser und Mineralstoffe besser auf. Zum Schluss stecken Sie einen Stab neben die Pflanze, um sie später zu stützen, und gießen Sie sie ordentlich an.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Die ‘Oaxacan Jewel‘ ist schwachwüchsig und daher sehr pflegeleicht. Wenn sich dennoch einige Seitentriebe bilden, sollte man die Tomate ausgeizen. Fleischtomaten tragen am Haupttrieb am besten, die schwächeren Seitentriebe können oftmals das hohe Gewicht der Früchte nicht halten. Im Juni sollte man zur Unterstützung der Fruchtbildung einen vornehmlich organischen Bio-Dünger mit Langzeitwirkung, wie unseren Plantura Bio-Tomatendünger, ausbringen. Das Granulat wird oberflächlich ausgebracht und im Boden zersetzt. Die Nährstoffe gelangen gleichmäßig und über Wochen an die Wurzeln. So werden die Früchte optimal versorgt und sowohl Überdüngung als auch Mangel der Pflanzen verhindert.

Plantura Bio-Tomatendünger
Plantura Bio-Tomatendünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Oaxacan-Jewel-Tomaten ernten und verwenden

Die ‘Oaxacan Jewel‘ eignet sich als Fleischtomate für den Frischverzehr direkt vom Strauch. In Salaten und zur Brotzeit kommt ihr einzigartiger Geschmack besonders gut zur Geltung. Natürlich eignet sich die hübsche Tomate auch zum Einkochen für Suppen und Soßen oder zum Einmachen für die kalte Jahreszeit.

Tomaten benötigen viele Nährstoffe, um den Sommer über reichlich Früchte zu tragen und keinen Mangel zu erleiden. Was man beim Düngen von Tomaten beachten sollte, können Sie bei uns nachlesen.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top