logo

Paul-Robeson-Tomate: Tipps zu Anbau & Pflege der Salattomate

Die Tomatensorte ‘Paul Robeson’ sticht mit ihrer dunklen Farbe und einem würzigen Geschmack besonders hervor. Wie man Paul-Robeson-Tomaten richtig pflanzt und pflegt, verraten wir in diesem Beitrag.

Paul Robeson Tomaten
Die dunkle Salattomate ‘Paul Robeson‘ schmeckt fruchtig und süß [Foto: Art_Pictures / Shutterstock.com]

Die dunkle Tomatensorte ‘Paul Robeson‘ reift schon früh und erfreut uns mit dem für dunkle Tomaten typischen würzigen und fruchtigen Geschmack. Wir stellen Ihnen die ungewöhnliche Stabtomate vor und geben Tipps zum Anbau.

Paul-Robeson-Tomate: Steckbrief

Synonyme'Pol Robson', 'Robeson Black'
FruchtSalattomate; dunkelrot bis bräunlich mit oliv- bis dunkelgrünen Schultern
Geschmackfruchtig, würzig-süß
Reifezeitfrüh
WuchsStabtomate, bis 2 m
StandortGewächshaus, geschütztes Freiland

Herkunft und Geschichte

Die Paul-Robeson-Tomate stammt ursprünglich aus Sibirien, ist aber nach dem Amerikaner Paul Robeson benannt. Auch in Russland war der Schauspieler, Sportler und Bürgerrechtler bekannt und so wurde diese dunkle Salattomate mit seinem Namen beehrt. Sie ist auch unter den Schreibweisen ‘Pol Robson‘ oder ‘Robeson Black‘ bekannt.

Geschmack & Eigenschaften der Tomatensorte ‘Paul Robeson’

Die bis zu zwei Meter hohen Pflanzen der Sorte besitzen nur wenig Laub und sehen etwas licht und kahl aus. Die runden bis oval-runden Früchte der ‘Paul Robeson‘ erreichen ein Gewicht von etwa 100 Gramm und messen etwa fünf bis sieben Zentimeter. Ab Ende Juli reift die frühreife Salattomate und verfärbt sich dunkelrot bis bräunlich mit oliv- bis dunkelgrünen Schultern. Der Geschmack der Paul-Robeson-Tomate ist fruchtig und würzig-süß, wie bei vielen dunklen Tomatensorten. Die alte Tomatensorte ist samenfest und kann immer wieder aus den eigenen Samen vermehrt werden. Eine Anleitung, wie Sie Tomatensamen selbst gewinnen können, finden Sie in diesem Beitrag.

Tomate Sorte Paul Robeson
Die frühreife ‘Paul Robeson‘ reift bereits ab Ende Juli [Foto: Nenad Cavoski / Shutterstock.com]

Die Paul-Robeson-Tomate pflanzen und pflegen

Die hübsche, dunkle Sorte freut sich über einen Platz im Gewächshaus oder den geschützten Anbau als Freilandtomate. Die dünnhäutigen Früchte neigen bei Regen leider zum Platzen und so sollte die ‘Paul Robeson‘ unter Regenschutz stehen. Pflanzen Sie die Paul-Robeson-Tomate ab Anfang Mai ins Gewächshaus und nach den Eisheiligen ins Freiland. Auch bei der Pflanzung in Mutterboden können Sie unsere Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde verwenden. Sie belebt und fördert das Bodenleben mit ihrem hohen Kompostgehalt und kann so langfristig die Bodenstruktur auf schwierigen Böden verbessern. Setzen Sie die ‘Paul Robeson‘ aufgrund ihrer Wuchshöhe in ein tiefes Pflanzloch, so bilden sich entlang des Stängels neue Wurzeln. Zu tief sitzende Blätter werden entfernt und die Erde um die Pflanze leicht angedrückt.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Das Ausgeizen von Tomaten ist auch bei der ‘Paul Robeson‘ ein Thema. Die Salattomate kann sehr gut mit zwei Trieben erzogen werden und bringt so eine reichere Ernte der köstlichen Tomatenfrüchte. Alle Seitentriebe werden aus den Blattachseln ausgebrochen, bis auf einen der untersten. Dieser wird als zweiter Haupttrieb gestützt und aufgebunden. Ab Juni beginnt das Fruchtwachstum und die Paul-Robeson-Tomate sollte nun erstmals gedüngt werden. Mit einem vornehmlich organischen Langzeitdünger, wie unserem Plantura Bio-Tomatendünger, werden die Pflanzen über einen langen Zeitraum gleichmäßig mit Nährstoffen versorgt. Im Gegensatz zu mineralischen Düngemitteln wirkt sich das pflanzenbasierte Granulat positiv auf das Bodenleben aus und setzt seine Nährstoffe schonend frei. Arbeiten Sie den Tomatendünger oberflächlich rund um die Tomatenpflanzen in den Boden ein und achten Sie auf eine gleichmäßige Wasserversorgung.

Plantura Bio-Tomatendünger
Plantura Bio-Tomatendünger
Effektive Langzeitwirkung,
gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Paul-Robeson-Tomaten ernten und verwenden

Ab Ende Juli ist es endlich soweit und die ersten reifen Früchte der ‘Paul Robeson‘ warten auf die Ernte. Die schmackhaften Tomaten werden am Liebsten frisch vernascht, zur Brotzeit oder als Salat gereicht. Soßen und Tomatenmark bekommen eine einmalige dunkle Färbung und profitieren von der süßen Würze dieser alten Sorte. Tipps und Anleitungen zum Haltbarmachen von Tomaten finden Sie in unserem Spezialartikel.

Besonders bei Tomaten im Freiland oder im Gewächshaus sollte man auf die Pflanznachbarn achten. Wir stellen Ihnen das Konzept der Mischkultur bei Tomaten vor und erklären, wie Sie mit guten Nachbarn Ihre Pflanzen vor Schädlingen schützen können.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.