logo

Tomate ‘Sunrise Bumble Bee’: Anbau, Pflege & Verwendung

Die Tomatensorte ‘Sunrise Bumble Bee’ erstrahlt – wie ihr Name schon vermuten lässt – in den Farben eines Sonnenaufgangs. Wir stellen die hübsche Cherrytomate vor und geben Tipps zur Pflanzung und Pflege.

reife Pink Bumble Bee-Tomaten
Die Bumble Bee-Tomaten gibt es in verschiedenen Farben [Foto: MZZ001/ Shutterstock.com]

Eine der schönsten getigerten oder gestreiften Tomatensorten ist die ‘Sunrise Bumble Bee’. Wir stellen die junge Sorte im Steckbrief vor und geben Tipps für den erfolgreichen Anbau.

Tomate ‘Sunrise Bumble Bee’: Steckbrief

FruchtCherrytomate; tieforange mit pinken und roten Flecken
Geschmackexotisch, süß, fruchtig-aromatisch
Reifezeitmittelfrüh
WuchsStabtomate, bis 180 cm
StandortGewächshaus, Freiland, Topf

Herkunft und Geschichte der Tomate ‘Sunrise Bumble Bee’

Die Tomatensorte ‘Sunrise Bumble Bee’ stammt von Fred Hempel aus Kalifornien, dem Züchter vieler gestreifter Tomaten – er züchtete beispielweise einige Tiger-Tomaten. Sie kam im Jahre 2014 auf den Markt und begeistert seitdem viele Tomatenliebhaber mit ihrem Aussehen, ihrer Robustheit und dem guten Geschmack der Früchte. Weitere Farbvarianten der ‘Sunrise Bumble Bee’ sind die grün-violett gestreifte ‘Purple Bumble Bee’ und ‘Pink Bumble Bee’.

Eigenschaften und Geschmack der Cocktailtomate

Die immer weiterwachsenden und blühenden Pflanzen der Tomatensorte ‘Sunrise Bumble Bee’ erreichen eine Wuchshöhe von etwa 150 bis 180 cm und zeigen auffällig spitz zulaufendes, gezacktes Laub. Die Tomaten werden als buschige Pflanzen kultiviert und in der Regel nicht ausgegeizt. An den zahlreichen Seitentrieben bilden sich ebenfalls Früchte, was zu einem hohen Ertrag an Cherrytomaten führt. Die etwa 20 bis 30 Gramm schweren Früchte der ‘Sunrise Bumble Bee’ hängen in Rispen und reifen ab Ende Juli nacheinander von grün-dunkelgrün gestreift über blassgelb bis hin zu tieforange mit pinken und roten länglichen Flecken. Die ersten Tomaten der Saison sind meist beinahe gänzlich orange, die Marmorierung nimmt im Laufe des Sommers zu. Bis zum Saisonende im November finden sich so Früchte in allen Farbstufen an den Pflanzen. Der Geschmack von ‘Sunrise Bumble Bee’ ist süß, exotisch, fruchtig-aromatisch und erfrischend. Die Sorte ist samenfest, von reifen Früchten können Sie ihre Tomatensamen selbst gewinnen und im folgenden Jahr erneut aussäen.

Tomaten der Sorte Sunrise Bumble Bee
Die gestreifte Cherrytomate ‘Sunrise Bumble Bee’ reift mittelfrüh ab Ende Juli

‘Sunrise Bumble Bee’ pflanzen und pflegen

Die ‘Sunrise Bumble Bee’ eignet sich besonders gut für den Anbau im Topf, kann aber sogar im ungeschützten Freiland kultiviert werden. Sie zeigt sich wenig anfällig für die Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans) und die Früchte platzen auch bei unregelmäßiger Wasserversorgung nicht auf. Sie fruchtet auch im Gewächshaus gut und kann dort durch die Saisonverlängerung bis Anfang November beerntet werden.

Pflanzen Sie Ihre Jungpflanzen ab Mitte Mai nach den letzten Frühjahrsfrösten ins Beet und den Topf. Etwa zwei Wochen früher, Anfang Mai, kann man die Tomaten bereits ins geschützte Gewächshaus pflanzen. Auf Terrasse und Balkon sollte das Pflanzgefäß für die ‘Sunrise Bumble Bee’ mindestens 10 bis 15 l Volumen fassen. Befüllen Sie den Kübel mit einer nährstoffreichen Pflanzerde, wie unserer Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde, und setzen Sie die Tomatenpflanze tief hinein.
Alternativ können Sie ein tiefes Pflanzloch im Beet oder Gewächshaus ausheben und die Erde mit unserer torffreien und klimaneutral hergestellten Erde mischen. Diese beinhaltet essentielle Nährstoffe, wie Stickstoff, Kalium und Co., welche die ‘Sunrise Bumble Bee’ in der ersten Wachstumsphase ernähren. Entfernen Sie nun alle zu tief sitzenden Blätter und füllen Sie mit Pflanzerde auf, welche Sie rundeherum andrücken. Abschließend sollten die Tomatenpflanzen ausgiebig gewässert werden, um das Substrat an die Wurzeln zu spülen. Mithilfe von Stäben oder einem runden Gerüst, welches man über die Pflanze setzt, halten sich die Triebe der Cherrytomate aufrecht.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Hochwirksamer Bio-Flüssigdünger
mit einem NK-Verhältnis von 4-5
für alle Gemüsearten & Beerenobst,
unbedenklich für Haus- & Gartentiere

Die Cherrytomate ‘Sunrise Bumble Bee’ verzweigt sich stark und bildet mithilfe der vielen Seitentriebe zahlreiche Blüten und später Früchte aus. Sie muss daher nicht zwingend ausgegeizt werden. Ist die ‘Sunrise Bumble Bee’ im Freiland Regen ausgesetzt, ist die Reduzierung auf vier bis fünf tiefsitzende Triebe sinnvoll. So kann ausreichend Luft zirkulieren und die Pflanze trocknet nach einem Regenguss schnell ab. Als starkzehrende Gemüseart benötigen Tomaten, wie ‘Sunrise Bumble Bee’ erhöhte Nährstoffgaben und freuen sich ab Anfang Juni über eine erste Düngung. Unser Plantura Tomaten- & Gemüsedünger lässt sich als organischer Flüssigdünger einfach mit dem Gießwasser zusammen ausbringen und versorgt die Sunrise Bumble Bee-Tomate mit essentiellem Stickstoff und Kalium.

Tomatenpflanze wird gegossen
Tomaten sollten ab Juni mit einem Tomatendünger gedüngt werden [Foto: SALNIKOV MIKHAIL/ Shutterstock.com]

Ernte und Verwendung der Tomate ‘Sunrise Bumble Bee’

Cherrytomaten wie ‘Sunrise Bumble Bee’ eignen sich hervorragend als Naschtomate für Groß und Klein. Kleine Delikatessen sind halbierte und getrocknete Früchte, die auch in der kalten Jahreszeit mit ihrem süßen und fruchtigen Geschmack den Sommer in Erinnerung rufen. Ketchup, Chutneys oder Tomatenmarmelade erhalten durch die fruchtige Sorte ein besonderes Aroma.

Eine der bekanntesten gestreiften Varietäten ist die grün-gelbe Green Zebra-Tomate. Erfahren Sie alles über Herkunft, Ansprüche und Verwendung dieser einmalige Stabtomate in unserem Sortenportrait.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.