logo

Schlesische Himbeere: Die Tomatensorte pflanzen & pflegen

Die Tomate Schlesische Himbeere ist eine ungewöhnlich rosafarbene Fleischtomate. Wie man die Tomatensorte Schlesische Himbeere im Garten pflanzt und richtig pflegt, erfahren Sie in unserem Artikel.

Tomatensorte Schlesische Himbeere
Die ‘Schlesische Himbeere‘ gehört zu den großen Fleischtomaten [Foto: Swetlana Wall/ Shutterstock.com]

Die Fleischtomate ‘Schlesische Himbeere‘ begeistert mit aromatischem Geschmack, einer zartpinken Farbe und hohem Ertrag. Wir stellen Ihnen die Liebhabersorte vor und geben Tipps zum Anbau und zur Ernte der Tomatensorte ‘Schlesische Himbeere‘.

Schlesische Himbeere: Herkunft und Geschichte der Tomate

Die ‘Schlesische Himbeere‘ stammt, wie der Name schon vermuten lässt, aus Schlesien. Sie gehört zu den historischen Sorten, und ist daher eine sehr alte Tomaten-Variante. Die rosafarbene Fleischtomate gehört fest ins Repertoire jedes Tomatenliebhabers. So hat die ‘Schlesische Himbeere‘ in Hausgärten als erhaltenswerte Sorte die Zeit überdauert.

Beschreibung und Geschmack der Tomatensorte Schlesische Himbeere

Die Früchte der großfruchtigen Fleischtomate ‘Schlesische Himbeere‘ erreichen ein Gewicht von bis zu 500 Gramm. Die Pflanzen dieser alten Sorte werden etwa 160 Zentimeter hoch. Die plattrunden, leicht gerippten rosafarbenen Früchte reifen bereits ab Mitte Juli in Verbänden von etwa drei Tomaten. Die ‘Schlesische Himbeere‘ ist eine ertragreiche Sorte mit sehr dünner Haut und saftigem Fruchtfleisch. Der Geschmack der Sorte ‘Schlesische Himbeere‘ wird als würzig, fruchtig und aromatisch beschrieben, sie gilt als eine Gourmettomate. Diese Sorte ist samenfest und so können Sie für den Anbau der ‘Schlesischen Himbeere‘ im nächsten Jahr die Tomatensamen selbst gewinnen.

Tomaten der Sorte Schlesische Himbeere
Bei Reife verfärbt sich die ‘Schlesische Himbeere‘ zartrosa [Foto: Fixazh/ Shutterstock.com]

Schlesische Himbeere pflanzen und pflegen: Das ist zu beachten

Die ‘Schlesische Himbeere‘ eignet sich für den Tomatenanbau im Gewächshaus und im geschützten Freiland unter einem Regendach. Die Früchte platzen nämlich bei Regen leicht auf, und die Pflanzen sind anfällig für die Tomaten-Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans). Kalte Temperaturen machen dieser Sorte hingegen nichts aus, auch in kühlen Sommern bringt sie einen guten Ertrag. Ab Anfang Mai können Sie die ‘Schlesische Himbeere‘ ins Gewächshaus setzen, ins Freiland erst ab Mitte Mai, nach den Eisheiligen. Zur Aufbesserung des Bodens im Beet und im Gewächshaus empfehlen wir, das Pflanzloch mit einem speziellen Substrat, wie unserer Plantura Bio-Tomatenerde, zu füllen und die Jungpflanzen hinein zu setzen. Der hohe Kompostgehalt befördert Kleinstorganismen und verbessert langfristig die Bodenstruktur im Beet. Die enthaltenen Nährstoffe versorgen die Tomatenpflanzen in den ersten Wochen nach der Pflanzung und unterstützen gesundes Wachstum und eine reiche Blüte. Nach der Pflanzung sollte die ‘Schlesische Himbeere‘ ordentlich gewässert werden.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Aufgrund ihrer geringen Wuchshöhe kann die ‘Schlesische Himbeere‘ sehr gut mit zwei Trieben gezogen werden. Hierfür lassen Sie einen tiefsitzenden Seitentrieb stehen und entfernen sorgfältig alle anderen Triebe. Das Ausgeizen der Tomaten muss etwa alle zwei Wochen wiederholt werden, sonst steckt die Pflanze zu viele Ressourcen in das Wachstum der Seitentriebe statt in die Früchte. Düngen Sie die ‘Schlesische Himbeere‘ ab Juni mit einem vornehmlich organischen Langzeitdünger, wie unserem Plantura Bio-Tomatendünger. Das Granulat auf Pflanzenbasis wird oberflächlich um die Pflanzen herum eingearbeitet. So wird es langsam und gleichmäßig von den Bodenorganismen zersetzt und gibt seine Nährstoffe für die Tomatenwurzeln frei.

Plantura Bio-Tomatendünger
Plantura Bio-Tomatendünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Schlesische Himbeere-Tomaten ernten und verwenden

Sobald sich die ‘Schlesische Himbeere‘ pink zu verfärben beginnt, ist sie zeitnah erntereif. Bis zum ersten Frost kann die schmackhafte Fleischtomate beerntet werden. Sie wird am liebsten frisch verzehrt, in Salaten oder zur Brotzeit. Natürlich kann sie auch verarbeitet werden, ihr aromatischer Geschmack kommt jedoch am besten roh zur Geltung.

Kennen Sie eigentlich schon die ungewöhnlichen Grünen Tomatensorten? Sie begeistern uns mit ihrem fruchtig-frischen Geschmack und ergänzen die Farbpalette der Nachtschattengewächse mit hellen und dunklen Grüntönen.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top