logo

Yellow-Submarine-Tomate: Die gelbe Cocktailtomate pflanzen & pflegen

Die Tomatensorte ‘Yellow Submarine’ trägt birnenförmige, sonnengelbe Früchte. Wir stellen die Cocktailtomate vor und geben Tipps zu Anbau und Verwendung.

Yellow Submarine-Tomaten
Die Tomatensorte ‘Yellow Submarine’ bringt kleine, birnenförmige Früchte hervor [Foto: Daniel Zuckerkandel/ Shutterstock.com]

Mit ihren birnenförmigen Früchten gehört die ‘Yellow Submarine’-Tomate zu den eher ungewöhnlichen Sorten. In diesem Sortenportrait erfahren Sie alles zu der gelben Cocktailtomate.

Yellow-Submarine-Tomate: Steckbrief

FruchtCocktailtomate; sonnengelb
Geschmackmild, süß, kaum Säure
Reifezeitfrüh
WuchsStabtomate, bis 2 m
StandortKübel, Gewächshaus, geschütztes Freiland

Tomatensorte ‘Yellow Submarine’: Geschichte und Herkunft

Die Sorte ‘Yellow Submarine’ entstammt der Erhaltungszüchtung der Reinsaat KG aus Österreich. Die ursprüngliche Herkunft der Sorte ist nicht weiter bekannt, sie erhielt jedoch eine Sortenzulassung für den professionellen Anbau im Jahr 2012. Ihr Name bedeutet auf Deutsch „gelbes U-Boot“ und spielt auf die längliche Form der Früchte an.

Geschmack und Eigenschaften der Tomate ‘Yellow Submarine’

Pflanzen der ‘Yellow Submarine’ wachsen unbegrenzt und können zwei Meter hoch werden. Die Blätter sind auffällig kartoffelartig, was sie deutlich von anderen Sorten unterscheidet. Die Früchte der ‘Yellow Submarine’ wachsen in langen Trauben, sind birnen- bis tropfenförmig und bei Reife sonnengelb gefärbt. Sie werden etwa 3 cm lang und erreichen ein Gewicht von etwa 15 bis 20 Gramm.

Die Sorte reift früh und liefert bereits ab Ende Juni bis Mitte Juli die ersten Tomaten für die Ernte. Die Früchte ähneln in Größe und Aussehen der Tomatensorte ‘Dattelwein’ oder ‘Yellow Pearshaped’, schmecken fruchtig und noch milder und süßer mit einer kaum wahrnehmbaren Säure. Bei dieser Sorte handelt es sich um eine samenfeste Varietät, Sie können also Saatgut der ‘Yellow Submarine’ gewinnen und sie selbst vermehren.

Getrocknete Tomaten 'Yellow Submarine'
Die Cocktailtomate ‘Yellow Submarine’ eignet sich sehr gut zum Trocknen [Foto: Fernando Garcia Esteban/ Shutterstock.com]

Besonderheiten bei Anbau und Pflege

Die ‘Yellow Submarine’ eignet sich als Cocktailtomate für die Kultur im Kübel, Gewächshaus oder geschützten Freiland. Ab Mitte Mai dürfen die kälteempfindlichen Jungpflanzen der ‘Yellow Submarine’ nach draußen gesetzt werden. Heben Sie im Beet oder Gewächshaus ein tiefes Loch oder befüllen Sie einen mindestens 10 Liter fassenden Topf mit einer hochwertigen Pflanzerde. Unsere Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde ist speziell auf die Bedürfnisse der sonnenliebenden Früchte angepasst und kommt dank des hohen Kompostanteils gänzlich ohne Torf aus. Essenzielle Nährstoffe wie Stickstoff, Kalium und Magnesium sind bereits enthalten und versorgen die Tomatenpflanze in den ersten Wochen nach der Pflanzung.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier


Setzen Sie die Jungpflanze zur Hälfte oder bis auf ein Drittel tief in die Erde und entfernen Sie alle Blätter, die nun unterirdisch liegen würden. Entlang des Stiels bilden sich auf diese Weise bald viele feine Wurzeln, welche die Tomate mit Wasser und Nährstoffen rasch und effizient versorgen können. Füllen Sie das Pflanzloch oder den Topf nun mit Erde auf, drücken Sie rundherum an und wässern Sie anschließend kräftig. Ein Stab als Stütze verhindert das Umfallen der Pflanze und sollte direkt nach der Pflanzung angebracht werden.

Ab Juni sollte die erste Düngung der nährstoffhungrigen Tomaten erfolgen. Ein organischer Flüssigdünger, wie unser Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger, vereinfacht die regelmäßige Nährstoffversorgung deutlich. Geben Sie etwa einmal wöchentlich 5 bis 15 ml auf 5 Liter Wasser und bringen Sie somit die Nährstoffe direkt beim Gießen aus.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger
Hochwirksamer Bio-Flüssigdünger
mit einem NK-Verhältnis von 4-5
für alle Gemüsearten & Beerenobst,
unbedenklich für Haus- & Gartentiere

Wie alle Cocktailtomaten lässt sich auch ‘Yellow Submarine’ gut mit drei oder vier Trieben ziehen. Beim Ausgeizen belässt man tiefsitzende Seitentriebe und entfernt alle darüberliegenden. Die Tomate wächst auf die Art buschiger und trägt bald auch an den Seitentrieben reichlich Blüten und Früchte. Alternativ kann die ‘Yellow Submarine’ aber auch ganz ohne Ausgeizen kultiviert werden.

Tipp: Eine Mulchschicht aus pflanzlichen Materialien wie Rasenschnitt schützt den Boden vor dem Austrocknen und bietet gleichzeitig Bodenorganismen Nahrung. Da die Zersetzung des Mulchs Stickstoff bindet, sollte hier auf eine gute Versorgung und Ausgleichsdüngung geachtet werden.

‘Yellow Submarine’ ernten und verwenden

Ab Juli können die Früchte der ‘Yellow Submarine’-Tomate geerntet werden. Ihre ansprechende Form und der süße Geschmack machen sie zur idealen Naschtomate für Groß und Klein. Die Pflanzen tragen bis in den Spätherbst hinein und bringen eine reiche Ernte. Die kleinen Früchte eignen sich sehr gut zum Trocknen. Sie werden hierfür halbiert und im Dörrapparat oder Ofen schonend getrocknet und anschließend trocken aufbewahrt. Weitere Tipps und detaillierte Anleitungen zum Haltbarmachen von Tomaten erhalten Sie in unserem Spezialartikel.

Besonders für empfindliche Menschen eignen sich die säurearmen gelben Tomatensorten gut. Wir stellen Ihnen die besten Sorten für jeden Standort vor.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.