logo

Tschernij Prinz: Alles zu Pflanzen & Pflegen der Fleischtomate

Die Tomatensorte ‘Tschernij Prinz‘ ist auch unter dem Namen ‘Schwarzer Prinz‘ oder ‘Black Prince‘ bekannt. Wir stellen Ihnen die aromatischen Fleischtomaten vor.

Tomaten der Sorte Schwarzer Prinz
Die sibirische Sorte ‘Tschernij Prinz‘ ist auf kühle Temperaturen spezialisiert [Foto: Anastasiia Malinich / Shutterstock.com]

Die dunkle Fleischtomate ‘Tschernij Prinz‘ stammt aus Sibirien und ist daher besonders an kühles Klima angepasst. In diesem Steckbrief erfahren Sie alles zu Geschmack, Anbau und Verwendung der ‘Tschernij Prinz‘ Tomate.

‘Tschernij Prinz‘: Herkunft der Tomatensorte

Die Sorte ‘Tschernij Prinz‘, auch ‘Schwarzer Prinz‘ oder ‘Black Prince‘ genannt, stammt ursprünglich aus Irkutsk im Süden Sibiriens. Sie entstand dort wohl in der Mitte des 20. Jahrhunderts als Spezialsorte für Hobbygärtner. Ihre Robustheit und der wunderbare Geschmack verhalfen ihr jedoch zu landesweiter Beliebtheit und Verbreitung. Sie gelangt schließlich über die Landesgrenzen hinweg in die USA, nach Europa und in die Gegend um Kasachstan.

Geschmack und Eigenschaften der Schwarzer Prinz Tomate

Die Pflanzen von ‘Schwarzer Prinz‘ werden gerade einmal 160 Zentimeter hoch, wachsen dafür wegen ihrer vielen Seitentriebe in die Breite. Die plattrunden bis runden, leicht gerippten Früchte reifen spät ab Mitte August in Trauben. Sie sind oft unterschiedlich groß und erreichen ein Gewicht von maximal 400 Gramm. Die dunkelroten Tomaten behalten auch bei Reife olivgrüne bis braune Schultern um den Stielansatz herum. Das Fruchtfleisch ist saftig und weich, der Geschmack fruchtig und aromatisch. Aus besonders schönen Früchten können Sie für die nächste Saison Tomatensamen selbst gewinnen und so die ‘Black Prince‘ als Sorte erhalten.

Tschernij Prinz Tomaten
Die Früchte der ‘Tschernij Prinz‘ reifen ab Mitte August [Foto: Abrym / Shutterstock.com]

Tschernij Prinz pflanzen und pflegen

Die sibirische ‘Tschernij Prinz‘ ist kältetolerant und robust, was sie zu einer guten Sorte für höhere Lagen macht. Auch kühle Sommer verträgt sie gut und bringt auch dann noch einen guten Ertrag. Die dünne Haut von ‘Tschernij Prinz‘ neigt leicht zum Aufplatzen und so sollte die Sorte einen trockenen oder regengeschützten Standort im Gewächshaus oder Freiland unter Dach bekommen. Auch im Topf auf dem Balkon oder der Terrasse wächst die dunkle Fleischtomate gut und bringt ausreichenden Ertrag. Ab Mitte Mai nach den Eisheiligen setzen Sie die ‘Black Prince‘ ins Freie, ins Gewächshaus bereits ab Anfang Mai. Für die Haltung im Topf wählen Sie ein möglichst großes Pflanzgefäß und füllen es mit einem vorgedüngten Substrat, wie unserer Plantura Bio-Tomatenerde. Der hohe Kompostanteil macht die Erde schön locker und sie kommt dadurch ganz ohne klimaschädlichen Torfanteil aus. Sie beinhaltet bereits essentielle Nährstoffe, die der Jungpflanze nach dem Einsetzen einen Wachstumsschub ermöglichen. Nach der Pflanzung sollte kräftig gewässert und die ‘Black Prince‘ mit einem Stab aus Metall oder Holz gestützt werden.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Ab Juni beginnt die ‘Tschernij Prinz‘ mit ihrem typischen starken Wachstum der Seitentriebe. Belassen Sie am besten nur zwei bis drei Triebe an der Pflanze, dann reifen die Früchte früher und der Ertrag ist trotzdem ausreichend. Das Ausgeizen der Tomaten muss regelmäßig wiederholt werden, um alle überschüssigen Seitentriebe zu entfernen. Im Juni beginnt auch das Wachstum der Früchte. Nun benötigt die ‘Tschernij Prinz‘ größere Mengen an Nährstoffen, vor allem Kalium, und es empfiehlt sich eine erste Düngung. Mit einem vorwiegend organischen Langzeitdünger, wie unserem Plantura Bio-Tomatendünger, werden die Pflanzen schonend und gleichmäßig über einen längeren Zeitraum mit Nährstoffen versorgt. Im Gegensatz zu mineralischen Düngemitteln schont das pflanzenbasierte Granulat das Bodenleben und wird über einen Zeitraum von zwei Monaten langsam zersetzt. Mit einer zweiten, geringer dosierten Nachdüngung wird die ‘Black Prince‘ bis zum Saisonende im November versorgt.

Plantura Bio-Tomatendünger
Plantura Bio-Tomatendünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur

Ernte und Verwendung der Tomate ‘Schwarzer Prinz‘

Mitte August ist es endlich so weit: Die ersten Früchte von ‘Schwarzer Prinz‘ sind reif, sie strahlen in dunklem Rot bis bräunlich dunkel, das Fruchtfleisch gibt auf Druck hin leicht nach. Die köstlichen Fleischtomaten werden am liebsten frisch aufs Brot oder in Salate gegeben. Auch zum Verkochen in Soßen, Suppen und Gazpacho eignet sich diese robuste und kältetolerante Sorte besonders gut.

In vielen Erden und Substraten für Tomaten und andere Gemüsearten ist immer noch Torf zugesetzt, trotz aller Probleme für unser Klima und die Ökosysteme im Abbaugebiet. Wir stellen Ihnen 11 Alternativen zu Torf in der Erde vor und erklären Vor- und Nachteile.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top