Peperomia-Arten: Die schönsten im Überblick

Katja
Katja
Katja
Katja

Ich habe Landschaftsökologie studiert und habe durch mein Studium die Liebe zu Pflanzen entdeckt. Pflanzen sind nicht nur schön, sondern faszinieren mich auch durch ihre unterschiedlichen Überlebensstrategien. Um mir etwas Natur in die Wohnung zu holen, hege und pflege ich meine Zimmerpflanzen und Kräuter auf jeder verfügbaren Fensterbank.

Lieblingsobst: Rhabarber und alle Arten von Beeren
Lieblingsgemüse: Zwiebeln und Knoblauch

Sie wünschen sich Abwechslung in Ihrer Pflanzensammlung, der grüne Daumen ist aber noch nicht ganz ausgereift? Dann sind Peperomien genau das Richtige für Sie.

Peperomia auf Fensterbank
Bei Peperomien hat man die Qual der Wahl [Foto: Ladydoubt/ Shutterstock.com]

Bei einer Vielzahl an Arten und Sorten fällt es oft schwer, sich zu entscheiden. Da Peperomien sehr kleinwüchsig sind, kann man jedoch ohne Probleme auch mehrere nebeneinanderstellen. Wir haben hier eine kleine Auswahl der schönsten Arten für Sie zusammengefasst.

Peperomia-Arten: Wie viele gibt es?

Die Gattung Peperomia ist eine sehr vielseitige und artenreiche Pflanzengattung. Dazu zählen 1500 bis 1700 verschiedene Arten, die vor allem in den Tropen Südamerikas, aber auch in Afrika, Asien und Australien verbreitet sind. Nicht alle der zahlreichen Peperomia-Arten gibt es als Zimmerpflanzen. Einige haben es jedoch auch in unsere Wohnungen geschafft und begeistern dort durch ihre einfache Pflege und ihr vielgestaltiges Laub. Im Handel werden sie auch als Zierpfeffer oder Zwergpfeffer angeboten.

Zierpfeffer als Hängepflanze
Buntblättrige Sorten sind keine Seltenheit [Foto: Wor_K_Simkul/ Shutterstock.com]

Die schönsten Peperomia-Arten im Überblick

Es gibt eine große Auswahl von Arten und Sorten von Peperomien, von denen viele auch als Zimmerpflanzen gehalten werden können. Die Pflege der Peperomien ist recht einfach. Zwergpfeffer mit hellem Laub benötigen in der Regel mehr Licht als dunkel gefärbte.

Tipp: Viele Gartenratgeber scheren Zwergpfeffer-Arten über einen Kamm. Doch so vielgestaltig wie die Gattung ist, so unterschiedlich können auch die Bedürfnisse sein. Peperomien verzeihen Pflegefehler sehr lange, weshalb der Eindruck entstehen kann, dass sie mit allen Bedingungen zurechtkommen. Eine spezifisch passende Pflege sorgt aber für gesündere Pflanzen, von denen Sie lange etwas haben.

Fleischiger Zwergpfeffer (Peperomia obtusifolia)

Diese fleischige Peperomia ist die wohl bekannteste unter den Zwergpfeffer-Arten und wird auch Pfeffergesicht genannt. Ihre Blätter sind eiförmig und dick und in der Lage, Wasser zu speichern. Die Triebe wachsen aufrecht und sind ebenfalls leicht fleischig. Mit den verschiedenen Sorten der Peperomia obtusifolia wird Farbe in die Wohnung gebracht.

Fleischige Peperomie
Peperomia obtusifolia gibt es einfarbig oder gemustert [Foto: phM2019/ Shutterstock.com]
  • Peperomia obtusifolia ‘Variegata’: Hat cremeweiß und grün marmoriertes Laub.
  • Peperomia obtusifolia ‘Bohemian Bravour’: Besitzt dunkelgrüne, glänzende Blätter.
  • Peperomia obtusifolia ‘Greengold’: Das Laub hat einen besonders hohen weißen oder hellgrünen Anteil, dementsprechend sollte diese Sorte etwas heller stehen.

Pflegehinweise für Peperomia obtusifolia:

Als Substrat eignet sich für diese Art hochwertige Kübelpflanzenerde wie zum Beispiel unsere Plantura Bio-Universalerde, die keinen Torf enthält und Wasser lange speichern kann. Für mehr Durchlässigkeit können Sie noch 30 % Sand untermischen. Gegossen wird, wenn die Erdoberfläche angetrocknet ist. Der Standort sollte halbschattig sein.

Plantura Bio-Universalerde
Plantura Bio-Universalerde

Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Pflanzen drinnen & draußen,
100% natürliche Inhaltsstoffe,
unbedenklich für Mensch & Tier

Rundblättrige Peperomie (Peperomia rotundifolia)

Aufgrund seiner kriechenden Wuchsform kann der Rundblättrige Zwergpfeffer hervorragend hängend, zum Beispiel in einem Ampeltopf, gehalten werden. Die Blätter der Peperomia rotundifolia sind, wie der Name schon sagt, rund, klein und von einer fleischigen Konsistenz.

Pflegehinweise für Peperomia rotundifolia:

Ein halbschattiger Standort ist für diese Art ideal. Sie fühlt sich in hochwertiger Erde für Zimmer- oder Kübelpflanzen wohl und verträgt weder Staunässe noch Trockenheit. Gießen Sie also immer dann, wenn sich die Oberfläche des Substrats trocken anfühlt.

Rundblättrige Peperomie
Die rundblättrige Peperomie hängt mit ihren kriechenden Trieben über den Topfrand hinaus [Foto: kaanturker/ Shutterstock.com]

Regentropfen-Zierpfeffer (Peperomia polybotrya)

Die großen, herzförmigen Blätter der Peperomia polybotrya lassen sofort erkennen, woher die Art ihren Namen hat. Das Laub erinnert durch die spitz zulaufende Blattspitze an dicke Regentropfen und ist damit ein absoluter Hingucker in der Wohnung. Die Blätter sind dunkelgrün und lackartig glänzend.

  • Peperomia polybotrya ‘Variegata’: Mit panaschierten Blättern in hellem und dunklem Grün.
Regentropfen-Zierpfeffer
Peperomia polybotrya hat herz- oder tropfenförmige Blätter [Foto: Ostanina Anna/ Shutterstock.com]

Pflegehinweise für Peperomia polybotrya:

Ein lockeres, strukturstabiles Substrat, wie zum Beispiel unsere Plantura Bio-Universalerde, ist für diese Art bestens geeignet. Unsere biologische Erde kommt ohne Torf aus und besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen. Stellen Sie die Peperomia an einen halbschattigen Platz mit Morgen- oder Abendsonne und gießen Sie regelmäßig, sodass es weder zu Austrocknung noch zu Staunässe kommt.

Gerunzelter Zwergpfeffer (Peperomia caperata)

Mit etwas kleineren, aber ähnlich geformten Blättern wie der Regentropfen-Zierpfeffer kommt Peperomia caperata daher. Ein interessantes Aussehen verleiht die stark strukturierte Oberfläche ihren Blättern.

Gerunzelte Peperomie
Aufgrund ihrer Struktur heißt diese Art auch Gerunzelter Zierpfeffer [Foto: ArtCreationsDesignPhoto/ Shutterstock.com]
  • Peperomia caperata ‘Luna Red’: Mit dunkelrot gefärbtem Laub.
  • Peperomia caperata ‘Pink Lady’: Hat rosa und hellgrün marmorierte Blätter.
  • Peperomia caperata ‘Abricos’: Hier sind die Blätter nur am Rand rosa gefärbt und in der Mitte dunkelgrün.

Pflegehinweise für Peperomia caperata:

Für ein passendes Substrat mischen Sie eine torffreie Universalerde mit 30 % Sand oder Tongranulat. Beim Gießen ist das richtige Maß gefragt, denn die Erde sollte weder austrocknen noch nass sein.

Peperomia albovittata

Auch diese Art besitzt herzförmige Blätter mit einer leichten Oberflächenstruktur. Ins Auge stechen vor allem die roten Triebe, die besonders gut bei grünblättrigen Sorten zur Geltung kommen. Peperomia albovittata wächst aufrecht und kann einfarbig oder gemustert sein.

Peperomia albovittata
Peperomia albovittata hat rote Triebe [Foto: Agata Buczek/ Shutterstock.com]
  • Peperomia albovitatta ‘Piccolo Banda’: Die Blätter sind dunkelrot und grün gestreift.
  • Peperomia albovitatta ‘Rana verde’: Heißt übersetzt ‘“grüner Frosch“ und hat leuchtend grüne, einfarbige Blätter.

Pflegehinweise für Peperomia albovittata:

Diese Art steht gerne in durchlässiger Grünpflanzenerde oder in einem Kakteensubstrat. Sie benötigt etwas mehr Wasser als die meisten anderen Arten und sollte regelmäßig gegossen werden, sodass das Substrat gleichbleibend feucht ist. Staunässe wird jedoch nicht vertragen.

Wassermelonen Perperomie (Peperomia argyreia)

Mit ihren silbrig-grün gestreiften, runden und spitz zulaufenden Blättern erinnert Peperomia argyreia stark an das Äußere einer Wassermelone. Wie bei Peperomia albovittata sind die Triebe auch bei der Wassermelonen-Peperomie rot gefärbt und wachsen aufrecht.

Pflegehinweise für Peperomia argyreia:

Das Substrat für die Wassermelonen Peperomie muss durchlässig sein. Unter ein hochwertiges, torffreies Substrat mischen Sie 30 % Sand, um die Durchlässigkeit noch zu erhöhen. Bis zum nächsten Gießen darf die Erde austrocknen.

Peperomia argyreia
Die Blätter von Peperomia argyreia sehen aus wie flache Wassermelonen [Foto: Raka Bayuwana/ Shutterstock.com]

Nadelkissen Peperomie (Peperomia ferreyrae)

Die aufrechten Triebe von Peperomia ferreyrae sind dicht beblättert. Ihr Laub hat eine vollkommen andere Gestalt als das der oben genannten Arten. Die Blätter sind schmal, länglich und eingerollt, wodurch sie ein außergewöhnliches Aussehen erlangen.

  • Peperomia ferreyrae ‘Happy Bean’: Die Blätter der Peperomie ‘Happy Bean’ sind hellgrün und erinnern durch ihre Form an Bohnen.

Pflegehinweise für Peperomia ferreyrae:

Die Nadelkissen-Peperomie benötigt ein besonders durchlässiges Substrat. Mischen Sie entweder je 30 % Bimskies, Universalerde und Sand oder greifen Sie zu einem speziellen Mix für Kakteen. Lassen Sie das Substrat zwischen den Wassergaben fast austrocknen.

Peperomie Happy Bean
Woher die Sorte ‘Happy Bean’ ihren Namen hat, ist unschwer zu erkennen [Foto: sharohyip/ Shutterstock.com]

Peperomia prostrata

Durch die kleinen, runden Blätter hat dieser Zwergpfeffer Ähnlichkeit mit Peperomia rotundifolia. Ihre Blätter sind allerdings noch kleiner, können gemustert oder einfarbig sein. Sie sitzen an langen roten Trieben, durch die dieser Zwergpfeffer auch hängend gehalten werden kann.

  • Peperomia prostrata ‘Pepperspot’: Wie kleine Tupfen sitzen die runden, grünen Blätter der Pepperomie ‘Pepperspot’ an den roten Trieben.

Pflegehinweise für Peperomia prostrata:

Auch bei dieser Art darf das Substrat austrocknen, bevor erneut gegossen wird. Die Erde muss durchlässig sein. Eine erhöhte Durchlässigkeit kann man zum Beispiel durch das Mischen einer Universalerde mit 30 % Sand erreichen.

Peperomia prostrata
Peperomia prostrata kann einfarbig oder bunt sein [Foto: Maritxu/ Shutterstock.com]

Tipp: Wenn Sie Ihre Peperomien in der Wachstumszeit zwischen Frühling und Herbst regelmäßig mit einer kleinen Portion Flüssigdünger wie zum Beispiel unserem Plantura Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger versorgen, bekommen Sie gesunde und üppige Pflanzen mit saftig grünen Blättern, die ein garantierter Hingucker in jeder Wohnung sind. Unseren Dünger können Sie ganz leicht über das Gießwasser direkt in die Erde geben, wo die Nährstoffe den Pflanzen schnell zur Verfügung stehen.

Plantura Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger
Plantura Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger

Hochwirksamer Bio-Flüssigdünger
mit einem NK-Verhältnis von 3-4
für alle Zimmer- & Grünpflanzen,
unbedenklich für Haus- & Gartentiere

In unseren Top 10 pflegeleichter Zimmerpflanzen finden Sie Anregungen, mit welchen Arten Sie die grüne Vielfalt in Ihrer Wohnung noch weiter bereichern können.

Jetzt zur Garten-Post anmelden